Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der Osterreiseverkehr staut sich vor dem Gotthard-Tunnel zwischen Goeschenen und Erstfeld auf der A2 in Richtung Sueden auf mehrere Kilometer Laenge, am Freitag, 12. April 2019. (KEYSTONE/Urs Flueeler)....Easter holiday traffic queues up at the motorway A2 direction south in front of the Gotthard tunnel between Goeschenen and Erstfeld near Wassen, Switzerland, on Friday, 12 April 2019. (KEYSTONE/Urs Flueeler)

So ähnlich wie am letzten Wochenende sieht es auch aktuell schon wieder aus vor dem Gotthard-Nordportal. Bild: KEYSTONE

90 Minuten Stillstand! Am Gotthard stauen sich die Autos auf acht Kilometern

Wer in den Süden will, muss sich gedulden: Die aktuelle Wartezeit am Donnerstag beträgt rund 90 Minuten. Doch der grösste Stau wird erst am Karfreitag und am Samstag erwartet.



Reise in den Süden

Wie jedes Jahr vor Ostern stauen sich auch dieses Jahr die Autos wieder am Gotthard. Am Donnerstagabend gegen 21 Uhr erreichte der Stau eine Länge von acht Kilometern. Das bedeutet einen Zeitverlust von bis zu anderthalb Stunden. Bis in die späten Abendstunden sind bis zu zehn Kilometer Stau möglich - zudem erwartet Viasuisse, dass sich der Stau in der Nacht auf Karfreitag nie ganz auflösen wird.

Der Stau begann sich am Donnerstagmorgen gegen 7 Uhr zu bilden. Bis am Mittag waren es vier Kilometer, die Wartezeit betrug 40 Minuten. Im Laufe des Nachmittags wuchs die Blechschlange auf sieben Kilometer an. Das bedeutete eine Wartezeit von einer Stunde und zehn Minuten. Ab 15 Uhr betrug die Staulänge sechs Kilometer. Ab Amsteg mussten die Verkehrsteilnehmenden mindestens eine Stunde ausharren.

Gestern Mittwoch betrug die Staulänge jedoch schon 7 Kilometer.

Die staureichste Zeit wird heute zwischen 15 und 23 Uhr erwartet, mit einer Blechkolonne um die 10 Kilometer (rund 1 Stunde und 45 Minuten). Der TCS rechnet damit, dass sich die Blechlawine von Donnerstag auf Freitag gar nicht mehr auflöst.

Bild

An diesen Stellen rechnet der TCS an Ostern mit Stau. bild: tcs

Rückreise in den Norden

Weil einige die Rückreise bereits am Ostersonntag antreten, vermutet der TCS ab 15.00 Uhr Stau am Gotthard-Südportal. Mehr als eine Stunde und 15 Minuten muss man aber vermutlich nicht ausharren. Ab 21.00 Uhr sollte der Stau verschwinden.

Den Peak auf der Südseite erwartet man am Ostermontag zwischen 15.00 und 23.00 Uhr. Mindestens drei Stunden dauert die Wartezeit (bis zu 12 Kilometer). Wer dem Stau entfliehen will, fährt am Montag in den frühen Morgenstunden oder abends nach 22.00 Uhr.

Auch an den restlichen Tagen nächster Woche kann es zwischen 11.00 und 19.00 Uhr zu einer Blechkolonne von bis zu 8 Kilometern kommen.

Alternativrouten

Da am Gotthard-, Grossen-St.-Bernhard- und San-Bernardino-Pass noch Wintersperren bestehen, stehen diese nicht als Alternativroute zur Verfügung. Auch viele andere Pässe sind noch gesperrt, laut TCS braucht es daher auch an den Verladestationen noch viel Geduld.

Der San-Bernardino-Tunnel ist geöffnet, die Alternativroute über die A3 und A13 besteht. Die aktuelle Situation (inkl. Webcam) und mind. eine weitere Alternativroute gibt's beim TCS.

