Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Das wird wieder verbale Haue geben: Clarkson und «The Grand Tour» besuchten die Schweiz



«Die Schweiz ist für die Autoindustrie, was Saudi-Arabien für den Whisky ist.»

Jeremy clarkson's Motorworld (1996)

«Ziehen Sie wirklich in die Schweiz? Es gibt 187 Länder auf diesem Planeten. Wieso ausgerechnet in die Schweiz, um Himmels willen? »

Clarkson zu Lewis Hamilton «Top Gear» (2007)

«Die Schweiz wird unsere drei Autos beäugen, als würde ihre kleine Welt gerade vom Antichrist besucht.»

Clarkson vor dem San Bernardino «Top Gear» (2008)

Wenn wir schon dabei sind: Die besten Autos im Jahre 2015/2016 (nach Jeremy Clarkson)

«Länder ausserhab der EU – wie die Schweiz – sind vergeudete Zeit.»

Clarkson in einem Propaganda-Video gegen den Brexit Youtube

«Nichts ist erlaubt hier.»

jeremy clarkson's motorworld (1996)

«Ich gebe zu, ich verstehe die Schweiz nicht.»

jeremy clarkson's motorworld (1996)

Der darf natürlich auch nicht fehlen: Die schlechtesten Autos im Jahre 2015/2016 (nach Jeremy Clarkson)

«Die Schweiz ist meines Wissens das einzige Land der Welt, das sich in einer Volksabstimmung für höhere Benzinpreise aussprach.»

jeremy clarkson's motorworld (1996)

«In welchem Land ersetzt man Autos durch lächerliche Elektromobile – und baut dann trotzdem noch Speedbumps?»

jeremy clarkson's motorworld (1996)

«Einmal wurde ich in der Schweiz angehalten. Als ich das Fenster runterliess, sagte man mir, dass mein Fahrzeug zu laut sei und dass ich es nicht mehr benutzen dürfe. Die Maschinenpistole auf dem Beifahrersitz interessierte die Polizei nicht.»

Clarkson in der BBC-Show «QI».

Einen haben wir noch: Jeremy Clarksons derbste Sprüche

Nein, was Jeremy Clarkson in den letzten Jahren alles über die Schweiz sagte, schmeichelt diesem Land nicht wirklich. Doch während ironiefreie Kuhglockenromantiker auf die Barrikaden gehen, wird der Moderator auch hierzulande genau für seine fehlende Zurückhaltung geliebt.

Und jetzt haben die Clarkson-Fans neuen Grund zum jubeln: Vor zwei Tagen postete der britische TV-Moderator folgendes Bild auf Instagram:

Später wurde Clarkson zusammen mit seinen Kollegen James May und Richard Hammond bei Dreharbeiten für ihre Amazon-Show «The Grand Tour» in Luzern gesichtet – in den klassischen Settings «teurer Sportwagen in enger Strasse» und «alte Briten in eigenartiger Kleidung vor der Kapellbrücke».

Man darf also gespannt sein, mit welch fiesen Kommentaren die Schweiz eingedeckt wird, wenn im Oktober die zweite Staffel von «The Grand Tour» startet.

Ein prominentes Feature erhofft sich die Schweizer Firma EVTEC. Das Unternehmen mit Sitz in Kriens hat sich auf Schnellladestationen für Elektrofahrzeuge spezialisiert und könnte nun in «The Grand Tour» zum ultimativen PR-Handkuss kommen. 

(tog)

Mehr zu «The Grand Tour»

Nach 5 Folgen «Grand Tour» ist es Zeit für ein positives Fazit und ein paar Sorgenfalten 

Link zum Artikel

«Idioten. Ich habe Idioten in meinem Team» – ein paar Tweets von Clarkson und Co.

Link zum Artikel

«The Grand Tour» schlägt alle Rekorde – auch den, der illegalen Downloads

Link zum Artikel

Ich habe «The Grand Tour» gesehen und verrate dir jetzt, wie verdammt gut es war

Link zum Artikel
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Vom Internetpionier zum «Blue»-Imperium – das ändert sich bei der Swisscom

Der grösste Schweizer Provider informierte an einer Medienkonferenz über neue Marken und Unterhaltungsangebote, die von «Blue Cinema» über «Blue News» bis «Blue TV» reichen.

Die Swisscom hat an einer Medienkonferenz am Dienstag über neue Inhalte und eine weitreichende Umfirmierung informiert. Sie betrifft Swisscom TV, das Onlineportal Bluewin, den Bezahl-TV-Sender Teleclub sowie die Schweizer Kinokette Kitag. Das alles gehe in «Swisscom Blue» auf.

Fazit: Die Swisscom erneuert ihr Unterhaltungsangebot rundum. Unter anderem bringt der «blaue Riese» nach der Konkurrenz auch sein TV als App-Angebot auf den Markt.

Bei einer Umfirmierung ändert sich zwar die …

Artikel lesen
Link zum Artikel