Hochnebel
DE | FR
7
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz

Jugendsession fordert bessere Information zur Organspende

Jugendsession fordert bessere Information zur Organspende

13.11.2022, 18:35

Ein vereinheitlichtes Einbürgerungsverfahren, eine bessere Information der Bevölkerung über die Organspende, eine Reform bei den Pensionskassen-Renten: Das sind drei der Forderungen der diesjährigen eidgenössischen Jugendsession. Der Anlass ging am Sonntag nach vier Tagen zu Ende.

Zum Abschluss der Session übergaben die Jugendlichen ihre Petitionen an Nationalratspräsidentin Irène Kälin (Grüne/AG) - zuvor hatte das Plenum darüber abgestimmt.

Jungpolitikerinnen- und Jungpolitiker verfolgen die Rede von Bundespraesidentin Doris Leuthard waehrend der Jugendsession am Samstag, 11. November 2017, im Nationalratssaal im Bundeshaus in Bern. (KEY ...
Jugendsession im Jahr 2017.Bild: KEYSTONE

Die 200 Teilnehmenden hätten klargestellt, dass sie Verantwortung für die Gesellschaft übernehmen wollten, teilten die Organisatorinnen und Organisatoren am Sonntagabend in einem Communiqué mit.

Die teilnehmenden Jugendlichen entwickelten ihre Petitionen und Projektideen in Workshops. Dabei wurden sie von Fachleuten und Parlamentsmitgliedern unterstützt. Sie waren im Durchschnitt 17 Jahre alt. Erstmals seit Beginn der Pandemie fand die Jugendsession dieses Jahr wieder in althergebrachter Form statt.

Mit den Petitionen werden sich zunächst die zuständigen Kommissionen von National- und Ständerat befassen. Gefordert werden von der Jugendsession unter anderem auch eine bessere Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt und der Abbau von Subventionen, die der Biodiversität schaden.

(yam/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7
Brustkrebs früher erkennen: Aargau beschliesst Förderprogramm
Der Aufbau eines kantonalen Programms zur Brustkrebsvorsorge soll alle Frauen zwischen 50 und 69 Jahren einladen, an einem Brustkrebs-Screening teilzunehmen. Dies habe eine grosse präventive Wirkung und soll kostensenkend wirken.

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen in der Schweiz und im Kanton Aargau. Vorsorgeuntersuchungen mittels Mammographie – einer speziellen Röntgenaufnahme der Brust – können bösartige Gewebeveränderungen der Brust von Frauen bereits vor Auftreten von Symptomen entdecken. Dies schreibt die Staatskanzlei des Kantons Aargau in einer Mitteilung von heute Freitag.

Zur Story