DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Basejumper verunglückt: Kanadier stürzt im Lauterbrunnental zu Tode

30.10.2015, 18:02

Ein 43-jähriger Basejumper ist am Donnerstag im Lauterbrunnental im Berner Oberland tödlich verunglückt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei handelt es sich beim Todesopfer um einen kanadischen Staatsbürger.

Die formelle Identifikation stehe noch aus, teilten die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei am Freitag mit. Der Kanadier war kurz vor 17 Uhr mit zwei anderen Basejumpern von der Absprungstelle «Low Ultimate» über Stechelberg abgesprungen.

Als letzter sprang der Kanadier. Er kam in eine instabile Fluglage und stürzte ab. Die Rettungskräfte konnten den Mann rasch lokalisieren. Er konnte allerdings nur noch tot geborgen werden. Die Polizei untersucht den genauen Unfallhergang. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Zwei Männer an der Matterhorn-Nordwand in den Tod gestürzt

Zwei junge Bergsteiger sind beim Klettern in der Matterhorn-Nordwand in den Tod gestürzt. Der Unfall ereignete sich am Dienstagmittag, wie die Walliser Polizei am Mittwochabend bekannt gab.

Die beiden Schweizer, Jahrgang 1996 und 1997, waren für den Aufstieg angeseilt. In 4140 Metern Höhe stürzten die beiden Männer aus der Nordwand und starben auf der Stelle.

Die Gründe für die Tragödie sind noch unklar. Die Staatsanwaltschaft und die Walliser Kantonspolizei haben eine Untersuchung eingeleitet.

Zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel