Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Preiskampf bei Handy-Abos: Swisscom bringt Günstig-Flatrate fürs Surfen und Telefonieren



Swisscom lanciert unter der Marke Wingo ein neues Mobilfunkabonnement. Damit verschärft sich der Preisdruck im Bereich Flatrate-Abo. Der Branchenprimus hatte die Billigmarke im Frühjahr 2015 gegründet und bisher Internet, Festnetz und Fernsehen via IP angeboten.

«Wingo Mobile beinhaltet Telefonieren und Surfen ohne Tempolimit, ohne zeitliche Begrenzung und ohne Mindestvertragsdauer», wie es in einer Medienmitteilung am Montag heisst. Der Preis beträgt 55 Franken pro Monat, wobei der erste gratis ist.

Ralf Beyeler, Telecom-Experte beim Konsumenten-Portal Verivox, hat das neue Produkt analysiert und mit anderen Handy-Abos verglichen. Das Ergebnis ist eindeutig: «Swisscom eröffnet den Preiskampf. Für Kunden, die unlimitiert surfen, telefonieren und SMS verschicken wollen, schliesst Swisscom mit dem Wingo Mobile-Abo zum bisherigen Spitzenreiter ‹Coop Mobile Swiss Flat› auf.»

In der folgenden Preisvergleichs-Tabelle berücksichtigt sind alle Handy-Abos, die eine Flatrate für Internet (mindestens 2 MBit/s), Telefonie und SMS (innerhalb der Schweiz) enthalten.

Die aktuellen Flatrate-Angebote im Vergleich

Bild

Handy-Nutzer können die Tabelle antippen, um sie zu vergrössern.

«Die Konkurrenz muss jetzt nachziehen»

Die unter dem Markennamen Salt und Sunrise verkauften Handy-Abos sind teurer als das neue «Wingo»-Abo. Hier geraten Salt und Sunrise unter Druck und werden wohl die Preise für ihre Abos senken müssen.

Swisscom kannibalisiert aber auch die eigenen Handy-Abos. Die Preisunterschiede sind riesig: Das günstigste Handy-Abo von Swisscom mit vollem 4G-Speed kostet 119 Franken im Monat. Das «Wingo Mobile»-Abo kostet halb so viel. Das teurere Swisscom-Abo enthält zwar auch Roaming, doch kaum ein Privatkunde dürfte so viel im Ausland sein, dass sich der Aufpreis lohnt.

Wo ist der Haken?

Wingo setzt auf das Internet: Die Kunden können daher nicht einfach im Swisscom-Shop vorbeilaufen und sich beraten lassen. Der telefonische Kundenservice kostet 1.50 Franken pro Minute, maximal 15 Franken pro Anruf.

Übrigens: Für einen «Normalo», der jeden Monat 100 Minuten telefoniert, 30 SMS verschickt und maximal 1 GB Daten überträgt, ist das neue «Wingo Mobile»-Abo nicht geeignet. Günstiger fährt der «Normalo» mit den Abos «M-Budget Mobile Maxi One» von Swisscom und «Das Abo Swiss» von Salt für jeweils 29 Franken im Monat.

(oli/sda/awp)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

66
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
66Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • mein Lieber 08.11.2016 00:52
    Highlight Highlight Qoqa Sunrise Schnäppchen gemacht für 55.- statt 130.- flat telefonieren weltweit und immer fullspeed flat. Und im Ausland 1GB fullspeed pro Monat. So what Swisscom? Mach uns ein besseres Angebot dann kommen die Kunden auch wieder zurück.
  • Füdlifingerfisch 07.11.2016 21:29
    Highlight Highlight Naja, in unseren Nachbarländern kostet ein vergleichbares Abo meines Wissens nach um die 20-30€

    Danke liebes Handynetz Kartell
    • nukular 07.11.2016 23:14
      Highlight Highlight Nur ist z.b in AT fast nie was unlimitiert...
    • Lightning makes you Impotent (LMYI) 07.11.2016 23:24
      Highlight Highlight Der Unterschied ist nun klein. Außerdem verdienen die da auch weniger und allgemeiner Kostenstandard ist tiefer...
  • Sämuu 07.11.2016 19:52
    Highlight Highlight Och nein, vor 3 Tagen ein Abo abgeschlossen infinity M.... schade, habe von wingo nichts gewusst bis anhin... gibt es wohl eine Möglichkeit für einen Rückzieher vom Abo?
    • Sämuu 07.11.2016 21:28
      Highlight Highlight Nein wurde nicht bezogen.
  • Kaffo 07.11.2016 14:31
    Highlight Highlight Wenn es von Swisscom ist, kann man dann mit diesem Abo auch mobile tv (Swisscom 2.0) schauen?
    • Raphael Merz 07.11.2016 18:26
      Highlight Highlight Ich denke, er meint folgendes:
      Wenn man Swisscom TV schaut, währendem man mit einem Account eingeloggt ist welcher Swisscom TV hat und ein Swisscom Handy-Abo hat zieht es einem hierfür kein Datenvolumen ab.

