Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
HANDOUT --- Am Samstag 25. Juli 2020, stuerzte in der Region Gletscherspitze ein Kleinflugzeug ab. Dabei kamen vier Personen ums Leben. Um 12.25 Uhr meldete eine Drittperson der Einsatzzentrale der Kantonspolizei, dass in der Region Gletscherspitz ein Kleinflugzeug abgestuerzt sei. Einige Minuten spaeter meldete dieselbe Person eine starke Rauchentwicklung. Die aufgebotene Feuerwehr Loetschental, sowie die Rettungskraefte, wurden mit einem Helikopter der Air Zermatt auf Platz geflogen. Diese konnte nur noch den Tod der Flugzeuginsassen feststellen. Die Kantonspolizei und die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (SUST) begaben sich ebenfalls auf die Unfallstelle. Um die Unfallursache zu klaeren wurde eine Untersuchung eingeleitet. (Kantonspolizei Wallis) *** HANDOUT; NO SALES; DARF NUR MIT VOLLSTAENDIGER QUELLENANGABE VERWENDET WERDEN

Bild: keystone

Kleinflugzeug stürzt oberhalb des Lötschentals ab – vier Menschen sterben



Im Gebirge oberhalb von Blatten VS im Lötschental ist am Samstag um die Mittagszeit ein Kleinflugzeug abgestürzt. Dabei kamen vier Personen ums Leben, wie die Kantonspolizei Wallis am Abend mitteilte. Der Unfall ereignete sich im Gebiet der Gletscherspitze.

Eine Drittperson hatte den Absturz der Polizei gemeldet. Am Unfallort brach ein Feuer aus.

Die aufgebotene Feuerwehr Lötschental, sowie die Rettungskräfte, wurden mit einem Helikopter der Air Zermatt vor Ort geflogen. Diese konnte nur noch den Tod der Flugzeuginsassen feststellen. Bei den Opfern handelt es sich um zwei Schweizer im Alter von 50 und 66 Jahren sowie zwei Österreichern im Alter von 46 und 50 Jahren.

Die Kantonspolizei und die Schweizerische Sicherheitsuntersuchungsstelle (Sust) begaben sich ebenfalls auf die Unfallstelle. Um die Unfallursache zu klären, wurde eine Untersuchung eingeleitet.

Das Kleinflugzeug startete am Morgen vom Flugplatz Reichenbach BE. Dort sollte es im Laufe des Tages wieder landen. Der Unfallort befindet sich im Bereich der Gletscherspitze. Dieser gut 3000 Meter hohe Gipfel liegt oberhalb von Blatten im Lötschental. (viw/sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen

Review

Ich habe mich 2 Monate mit dem Huawei P40 Pro durchgeschlagen – ohne Google Apps

Ein Jahr nach dem US-Bann hat Huawei sein neues Flaggschiff veröffentlicht. Wir haben über mehrere Wochen getestet, was das Gerät kann – und wie es sich ohne Google-Apps im Alltag lebt.

Seit etwas mehr als einem Jahr ist Huawei inzwischen vom Google-Ökosystem abgeschnitten. Schuld daran ist der Handelskrieg zwischen den USA und China, für den Huawei schon fast stellvertretend steht. Seither versucht der Smartphone-Hersteller mit allen Mitteln, die riesige Lücke zu stopfen, die der fehlende Zugang zum Play Store hinterlassen hat.

Dafür greifen die Chinesen zu jedem nur erdenklichen Kniff und werden bisweilen ziemlich kreativ. Innert beeindruckend kurzer Zeit hat Huawei sein …

Artikel lesen
Link zum Artikel