Die SBB bietet rund 45'000 zusätzliche Sitzplätze zwischen Gründonnerstag und Ostermontag. Sparbillette und Infos zu den Extrazügen gibt's bei den SBB. (lea)

Per Autostopp um die Welt – Etappe 9

Mit diesen 12 Autofahrern willst du keine Spritztour machen

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

Link zum Artikel

Mysteriöse Lungenkrankheit breitet sich aus

Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

Link zum Artikel

Thunberg zu WEF-Aussage: «Das habe ich nie gesagt» ++ Trump zu Sommaruga: «We trust you»

Link zum Artikel

Belinda Bencic besteht ersten Test in Melbourne

Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

Mysteriöse Lungenkrankheit breitet sich aus

20
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Thunberg zu WEF-Aussage: «Das habe ich nie gesagt» ++ Trump zu Sommaruga: «We trust you»

320
Link zum Artikel

Belinda Bencic besteht ersten Test in Melbourne

0
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

112
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

563
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Teenie-Idol Billie Eilish (18!) macht Bond-Song. And WHY NOT? Könnte geil werden

73
Link zum Artikel

Der lange Weg des Daniele Sette zu seinen ersten Weltcup-Punkten – mit 27 Jahren

3
Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Kreditkarten – so schützen uns die Karten-Detektive

30
Link zum Artikel

Ein Shitstorm entlädt sich über Roger Federer – und Greta Thunberg ist mitschuldig

358
Link zum Artikel

Besser extra zu spät als nie: PICDUMP!

131
Link zum Artikel

Déjà-vu für die Queen: Als eine geschiedene Amerikanerin den Briten ihren König stahl

28
Link zum Artikel

Mysteriöse Lungenkrankheit breitet sich aus

20
Link zum Artikel

So viele Ordnungsbussen werden in Basel verteilt – und das sind die häufigsten Vergehen

170
Link zum Artikel

Sie war Junkie, Kult und Bitch – jetzt ist Elizabeth Wurtzel gestorben

8
Link zum Artikel

Das Wahljahr hat begonnen und Donald Trump steht ziemlich gut da

90
Link zum Artikel

Grün wie die Hoffnung – hier kommt das erste Quizz den Huber im 2020!

71
Link zum Artikel

Thunberg zu WEF-Aussage: «Das habe ich nie gesagt» ++ Trump zu Sommaruga: «We trust you»

320
Link zum Artikel

Belinda Bencic besteht ersten Test in Melbourne

0
Link zum Artikel

5 idiotische Menschentypen, die es im Leben einfacher haben als du

60
Link zum Artikel

Wenn der Schweizer Einbürgerungstest effizient wäre, würde er SO aussehen

112
Link zum Artikel

«Wir wollen keine Zensur!» ruft der weisse heterosexuelle Mann

563
Link zum Artikel

«Warum können viele Männer nicht mit einem Korb umgehen?»

326
Link zum Artikel

Weshalb sich Experten nach dem Freispruch der Klimaaktivisten an den Kopf fassen

470
Link zum Artikel

Siehst du öfters diesen Vogel? Das hat einen bestimmten Grund

75
Link zum Artikel

Ulrich Tilgner: «Die Amerikaner schiessen im Nahen Osten gerade Eigentor um Eigentor»

100
Link zum Artikel

«Habe versucht, so cool wie möglich zu tun» – die Stimmen zu Rinnes rarem Goalie-Goal

7
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

40
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
40Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • murrayB 19.04.2019 09:04
    Highlight Highlight Für die Natur und Sicherheit - Das Nadelöhr Gotthard muss beseitigt werden - zwei Spuren in jede Richtung!
    • waatssonn 20.04.2019 12:30
      Highlight Highlight Wann begreift Homo Individualmobiliticus endlich: Das bringt alles langfristig rein gar nichts. Wer Strassen sät, wird Verkehr ernten... 🤦🏼‍♂️
  • Mirischgliich 18.04.2019 22:03
    Highlight Highlight Stau, warmes Wetter und wir haben frei?
    Gehen wir Glace und Limo verkaufen!
  • johnnyenglish 18.04.2019 21:47
    Highlight Highlight Die Klimastreiks und -Notstände der letzten Monate entfalten offenbar ihre volle Wirkung. #grossifrässinütdrhinter
    • murrayB 19.04.2019 09:05
      Highlight Highlight Hehe, die die gestreikt haben dürfen halt noch nicht Autofahren...
  • Posersalami 18.04.2019 21:25
    Highlight Highlight Haha

