DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Er wächst und wächst: Der Aargau knackt die 700'000-Einwohner-Marke

27.12.2021, 09:24

Der Kanton Aargau hat bei der Bevölkerungsentwicklung die 700'000er-Marke geknackt. Die Zahl wurde gemäss den Einträgen im Bevölkerungsregister im dritten Quartal 2021 erreicht.

Er ist einer der 700'000: Blödelkomiker Peach Weber.
Er ist einer der 700'000: Blödelkomiker Peach Weber.Bild: KEYSTONE

Welcher Zuzug oder welche Geburt zum Überschreiten der 700'000er-Marke dazu geführt habe, lasse sich nicht feststellen, teilte die Staatskanzlei am Montag mit. Aus den Daten des Einwohnerregisters mit dem Stand 30. September 2021 zeige sich, dass die Grenze im 3. Quartal 2021 überschritten wurde. Rückwirkende Einträge im Einwohnerregister hätten ausserdem das Datum beeinflusst, an dem diese Marke erreicht worden sei.

Bei der Publikation der Bevölkerungszahlen per 30. Juni. 2021 zählte der Kanton Aargau noch 698'570 Einwohnerinnen und Einwohner, wie es weiter hiess.

Die 600'000er-Marke wurde laut Mitteilung 2009 erreicht, die 500'000er-Marke 1990. Die nächste offizielle Publikation der Bevölkerungszahlen erfolgt durch Statistik Aargau im März 2022. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Ein Aargauer und die längste Meeresbrücke der Welt

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Sie spielen hier den weissen Ritter der Medienvielfalt»: «Arena»-Moderator teilt aus
Die Diskussionen um das Medienpaket waren schon vor der «Arena»-Sendung emotional. Besonders für einen Gast war Moderator Brotz gewappnet, unter Beschuss geriet allerdings ein anderer.

Die Gemüter waren beim Schweizer Radio und Fernsehen schon vor der «Arena» zum Mediengesetz erhitzt. Ein Grund dafür war der kürzliche Auftritt von Ex-Weltwoche-Chef und Referendumsunterstützer Philipp Gut, der nun am Freitagabend erneut als Gast geladen war. Um kurz zu rekapitulieren: Guts Redeschwall führte die «Club»-Moderatorin Barbara Lüthi irgendwann dazu, ihn mit energischem Klopfen gegen die Plexiglasscheibe zum Schweigen zu bringen.

Zur Story