      Ich denke dies ist bei den Wingo Abos nicht so, hier aber egal da es ja eine Flatrate ist.
  • darkwing 07.11.2016 14:15
    Highlight Highlight Ich habe bei SALT von einer Aktion profitiert und für 29.- alles unlimitiert (Telefon, Internet, SMS) und ohne Einschränkung. Gut, manchmal ist der Empfang nicht top, aber da ich nur selten näbeduss bin stört mich das nicht so wahnsinnig.
    • Blitzmagnet 07.11.2016 14:31
      Highlight Highlight Und Roamingdaten sind nicht teuer sondern Unverschämt. Aber ansonsten sehe ich es gleich, habe ebenso bei Plus Swiss von einer 29.- Aktion profitiert.
    • Lightning makes you Impotent (LMYI) 07.11.2016 18:41
      Highlight Highlight Hab das gleiche für Europa erhalten. CHF 49.- mit Flat in ganz Europa und 1GB Daten. In der Schweiz ist alles flat... für mich einfach sensationell!
    • Johnny Guinness 07.11.2016 18:43
      Highlight Highlight Habe auch das plus swiss für 29, aber anrufe ins ausland und im ausland (1h) und 200mb sind dabei, ömu nicht schlecht oder
    Weitere Antworten anzeigen
  • Kstyle 07.11.2016 14:12
    Highlight Highlight Wingo kommt mir so vor wie ein produkt das swisscom anbieten muss aber es gar nicht will. Bin per zufall auf wingo gestossen bin auch bei wingo mit internet da die upload geschwindikeiten unschlagbar sind. Aber kennen tut es von meinem kollegenkreis keiner.
    • mein Lieber 08.11.2016 00:55
      Highlight Highlight Wingo hat einen Kundendienst direkt aus der Hölle. Eine Bekannte hatte mal ein Mbudget TV Abo von Wingo. Die haben null Ahnung dort, wer da unterschreibt hat verloren.
  • Tilman Fliegel 07.11.2016 13:52
    Highlight Highlight Wer kauft sich Abos und wieso? Prepaid ist doch viel günstiger.
    • Kstyle 07.11.2016 15:15
      Highlight Highlight Nicht wenn du viel internet brauchst.
    • Tilman Fliegel 07.11.2016 18:00
      Highlight Highlight Naja ich komme mit 3 GB pro Monat gut durch . Kostet 20 chf http://33
    • mein Lieber 08.11.2016 00:57
      Highlight Highlight Ich brauche Dank meinem Handy Abo keinen Internetanschluss Zuhause. Sunrise Share Data abschliessen und eine zweite Simkarte für 5.- pro Monat in einen LTE Router stecken. Perfekt!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Pointer 07.11.2016 13:50
    Highlight Highlight Ich suche das Günstig in diesem Angebot noch. Unter 30 Franken kann man von günstig reden.
    • Donald 07.11.2016 16:57
      Highlight Highlight Welches Angebot mit unlimitierten Full-Speed-Daten gäbe es da?
    • Blitzmagnet 08.11.2016 10:25
      Highlight Highlight Schonmal die deutschen Anbieter angesehen? Unsere Nachbarn träumen von unlimited Abos. Das einzige was da bedeutend günstiger oder gratis ist, ist roaming.
  • wipix 07.11.2016 13:28
    Highlight Highlight Da ich hier wiederholt falsche Informationen in den Kommentaren gelesen habe betreffend "Fair Policy" / "normale Nutzung" etc.
    Hier die entsprechenden Links zum selber nachlesen und erkennen: die kochen alle mit Wasser!

