DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Budget-Nachtragskredite

Bundesrat beantragt zusätzlich 200 Millionen Franken

19.09.2014, 13:2819.09.2014, 13:53

Der Bundesrat hat am Freitag den Nachtrag II zum Budget 2014 verabschiedet. Er unterbreitet dem Parlament 17 Nachtragskredite von insgesamt 201,9 Millionen Franken. Ins Gewicht fallen insbesondere die Gelder für die Übergangsmassnahmen zum europäischen Forschungsprogramm Horizon 2020.

Die wichtigsten Beiträge in der Übersicht:

  • Übergangsmassnahmen Europäisches Forschungsprogramm Horizon 2020: 94 Millionen Franken
  • Europäische Satellitennavigationsprogramme Galileo und Egnos: 29.1 Millionen Franken
  • Munitionsbeschaffung Armee: 10 Millionen Franken 
  • Immobilienunterhalt Armee: 10 Millionen Franken

Zieht man von den Nachträgen die auf anderen Budgetkrediten erbrachten Kompensationen in Abzug, resultieren laut EFD effektive Merhausgaben von 64 Millionen Franken. Dies entspricht 0,1 Prozent der mit dem Voranschlag 2014 bewilligten Ausgaben. Der Bundesrat unterbreitet dem Parlament jeweils zweimal jährlich Nachtragskredite. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Corona-Data: Aktuelle Fallzahlen auf einem Blick

In diesem Artikel visualisieren wir die tägliche bzw. die wöchentliche Entwicklung der aktuellen Corona-Zahlen in der Schweiz. Die Daten erhalten wir vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) wochentags kurz nach dem Mittag, die Grafiken werden automatisch generiert. Das Wichtigste in Kürze:

Zur Story