Medien
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Amüsantes Anschauungsmaterial

Damit Sie sich vorstellen können, wie so ein Flugzeug aussieht, haben wir hier mal eins für Sie gebastelt



Etwas darzustellen, das verschwunden ist, ist gar nicht so einfach. Deswegen hat sich die CNN für die Berichterstattung über die verschollene Boeing 777 etwas ganz Besonderes einfallen lassen: «Wer braucht schon aufwändige Grafiken, wenn es auch ein Spielzeugflugzeug tut?», hat sich die Nachrichtenredaktion wohl gedacht. Und schon war eine geniale Idee geboren.

Den Einfall mit dem Spielzeugflugzeug fand man beim Sender offenbar so brillant, dass dieses gleich mehrmals «gechartert» wurde: Diverse Nachrichtensprecher und -sprecherinnen hantierten ab jetzt mit dem Modelljet herum, um mögliche Szenarien zu visualisieren. 

Let the Shitstorm begin

Die Zuschauer des Nachrichtensenders hielten die Idee für nicht ganz so genial und brachten ihren Unmut über die neue Art der Berichterstattung auf Twitter zum Ausdruck.

Via Huffington Post

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Giacobbodcast

Heute im Giacobbodcast: Die gegensätzlichen Freundinnen Rickli (SVP) und Galladé (SP)

Natalie Rickli und Chantal Galladé könnten politisch kaum unterschiedlichere Positionen einnehmen – und doch sind sie privat befreundet. Wie das geht, wo die beiden Nationalrätinnen gemeinsame Sache machen – und wo weniger, erfährst du im neusten Giacobbodcast.

Der aktuelle Giacobbodcast ist per sofort auf radio24.ch und watson zu hören sowie bei iTunes und TuneIn.

Artikel lesen
Link zum Artikel