    Diese Trottel..
  • ReziprokparasitischerSymbiont 18.04.2019 19:27
    Highlight Highlight Der Stau dient der Akklimatisation! Schliesslich ist es über die Ostertage im Süden auch abseits der Strasse überbevölkert, wenn die halbe Nordschweiz dahin fährt...
  • Maya Eldorado 18.04.2019 17:48
    Highlight Highlight Alle Jahre wieder und das nicht nur an Ostern.

    Muss das vielleicht auch mal versuchen. War noch nie mit dem Auto durch den Gotthard. Einmal über den Gotthard und sonst immer mit dem Zug.
  • derlange 18.04.2019 17:09
    Highlight Highlight Klimajugend ist nicht im Stau...
  • Eh Doch 18.04.2019 12:40
    Highlight Highlight Kein Ahnung wieso mit dem Auto ins Tessin
    • sunshineZH 18.04.2019 23:29
      Highlight Highlight Weil günstiger als mit ÖV? Aber definitiv falscher Zeitpunkt :)
  • Grave 18.04.2019 12:05
    Highlight Highlight Die beste zeit um an ostern durch den gotthard zu fahren ist am 22. Mai um 12 uhr mitternachts..
  • Maragia 18.04.2019 10:53
    Highlight Highlight Wie kann man sich das nur jedes Jahr antun. Ich bin aber froh, kann mich aufs Velo schwingen und die Auto-reduzierte Zeit in der Deutschschweiz nutzen :)
    • sunshineZH 18.04.2019 23:30
      Highlight Highlight Aber bei Rot anhalten bitte 😊
  • Troll Watson 18.04.2019 09:33
    Highlight Highlight Was ist das eigentlich für ein schweizer Fetisch?
    Oh! Ostern! Lass uns in den Stau fahren.
    Wieso? Pff... hm... weiss nicht, alle anderen machens ja auch.
  • Spooky 18.04.2019 05:11
    Highlight Highlight Für uns Zugpassagiere auf der Gotthardstrecke gibt es an Ostern viel zu lachen und zu staunen, wenn wir aus dem Fenster schauen.

    "Wiä lang sind ächt diä scho underwägs? Hehehe!"

    "Heieiei! Lueg einisch! Gseesch? Wahnsinnig!"

