DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Damit die Velotour mit dem E-Bike nicht zum Flop wird, sollte man seine Reise nicht mit dem Flugzeug antreten.
Damit die Velotour mit dem E-Bike nicht zum Flop wird, sollte man seine Reise nicht mit dem Flugzeug antreten. Bild: keystone

Vorsicht bei der Ferienplanung: Warum E-Bikes nicht mit ins Flugzeug dürfen

Wer sein Elektro-Bike mit in die Ferien nehmen will, sollte nicht mit dem Flugzeug anreisen, denn: Das Mitführen des Akkus ist sowohl im Abgabe- als auch im Handgepäck verboten.
16.03.2022, 06:07

Eine böse Überraschung erlebte kürzlich eine Schweizer Reisegruppe bei ihrer Ferienplanung. Ursprünglich wollte sie nach Berlin fliegen, von dort aus mit Elektro-Bikes an die Ostsee radeln und dann den ganzen Weg zurück in die Schweiz. Doch der Flughafen Zürich machte der Gruppe einen Strich durch die Rechnung, denn: Es ist verboten, E-Bikes ins Flugzeug zu nehmen.

Tatsächlich ist es so, dass, selbst wenn der Akku des Velos ausgebaut und separat transportiert wird, darf dieser weder im Abgabegepäck noch im Handgepäck mitgeführt werden.

Dieses Verbot gilt weltweit auf Passagierflügen und beruht auf einem Entscheid der internationalen Luftverkehrsvereinigung IATA. Der Grund: E-Bike-Akkus sind viel stärker als die erlaubten Batterien, die normalerweise im Handgepäck mitgeführt werden dürfen und es kann zu Explosionen und Bränden kommen. In einem Flugzeug hätte das verheerende Folgen.

Bei starken Lithium-Ionen-Akkus, wie sie in E-Bikes eingesetzt werden, ist von Aussen nicht erkennbar, wenn sie beschädigt sind. In der Vergangenheit gab es Abstürze von Frachtflugzeugen, die wahrscheinlich auf explodierte Lithium-Ionen-Akkus zurückzuführen sind.

Grundsätzlich ist es möglich, E-Bike-Akkus separat per Frachtflugzeug oder per Frachtschiff an die Feriendestination zu schicken. Doch die Auflagen sind so kompliziert, dass sich diese Lösung kaum lohnt. Am einfachsten ist es, das E-Bike zu Hause zu lassen und vor Ort eines zu mieten. Im Netz findet sich ein grosses Angebot an Fahrradverleihe. Oder man nimmt das E-Bike ohne Akku mit und mietet diesen vor Ort.

Die Schweizer Reise-Gruppe konnte ihre Radtour zuletzt doch noch antreten. Kurzfristig disponierten sie um und liessen sich – mitsamt E-Bike – von einem Car nach Berlin fahren.

(sar)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Städte, die du ab Zürich mit dem Nachtzug erreichst

1 / 13
Städte, die du ab Zürich mit dem Nachtzug erreichst
quelle: shutterstock
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wie wir heute in die Ferien fahren und wie es früher war

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

35 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
bärnergiu
16.03.2022 07:24registriert Februar 2016
Nach Berlin fliegen um dann Velo zu fahren, ich verstehe es einfach nicht 🙈

Ein vollgefüllter Car oder die Bahn ist da das wesentlich sinnvollere Verkehrsmittel. Dass für diese Erkenntnis eine Regelung der Flugbranche notwendig ist, stimmt mich bedenklich.
502
Melden
Zum Kommentar
avatar
Gelöscht
16.03.2022 06:55registriert November 2021
Besser man mietet das Velo vor Ort. Ich habe mir sagen lassen, dass man sowieso ohne Akku velofahren sollte. Meine Freundin macht fast jedes Jahr eine grosse Strecke. Vom Wohnort im Unterengadin fährt sie schon mal nach Barcelona, nach Paris, nach Köln, oder plant dieses Jahr nach Wien zu fahren. Ich habe die Fotos gesehen. Sie fuhr immer normale Rennvelos. Ich würde schon am Julier scheitern.
241
Melden
Zum Kommentar
avatar
p4trick
16.03.2022 08:09registriert März 2017
Echt jetzt? Das geht mit em Elektroauto auch nicht?
Bereits Powerbanks über 100 oder 160Wh sind verboten. Wer kommt auf die Idee ein Ebike mit dem Flugzeug zu transportieren??
210
Melden
Zum Kommentar
35
40'000 statt 5000 Infektionen täglich – so hoch ist die Corona-Dunkelziffer wirklich
Laut Ex-Taskforcechefin Tanja Stadler liegen die tatsächlichen Fallzahlen sechs bis acht mal höher.

So wenig aussagekräftig waren die gemeldeten Corona-Fallzahlen schon lange nicht mehr. Es lässt sich nur noch die Tendenz ablesen – und diese zeigt deutlich nach oben. Die Leute lassen sich so selten testen wie zuletzt im Sommer 2020, als es noch keine Antigentests gab. Täglich werden noch rund 11'000 PCR- oder Antigentests gemacht. Beim Höchststand im Januar waren es 110'000.

Zur Story