    Swisscom (wingo):
    https://www.swisscom.ch/de/privatkunden/hilfe/loesung/fair-use-policy-natel-data-abos.html

    Sunrise (Punkt 10>)
    https://www.sunrise.ch/content/dam/sunrise/residential/hilfe/sonstigehilfe/deutsch/Allgemeine%20Gesch%C3%A4ftsbedingungen.pdf

    SALT
    https://www.salt.ch/de/legal/acceptable-use-policy/

    Bitte, gern geschehen!😀

    • E-Lisa 07.11.2016 13:34
      Highlight Highlight 💚 Merci 💚
    • Caturix⸮ 07.11.2016 14:19
      Highlight Highlight GSM-Gateways Ist das nicht das selbe wie ein Router ? Salt bietet ja das Unlimited Surf mit Router selber an warum sollte es dan unzulässig sein ? verstehe ich jetzt nicht.
    • mein Lieber 08.11.2016 00:59
      Highlight Highlight Sunrise toleriert bei mir seit es LTE gibt einen Datenverbrauch von monatlich 50GB und mehr...
  • hello world 07.11.2016 13:21
    Highlight Highlight Also ich habe ALLES unlimitiert für 24.50 Fr. pro Monat bei Salt. Da wäre mir Swisscom immernoch viiiiiiiiel zu teuer...
  • giandalf the grey 07.11.2016 12:23
    Highlight Highlight Und was gibt es für den Normalo der 5GB mobile daten 5 Anrufe und 5sms im monat braucht?
    Am liebsten wäre mir ein abo mit nlimitiertem highspeed internet ohne telefonie oder sms, aber so was gibt es nicht
    • Caturix⸮ 07.11.2016 12:46
      Highlight Highlight Salt Unlimited Surf für 35 Chf im Monat +6 wenn mann Zattoo HD haben möchte. Kein Telefon und keine SMS.
    • Donald 07.11.2016 12:47
      Highlight Highlight Doch, gibt es bei praktisch jedem Provider. Nennt sich Datenabo.
    • Humbolt 07.11.2016 13:06
      Highlight Highlight Salt unlimitiertes Internet only kostet 39/Monat.
    Weitere Antworten anzeigen
  • bcZcity 07.11.2016 12:09
    Highlight Highlight Habe bei Salt ein günstiges Abo, wer nicht auch im hinterletzten Kuhdorf Empfang haben muss, der braucht Swisscom schlicht nicht! Und Internet von Swisscom möchte ich schon gar nicht, viel zu teuer für die Leistung, da bin ich bei Fiber7 besser aufgehoben. Schade dass ein freier Glasfaser-Anschluss noch immer die Ausnahme ist und die meisten zu Swisscom oder UPC müssen.

