Schweiz
Leben

Schockierende Diebstahl- und Langfingergeschichten von den watsons.

Schockierende Beichten – so kriminell sind die watson-Journalisten đŸ˜”

22.09.2019, 19:00
Mehr «Schweiz»

Unsere watsons legen nun Beichte ab und berichten von ihren Langfingergeschichten aus der Vergangenheit. Ragusariegel, GrappaglĂ€ser – es hat doch jeder schon einmal Lausbub gespielt und dem kriminellen Ich nachgegeben. NatĂŒrlich wurden jegliche Mitarbeiter zur Rechenschaft gezogen, denn Diebstahl lohnt sich nun mal nicht!

Video: watson/Lino Haltinner

Habt ihr irgendwelche Langfinger- oder Kleinkriminalgeschichten aus eurer frĂŒhen Jugend auf Lager? FĂŒr welches Diebesgut seid ihr auf die provisorische kriminelle Bahn geraten? Hattet ihr Erfolg oder wurdet ihr auf frischer Tat ertappt? Lasst es uns wissen und schreibt eure Story in die Kommentare. NatĂŒrlich alles streng geheim.

DANKE FÜR DIE ♄
WĂŒrdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstĂŒtzen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstĂŒtze uns per BankĂŒberweisung.
Die spektakulĂ€rsten RaubĂŒberfĂ€lle der Geschichte
1 / 14
Die spektakulĂ€rsten RaubĂŒberfĂ€lle der Geschichte
Einem Geldboten des Londoner Brokerhauses Sheppard wurden im Mai 1990 Wertpapiere fĂŒr 413 Mio. Euro gestohlen.
quelle: shutterstock / shutterstock
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Dieser Raub geht nach hinten los
Das könnte dich auch noch interessieren:
44 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank fĂŒr dein VerstĂ€ndnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
FĂŒĂŒrtĂŒfĂ€li
22.09.2019 20:21registriert MĂ€rz 2019
Ouuuu🙈

Jahr:1999.
Tatort: Apotheke Wetzikon

Diebesgut: Mehrere Kondome

Meine damalige beste Freundin hat den Apotheker abgelenkt und ich konnte so die Kondome mopsen.

Ich seh mich heute noch vor dem ĂŒberfĂŒllten Regal stehen, total ĂŒberfordert, mit meeeega Angstschweiss im Gesicht ob der riesen Auswahl ( Grösse, Geschmack, ect.) der Gummis, dass ich einfach von jeder Sorte eine klaute. 😅

Erwischt wurden wir zum GlĂŒck nicht aber das GefĂŒhl wollte ich niiiiie mehr erleben.

Seit dem Tag bin ich Klau-frei.
Ich schwöre 😇
1354
Melden
Zum Kommentar
avatar
c-bra
22.09.2019 19:12registriert April 2016
Hab in unserer Schule mal einen Ablaufstopfen aus dem Waschbecken mitgehn lassen. Ich weiss bis heute nicht wiso.
11923
Melden
Zum Kommentar
avatar
TanookiStormtrooper
22.09.2019 19:13registriert August 2015
Rasierklingen beim DetailhĂ€ndler klauen interessiert den Hersteller vermutlich eher weniger, da mĂŒsstest du die Dinger schon direkt aus der ProduktionsstĂ€tte klauen lieber Jod... ach warte er soll ja anonym bleiben... 😉

Warum hat der Chef nichts gebeichtet? Hoffentlich kommt noch ein 2. Teil (oder noch mehr).
9713
Melden
Zum Kommentar
44
Staffelfinale im GemĂŒse-Roulette und Noah und Nico verabschieden sich mit einem «Tatsch»

Ja, ihr habt leider richtig gelesen. Heute prĂ€sentieren wir euch bedauerlicherweise schon die letzte Folge der zweiten Staffel GemĂŒse-Roulette. Auf Englisch gibt es die Redewendung «go out with a bang» – sich mit einem Knall verabschieden. Oder auf Schweizerdeutsch: mit einem TĂ€tsch. Noah hat das wohl wörtlich genommen, als er das Rezept fĂŒr heute rausgesucht hat. Es gibt nĂ€mlich TĂ€tsch einen «Tatsch». Also die grössere Form eines TĂ€tschlis. Aus Zucchini und Kartoffeln. Garniert mit einem Petersilie-Chili-Salat.

Puh, war das jetzt eine umstĂ€ndliche Einleitung 
 was wir trotzdem noch sagen wollen: Danke fĂŒrs Zuschauen, Kommentieren und Nachkochen! Es war uns eine Ehre, erneut mit euch die Kochlöffel zu schwingen, und wir hoffen, ihr hattet genauso viel Spass wie wir.

So, jetzt reicht’s aber. Ihr seid vom Lesen bestimmt schon so hungrig wie wir vom Formulieren. Deshalb: Lasst uns beginnen.

Zur Story