Schweiz
Blaulicht

Verdächtige Geschäfte an der Goldküste

Lex Koller umgangen

Verdächtige Geschäfte an der Goldküste

28.05.2014, 05:4528.05.2014, 11:35
Mehr «Schweiz»
  • Laut der Lex Koller dürfen EU-Bürger in der Schweiz nur ein Haus kaufen, wenn sie hier ihren Lebensmittelpunkt haben.
  • Doch das Gesetz kann leicht umgangen werden, wie ein Fall von der Zürcher Goldküste zeigt: In Erlenbach konnte ein Deutscher eine Liegenschaft für 5,55 Millionen Franken kaufen, ohne dass die Zürcher Behörden genauer abgeklärt hätten, ob der Kauf mit dem Gesetz kompatibel ist.
  • Obwohl dies beim Käufer der Villa sehr zweifelhaft ist, haben die Zürcher Behörden den Kauf problemlos akzeptiert. Diese Praxis ist laut Bundesamt für Justiz problematisch.

Weiterlesen bei der Neuen Zürcher Zeitung

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das könnte dich auch noch interessieren:
0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Das grosse Warten auf die Explosion: Die längsten und die kürzesten Böögg-Jahre inkl. 2024
Am Samstag ist es wieder so weit: In Heiden wird gewartet, bis der Böögg explodiert. Doch ab wann kann das Warten eigentlich als vergleichsweise «lange» eingestuft werden? Und was war die kürzeste Zeitdauer, bis es geschah? Hier findest du die Zahlen auf einen Blick.

Im letzten Jahr gab es am Sechseläutenplatz wieder einmal einen neuen Rekord: Der Böögg brauchte sagenhafte 57 Minuten, bis er explodierte. Länger benötigte er seit der lückenlosen Datenerfassung ab 1965 noch nie. Diese Jahre folgen auf den Plätzen zwei bis fünf:

Zur Story