    "Mach ä Foti!"
    • murrayB 19.04.2019 09:09
      Highlight Highlight Das sollte eigentlich eher zu denken geben, man bedenke die Milliardensubventionen für die Bahn... Und insbesondere die Milliarden für den Basistunnel...
    • sunshineZH 19.04.2019 15:34
      Highlight Highlight Ja für die Autofahrer auch..."schau mal die Leute im Zug, haben halb so lang, zahlen aber mehr als das doppelte...höhö"
    • Spooky 20.04.2019 05:15
      Highlight Highlight murrayB
      Ich denke.😣 🤔
  • hockeyplayer 17.04.2019 19:30
    Highlight Highlight gut ist Lugano nicht im Playoff-Final, sonst müsste ich dieses Wochenende auch noch Stau stehen 😌🤙🏼
  • Käpt'n Hinkebein 17.04.2019 13:02
    Highlight Highlight Stau am Gotthard? An Ostern? Fake News! Unvorstellbar!
  • malu 64 17.04.2019 12:14
    Highlight Highlight Zum Glück sind viele Staujunkies weg und wir können die Ruhe genießen!
    • Duscholux 17.04.2019 12:53
      Highlight Highlight Ja die blöden Staugrüäzini sind jetzt im Süden bei uns und verstopfen alles. Hoffentlich ziehen wir denen ordentlich die Heller aus den Taschen.
  • Coffeetime 17.04.2019 12:00
    Highlight Highlight Wer tut sich das an? Eben aus den Ferien zurück... das war angenehm da fast überall Ruhe vor dem Sturm 😉 und jetzt noch die letzten freien Tage zu Hause geniessen.
    • mrgoku 17.04.2019 13:53
      Highlight Highlight Wer sich das antut? Viele die ihre Familie besuchen möchten.... nicht alle haben den Luxus nicht auf Feiertage achten zu müssen um "Urlaub" zu machen
    • Eh Doch 18.04.2019 12:41
      Highlight Highlight @mrgoku
      Zug, kennsch?
    • Michele80 18.04.2019 17:30
      Highlight Highlight Jährliche Hauseigentümerversammlung am Karfreitag seit zig Jahren. (Wir fahren aber durch den San Bernardino)
  • Peter R. 17.04.2019 11:27
    Highlight Highlight Gemäss meiner Erfahrung von den letzten 10 Jahren, ist die beste Zeit den Gotthard-Tunnel Richtung Süden zu befahren am Karfreitag zwischen 06.00h und 06.45h.
    Man muss vor 07.00h in den Tunnel einfahren können.
  • Don Quijote 17.04.2019 10:58
    Highlight Highlight Wer tut sich das vor dem Gotthard eigentlich an? Man hat ja den San Berhardino, ansonsten Lötschberg usw usw....
    • Forest 17.04.2019 11:15
      Highlight Highlight Lesen hilft. Im Artikel steht das San Bernardino noch eine Wintersperre hat, und nicht als Alternative zur Verfügung steht.
    • Peter R. 17.04.2019 11:25
      Highlight Highlight Er redet vom San Bernardino-Tunnel!
    • Amboss 17.04.2019 11:31
      Highlight Highlight Tatsächlich ist der Artikel hier überhaupt nicht gut verfasst. Tssstssstsss
      Tatsächlich haben San Bernardino oder St. Bernhard noch Wintersperre. Dies betrifft aber nur die Passstrasse.
      Die eigentlichen Hauptrouten, die Autostrasse A13 und die Strasse durch den Grossen Bernhardtunnel haben aber keine Wintersperre und sind selbstverständlich offen und befahrbar und stehen als Alternativroute zur Verfügung.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Hein Doof 17.04.2019 10:53
    Highlight Highlight [...] mit einer Blechkolonne um die 10 Kilometer (rund 45 Minuten). [...]

    Da fehlt noch 2 Stunden oder?
    • Lea Senn 17.04.2019 11:01
      Highlight Highlight @Hein Doof Sollte natürlich 1 Stunde und 45 Minuten heissen, danke :)
  • dunou 17.04.2019 10:33
    Highlight Highlight Dabei ist das Wetter hier im Norden an Ostern mindestens gleich gut. :)
    • p4trick 17.04.2019 10:51
      Highlight Highlight nein bei uns am Zürichsee ist es ein bisschen wärmer :-)
    • Don Quijote 17.04.2019 14:27
      Highlight Highlight Schnee hats in Zürich das ganze Jahr über!

Ein Schweizer will mit dem Tesla von Wil nach Kapstadt – doch er kommt nicht allzu weit

Der Ostschweizer Philipp Köpfli hat schon viele verrückte Reisen erlebt. Sein Trip mit dem Tesla 3 durch Afrika sollte ein weiteres Highlight werden. Nur nicht ganz so wie gedacht.

Ob Vanuatu, Samoa, Nordkorea oder Somaliland: Die Abenteuerlust hat den Ostschweizer Philipp «Phippu» Köpfli schon an die verrücktesten Orte rund um den Globus getrieben.

Für diesen Winter hat sich der 40-Jährige einen besonders ausgefallen Trip vorgenommen: mit dem Tesla 3 in drei Monaten von Wil bis nach Südafrika!

Mit seinem E-Auto startet er am 23. November 2019 in Wil. Zuerst geht es via Salzburg in die italienische Hafenstadt Monfalcone an der Adria. Dort verschifft er «König Blauzahn», …

Artikel lesen
Link zum Artikel