    Immerhin kommt Swisscom nun mit einem "billig" Angebot. Sprich, ähnliche Preise wie die Konkurrenz, aber kein Service. Toll Swisscom echt, und dies als quasi Staatsbetrieb.
  • Matthias Studer 07.11.2016 11:49
    Highlight Highlight Hm, mit Festnetz, Internet und Mobile wäre das der halbe Preis den ich bei Swisscom zahle. Wie sieht es aus bei einem Abo wechsel innerhalb der Vertragslaufzeit?
    • Ichweissnicht 07.11.2016 12:04
      Highlight Highlight Du wirst die ausstehenden Monate bezahlen müssen.
  • 90er 07.11.2016 11:43
    Highlight Highlight Salt gibt immer wieder Aktionen, da hab ich für 29.- unl. Internet, Sms und Anrufe in der Schweiz. Bin sehr zufrieden.
    • Hops 07.11.2016 12:34
      Highlight Highlight Gilt das Angebot auch ü 30?
    • Hops 07.11.2016 13:17
      Highlight Highlight He super, vielen Dank für die Info
    • Pointer 07.11.2016 13:56
      Highlight Highlight @Hops: Frage doch mal bei Salt nach. Ein Kollege bekam so auch ausserhalb der Promotion den Rabatt, allerdings nur für 24 Monate. Ich bestellte mein Abo damals bei der ersten Promotion letzten Winter und bei mir steht, dass der Rabatt bis 2024 gültig ist.
    Weitere Antworten anzeigen
  • ARoq 07.11.2016 11:39
    Highlight Highlight Ist unlimitiert auch wirklich unlimitiert, also kann ich meinen DSL-Anschluss mit einem Mobile-Abo ersetzen? (100-200GB pro Monat).
    Die Fair-Use Klauseln sind schwammig definiert.
    • Ichweissnicht 07.11.2016 11:48
      Highlight Highlight Ich wage zu bezweifeln das 100-200Gb im Monat "Fair-Use" sind. :D
    • Lord_ICO 07.11.2016 11:51
      Highlight Highlight Also, wenn du über deinen Heimanschluss Videospielen willst, dann eher nicht. Da du aufgrund des hohen Pings im Mobilnetz keine Freude haben wirst.
    • paper 07.11.2016 11:55
      Highlight Highlight Würde ich vorsichtig sein, konnte das Wingo Mobile bereits vor mehr als einem Jahr einige Monate testen, da wurden mir nach 5(!!)GB/Monat auf einmal MB verrechnet. Ich hätte Daten "gehamstert". Da Support unter null weil Billigabo und nur Online und sowieso nur Testbetrieb blabla habe ich das Geld dann nie wieder gesehen. (War nicht viel, ging mehr ums Prinzip)
    Weitere Antworten anzeigen
  • amazonas queen 07.11.2016 11:35
    Highlight Highlight Was wurde eigentlich aus sunrise24?
    • Pauliment 07.11.2016 12:23
      Highlight Highlight War wohl zu erfolgreich für Sunrise. Bestehende Kunden wurden auf ein "Sunrise Freedom relax" migriert, allerdings für weiterhin 49.- anstatt 65.- pro Monat wie bisher bei sunrise24.
  • Triumvir 07.11.2016 11:35
    Highlight Highlight Endlich kommt ein (wenig) Bewegung in den überteuerten Mobile Markt in der Schweiz. Wenn Sunrise nicht bald nachzieht, werde ich zu Wingo wechseln. Punkt.
  • pun 07.11.2016 11:11
    Highlight Highlight Wow, hab grad mal das DSL/Glasfaser-Angebot angeschaut und fühl mich 2 Monate, nachdem ich ein neues Abo mit der Swisscom abschliessen musste wegen fehlender Kompabilität mit dem neuen Mobile-Abo ziemlich verarscht...
    Zahle nun 15 CHF mehr im Monat für halb so viel Geschwindigkeit, obwohl ich eigentlich genau nach so einem Angebot gefragt habe aber nichts von wingo wusste.
    Mol, sehr chundefründlich swisscom, super! Man merkt wirklich nicht mehr, dass dieses Unternehmen mehrheitlich uns allen gehört!
    • Ichweissnicht 07.11.2016 11:41
      Highlight Highlight Hallo pun, selbst als Swisscom Mitarbeiter wusste ich auch, bis Heute morgen, nichts von diesem Angebot.
    • wipix 07.11.2016 11:41
      Highlight Highlight Swisscom wird sich hüten, die eigenen bestehenden Kunden oder neue immswisscom Shop zur günstigen Tochter zu schicken!
      Ist ja eigentlich logisch, oder nicht?
      Wenn uns allen swisscom gehört, könnt man ja auch sagen:
      Schaut, dass Ihr die Kunden bei Stange hält und die Einnahmen nicht zu sehr einbrechen! Ist immer ne Frage der Perspektive!😉
    • pun 07.11.2016 12:00
      Highlight Highlight Also entweder sie subventionieren das Wingo-Angebot durch Kunden wie mich quer oder selbst ein Angebot wie Wingo wirft noch Gewinn ab und das Swisscom-Angebot liesse sich damit eigentlich günstiger anbieten, bzw. Wingo könnte in die Swisscom-Angebote eingegliedert werden (wobei der günstigere Preis vermutlich vor allem durch fehlenden Support wett gemacht wird).

      Bin sehr dafür, dass der Staat kritische Infrastruktur in den eigenen Händen behält, aber die Swisscom-Unternehmensstrategie ist mir momentan einfach zuwider.
    Weitere Antworten anzeigen

Vergiftete Böden und Kinderarbeit – was sich Schweizer Firmen im Ausland alles erlauben

Am 29. November stimmt die Schweiz über die Konzern-Initiative ab. Sie soll Schweizer Unternehmen bei Rechtsverstössen im Ausland stärker haftbar machen. Höchste Zeit also, um sich ein paar Beispiele von bis jetzt ungeahndeten Menschenrechts- und Umweltvergehen anzusehen.

Nach der Abstimmung ist vor der Abstimmung: Bereits am 29. November kann das Schweizer Stimmvolk erneut wählen gehen. Zum Beispiel über die Konzernverantwortungsintiative. Diese fordert, dass globale Konzerne mit Sitz in der Schweiz einem zwingenden Regelwerk unterstellt sind, wenn es um die Beachtung von Menschenrechten und Umweltschutz bei ihren weltweiten Tätigkeiten geht.

Oder einfach gesagt: Schweizer Unternehmen und ihre Tochterfirmen könnten für ihre Tätigkeiten im Ausland rechtlich …

Artikel lesen
Link zum Artikel