Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

47-Jähriger mit E-Bike in St. Gallen verunfallt: Er war fahrunfähig



In Widnau im Kanton St. Gallen stürzte in der Nacht auf Freitag ein E-Bikefahrer. Der 47-Jähriger kollidierte mit überhöhter Geschwindigkeit mit einem Findling in der Mitte des Kreisels. Dabei stürzte er so schwer, dass er mit mittelschweren Verletzungen per Ambulanz in den Spital gebracht werden musste.

Die Kantonspolizei St. Gallen machte dort eine Blut- und Urinprobe. Diese ergab, dass der Mann nicht nur zu schnell, sondern auch in fahrunfähigem Zustand unterwegs war. Der Unfall ereignete sich um 2:10 Uhr Morgens.

Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf mehrere hundert Franken. (leo)

Bei diesen 10 Velotouren wünscht du dir ein E-Bike

Immer mehr schnelle E-Bikes

Play Icon

Mehr zu Elektroautos und E-Mobilität

Bei Tesla läuft's, aber wo bleiben die Deutschen?

Link zum Artikel

Opel stellt neues Elektroauto vor und steckt sich hohe Ziele

Link zum Artikel

VW enthüllt den Golf für das Elektrozeitalter – der ID.3 ist günstiger, als du glaubst

Link zum Artikel

So sieht der Elektro-Golf tatsächlich aus – erste Fotos des ID.3 in freier Wildbahn

Link zum Artikel

Diese 8 neuen Elektroautos wollen Tesla noch 2019 Konkurrenz machen

Link zum Artikel

So wenig Solarpanels braucht es, um mit deren Energie jeden Tag zur Arbeit zu fahren

Link zum Artikel

Teslas Model 3 schlägt in der Schweiz voll ein – und stürmt die Auto-Verkaufscharts

Link zum Artikel

Fiat-Chrysler spannt mit Tesla zusammen – um Milliardenstrafe zu entgehen

Link zum Artikel

So startet Tesla in der Schweiz durch – alle Verkäufe von 2009 bis 2019 auf einen Blick

Link zum Artikel

Ist Tesla wirklich der Platzhirsch? 7 Grafiken rund um das Elektroauto in der Schweiz

Link zum Artikel

Tesla speichert Kundendaten (mitsamt Videos) unverschlüsselt

Link zum Artikel

Im neuen «Bond»-Film fährt 007 nur noch elektrisch – das ist sein neues Auto

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Chrésh Dii-Ahn Parzival 14.06.2019 15:45
    Highlight Highlight Heureka! Findling gefunden...
    Sorry, das musste jetzt raus!
  • djohhny 14.06.2019 14:14
    Highlight Highlight So what?
  • LILA2000 14.06.2019 12:12
    Highlight Highlight Ein Blut.- und Urinprobe hat ergeben, dass er zu schnell unterwegs war? Wow.
    Die Aussage der überhöhten Geschwindigkeit resultiert wohl nur aus der Tatsache her, dass er in den Findling gefahren ist und nicht gebremst hatte.
    In letzter Zeit häufen sich die Meldungen, dass E-Bike zu schnell unterwegs waren. Aber für E-Bike gibt es keine Geschwindigkeitslimiten, weil der Tacho nicht geprüft/geeicht ist. Er kann also nicht für überhöhte Geschwindigkeit gebüsst werden.
    Ja, dieses Thema wird noch für viel Diskussion sorgen.

So viel Wasser wie seit 1975 nicht mehr: Hier werden Insassen aus einem Auto gerettet

Starker Regen hat in der Nacht auf Mittwoch Teile des Kantons Graubünden erfasst. In Splügen mussten zwei Personen aus einem Fahrzeug gerettet werden, das in einen Bach geraten war. Diverse Strassen wurden gesperrt, darunter die Nationalstrasse A13.

Von Dienstagabend 22 Uhr bis Mittwochmorgen 9 Uhr gingen bei der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden über 15 Meldungen zu Ereignissen mit Starkniederschlägen ein. In diversen Teilen des Kantons standen Feuerwehren, das Tiefbauamt und …

Artikel lesen
Link zum Artikel