DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Bild: kapo st.gallen

Bei Gossau SG stirbt ein 26-Jähriger auf dem Pannenstreifen der A1



Ein 26-jähriger Mitfahrer in einem Kleinbus ist am Mittwochnachmittag auf der A1 bei Gossau SG ums Leben gekommen. Der Bus prallte in einen Lieferwagen, den der Fahrer auf dem Pannenstreifen abgestellt hatte, weil ihm das Benzin ausgegangen war.

Dies teilte die Kantonspolizei St. Gallen am Mittwochabend mit. Beim Opfer handelt es sich um einen Schweizer aus dem Kanton Zürich.

Gemäss Mitteilung war dem polnischen Fahrer des Lieferwagens auf der Autobahn der Treibstoff ausgegangen. Der 34-Jährige stellte den Wagen deshalb auf dem Pannenstreifen ab. Aus unbekannten Gründen prallte dann ein in Richtung Zürich fahrender 49-Jähriger mit seinem Kleinbus in den stehenden Lieferwagen.

Der Bus kippte in der Folge zur Seite. Durch diesen Aufprall erlitt der 26-jährige Mitfahrer tödliche Verletzungen. Der Lenker verletzte sich leicht. Eine nachfolgende Autofahrerin konnte nicht mehr bremsen und prallte mit ihrem Wagen in den umgekippten Kleinbus. Die 36-Jährige wurde wie auch der 49-Jährige mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Er musste sich einer Blut- und Urinprobe unterziehen.

Als die Rettungskräfte am Unfallort eintrafen, war der Fahrer des abgestellten Lieferwagens nicht vor Ort. Gemäss Mitteilung hatten mehrere Polizisten die Umgebung der Unfallstelle nach ihm abgesucht. Er tauchte schliesslich mit Benzinkanistern wieder auf. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt

1 / 95
Aktuelle Polizeibilder: Lagergebäude durch Brand beschädigt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

22-jährige Schweizerin bei Streit in Buchs SG getötet

In einer Wohnung in Buchs SG ist es am Dienstagabend zu einem Streit zwischen einem 24-jährigen Somalier und einer 22-jährigen Schweizerin gekommen. Die Frau wurde von dem Mann so schwer verletzt, dass sie starb. Die Polizei nahm ihn fest.

Die Rettung hatte kurz nach 21.30 Uhr die Meldung über eine verletzte Frau in einer Wohnung an der Wiedenstrasse erhalten. Aufgrund des Verletzungsbildes sei die Kantonspolizei alarmiert worden, die mit einem Grossaufgebot ausrückte, informierte die St. …

Artikel lesen
Link zum Artikel