Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nationalbank präzisiert Jahresgewinn auf 38,3 Milliarden Franken



Die Schweizerische Nationalbank (SNB) hat das definitive Jahresergebnis für 2014 vorgelegt und den Gewinn auf 38.3 Milliarden Franken präzisiert. Anfang Januar war bereits ein Rekordergebnis in der Grössenordnung von 38 Milliarden Franken angekündigt worden.

Der gewaltige Überschuss folgt auf einen Verlust von 9.1 Milliarden Franken im Vorjahr. Die SNB hat bereits angekündigt, nach dem Rekordgewinn insgesamt 2 Milliarden an Bund und Kantone auszuschütten. Gemäss einer Übereinkunft mit dem Eidgenössischen Finanzdepartement entrichtet die SNB neben der ordentlichen Ausschüttung von einer Milliarde eine Sonderzahlung von einer weiteren Milliarde.

Einen Ausblick auf die Ergebnisentwicklung im laufenden Quartal nach der Aufgabe des Euro-Mindestkurses gab die SNB im Communiqué nicht ab. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Klare Antworten

Der Kurssturz: Erklärbär Löpfe beantwortet die naiven Fragen von Wirtschafts-Muffel Toggweiler so, dass es alle verstehen

Patrick Toggweiler: Was ist passiert? Weshalb die riesige Aufregung? Philipp Löpfe: Ein Haufen Leute haben sehr viel Geld verloren.

Wer? Gehöre ich auch dazu?Vielleicht. Wenn du Aktien hattest, zum Beispiel von Swatch, dann sind diese nun rund 20 Prozent weniger wert.

Zurück zu den Anfängen: Es gibt in der Schweiz eine Nationalbank und die bestimmt den Euro-Kurs ... Die Nationalbank hat die Lizenz, Schweizer Franken zu «drucken». Real, also auf dem Papier, oder virtuell, indem sie …

Artikel lesen
Link zum Artikel