freundlich-1°
DE | FR
5
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Leben
Wissen

Wein: «Kann man Rot- und Weisswein im Blindtest unterscheiden?»

«Kann man Rot- und Weisswein im Blindtest unterscheiden?»

In unserer neuen Serie «Was du einen Weinhändler schon immer mal fragen wolltest?» stellen wir einem echten Profi die wichtigsten Fragen rund um den edlen Saft. So wirst auch du zum Weinexperten!
31.12.2017, 17:16
Lea Senn
Folge mir
Jessica Reust
Jessica Reust
Folge mir
Video: watson/Jessi Reust, Lea Senn
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

5 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Stinkstiefel
31.12.2017 18:17registriert Juni 2015
Ernsthaft?
Wenns nicht grad Wein aus dem Tetra-Pack ist merkt man das schon am Geruch
2611
Melden
Zum Kommentar
5
«Emanzipierte Frauen trinken am meisten Alkohol von allen»
Während wir den «Dry January» durchhalten, trinkt die Autorin Eva Biringer gar nicht mehr. Dabei gehört sie zu der Gesellschaftsgruppe, bei der Alkoholkonsum als einzige zunimmt: den emanzipierten Frauen. Ein Gespräch über Exzess, Flirten und Krebsrisiko.

Weihnachten ist eine «feucht-fröhliche» Zeit. Manche machen danach den «Dry January» und verzichten einen Monat lang auf Alkohol. Ist das Teil des Vorsatz-Fanatismus, die uns im neuen Jahr jeweils überkommt?
Eva Biringer: Die Kritik, dass es heuchlerisch ist, teile ich nicht. Besser einen Monat statt keinen Monat. Und der Januar bietet sich an – nach der Völlerei der Feiertage. Manchen fällt es leichter, mal keinen Alkohol zu trinken, wenn sie den «Dry January» als Ausrede anführen können.

Zur Story