Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gleisschaden: Bahnverkehr zwischen Turgi und Baden unterbrochen ++ Ersatzbusse fahren



ARCHIVBILD ZUR MK SBB: INFORMATION ZUM FAHRPLAN 2020 (DEUTSCHSCHWEIZ), AM DIENSTAG, 07. MAI 2019 ---- Ein Mann geht an einer Anzeigetafel vorbei, am Tag nach dem Fahrplanwechsel, im Hauptbahnhof in Zuerich, am Montag, 14. Dezember 2015. Der neue Fahrplan der SBB muss sich heute Montag erstmals im werktaeglichen Pendlerverkehr bewaehren. Die SBB bezeichnete den Fahrplanwechsel als den anspruchsvollsten seit Einfuehrung der Bahn 2000 im Jahr 2004. (KEYSTONE/Nick Soland)

Bild: KEYSTONE

Die Bahnstrecke zwischen Turgi und Baden ist seit Mittwochmittag wegen eines Gleisschadens unterbrochen. Der Streckenunterbruch dauert gemäss SBB-Angaben bis um 18 Uhr. Auch auf der Heitersberg-Achse kam es zu Behinderungen.

Viele Interregiozüge fielen zwischen Brugg auf der einen Seite sowie Baden, Dietikon oder Zürich auf der anderen Seite aus. Die Regionalexpresszüge Olten-Wettingen konnten zwischen Turgi und Wettingen nicht eingesetzt werden.

Auch die S12, S23, S27 und S19 fielen zwischen Turgi und Baden, beziehungsweise zwischen Koblenz und Dietikon aus. Es verkehren Shuttlebusse zwischen Turgi und Baden.

Nach dem Totalunterbruch der Stammlinie Brugg-Baden-Wettingen kam es am späteren Mittwochnachmittag auch auf der Heitersbergstrecke zu Zugausfällen, Verspätungen und Umleitungen. Der Grund dafür war ein Zug, der die Strecke zwischen Killwangen-Spreitenbach und Mellingen Heitersberg blockierte. (aeg/sda)

Bombardier-Zug weiter unter Beschuss

Video: srf

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Maskenpflicht, Mieten, Arbeitslosengeld – das hat der Bundesrat am Mittwoch beschlossen

Mit den Lockerungen der Massnahmen zum Schutz der Bevölkerung vor dem neuen Coronavirus bewegen sich wieder mehr Menschen im öffentlichen Raum.

Ein erhebliches Ansteckungsrisiko besteht, wenn die Distanz von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann. Dies kann vor allem im öffentlichen Verkehr jederzeit der Fall sein, wie der Bundesrat mitteilt. Angesichts des zunehmenden Reiseverkehrs und der seit Mitte Juni steigenden Fallzahlen führt der Bundesrat in allen öffentlichen Verkehrsmitteln per …

Artikel lesen
Link zum Artikel