Panorama
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa04155992 People participate in the International Pillow Fight Day at Washington Square Park in New York, New York, USA, 05, April  2014. The annual International Pillow Fight Day takes place in hundreds of cities around the world.  EPA/PETER FOLEY

Bild: EPA/EPA

WIDER DEN KOMMERZ

Es fliegen die Fetzen: Tausende kämpfen bei Kissenschlachten

Hoch die Kissen: In über hundert Städten weltweit haben sich am Samstag mehrere tausend Menschen eine Massenkissenschlacht geliefert. Im Washington Square Park im Zentrum Manhattans in New York hauten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer fast zwei Stunden lang die Kissen um die Ohren.



Viele Kämpfer hatten sich als Superhelden oder Comicfiguren verkleidet. In New York war es bereits die neunte Auflage der Kissenschlacht, im Jahr 2009 fand das Spektakel sogar direkt an der Wall Street statt.

Der «International Pillow Fight Day» wird am ersten Samstag im April in mehr als hundert Städten in aller Welt gefeiert. Die Aktion wird von der Gruppe «Urban Playground Movement» («Grossstadt Spielplatz Bewegung») organisiert.

Diese will mit der Aktion einen kostenlosen und spassigen Gegenpunkt zu den häufig als kommerziell kritisierten Events in vielen Innenstädten setzen. (trs/sda/dpa)

Young people amuse themselves taking part in a pillow fight during the pillow fight day in Lausanne, Switzerland, Saturday, April 5, 2014. Approximately 100 people taking part in Lausanne at this mass pillow fight, a flash mobbing event with internet-based promotion. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)

Auch in Lausanne lieferten sich rund 100 Personen eine Kissenschlacht.  Bild: KEYSTONE

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Liebe Männer: Heute lernt ihr von den watson-Casanovas 11 idiotensichere Tricks, denen keine Frau widerstehen kann

Wie gut, dass es das Internet gibt. Denn wo hätte Reddit-User «edwardshinyskin» sonst so schnell derart viele Antworten auf jene Frage erhalten, die ihm dermassen dringend unter den Nägeln brennt?! Vermutlich nirgendwo. Denn er möchte gerne wissen, was Männer tun müssen, damit Frauen spontan total heiss auf sie werden.

Nur zwei Tage nachdem der junge Mann die Frage gepostet hatte, haben bereits mehr als 5000 Leute ihre Meinung dazu geäussert. Wir haben für euch die 11 «besten» Antworten …

Artikel lesen
Link zum Artikel