Schweiz
Christoph Blocher

Hat Blocher Anspruch auf die Rente? – Gutachten sollen sich widersprechen

Hat Blocher Anspruch auf die Millionen-Rente? – Gutachten sollen sich widersprechen

Der Bundesrat hat zur Klärung der Frage, ob Blocher Anrecht auf sein Ruhegehalt halt, gleich zwei renommierte Juristen mit einem Gutachten beauftragt. Laut inoffiziellen Aussagen sind sie sich dabei nicht einig.
12.07.2020, 10:3012.07.2020, 17:14
Mehr «Schweiz»

Die Auszahlung der Pension für Alt-Bundesrat Christoph Blocher hat in den vergangenen Tagen für Wirbel gesorgt und der «SonntagsBlick» berichtet nunmehr, dass der Bund in dieser Angelegenheit zwei Gutachten in Auftrag gegeben habe.

Es ging um die Frage, ob dem SVP-Strategen Blocher die rund 2,7 Millionen Franken an Ruhegehalt noch zustehen oder nicht. Ein Rechtsgutachten habe der Arbeitsrechtler Thomas Geiser, emeritierter Professor der Hochschule St.Gallen HSG, geliefert. Ein zweites Rechtsgutachten habe der Zürcher Sozialversicherungsexperte Ueli Kieser, Anwalt und Titularprofessor in Bern und St.Gallen, angefertigt.

Die beiden Gutachter sollen sich laut inoffiziellen Informationen widersprechen, hiess es. Im «Blick» steht dazu:

«Seine Begründung: Eine Verzichtserklärung habe einen Endgültigkeitscharakter, weshalb für eine rückwirkende Geltendmachung von Leistungen die Grundlage fehle. Anders sei dies bei künftigen Leistungsbezügen, wenn etwa ein alt Bundesrat auf sein Ruhegehalt verzichtet hat, aber in Finanznöte gerät und wieder eine Auszahlung beantragt.»

Die beiden Gutachter seien für die Zeitung aber nicht erreichbar gewesen. Und die Bundeskanzlei habe mit Verweis auf das laufende Verfahren nicht einmal sagen wollen, was die beiden Gutachten den Staat kosten würden.

Christoph Blocher selbst äusserte sich am Freitag zur Frage, was er mit der Bundesrats-Rente vorhat. Er wolle das Geld spenden: «Ich selber werde sicher nichts von dem Geld sehen.»

Christoph Blocher will seine Bundesrats-Rente nachträglich beziehen und spenden. Was hältst du davon?

(jaw)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
SVP-Abstimmungsplakate
1 / 14
SVP-Abstimmungsplakate
Mit Zangen-Plakaten gelang es Christoph Blocher und der SVP, am 6. Dezember 1992 den Beitritt zum Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) zu bodigen.
quelle: keystone / str
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Blochers erste Begegnung mit Siri
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
46 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Firefly
12.07.2020 10:35registriert April 2016
Auf jeden Fall hat er es wieder in jedes Blatt und aller Munde geschafft. Lasst den Alten doch endlich mal rechts liegen.
18626
Melden
Zum Kommentar
avatar
Lowend
12.07.2020 11:56registriert Februar 2014
Ansprüche an die EL verjähren schon nach 18 Monaten. Warum soll dass bei Rentenansprüchen von geldgierigen Multimilliardären anders sein?
15718
Melden
Zum Kommentar
avatar
NotWhatYouExpect
12.07.2020 10:53registriert April 2017
Er hat drauf verzichtet! Fertig aus.


Mein Vermieter meint auch, dass er nach X Jahre keine Nebenabrechnung gemacht hat nun rückwirkend Geld verlangen kann. Sowas geht auch nicht.
15624
Melden
Zum Kommentar
46
Suchaktion im Tessin: Kajakfahrer vermisst

Seit Donnerstagnachmittag wird im Tessin ein Kajakfahrer vermisst, der auf dem Fluss Melezza unterwegs war. Die Tessiner Kantonspolizei leitete eine Suchaktion ein.

Zur Story