DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

2020 war nicht nur schlecht: Das sind die Good News des Jahres

Das Jahr 2020 hat viel von uns abverlangt. Jetzt ist es an der Zeit, die Augen auf das Positive zu richten. Ja, es sind auch positive Dinge dieses Jahr passiert! Hier die kunterbunte Auflistung.
29.12.2020, 06:0130.12.2020, 06:25

Ehe für alle

Gegen Ende des Jahres war es endlich so weit: Gleichgeschlechtliche Paare dürfen in der Schweiz nun heiraten und verheiratete Frauenpaare erhalten Zugang zur Samenspende. Bundesrat, Nationalrat und Ständerat haben der Vorlage zugestimmt. Das Referendum kann jedoch noch ergriffen werden.

Bild: KEYSTONE

Frau spielt Geige während Gehirn-OP

Unglaublich: Dagmar Turner spielte Geige, während Ärzte ihr einen Tumor aus dem Gehirn entfernten. Der Grund: So sollen die Ärzte erkennen, welche Nerven für die Finger zuständig sind und somit nicht beschädigt werden dürfen. Good News: Die sechseinhalbstündige OP ist gut verlaufen und Turner kann heute noch spielen.

Bild: EPA KING'S COLLEGE HOSPITAL

Israel normalisiert Beziehungen zu vier Nahost-Ländern

Die USA machten es möglich: Dieses Jahr hat sich Israel vier anderen Nahost-Ländern angenähert. Darunter fallen Marokko, Bahrain, der Sudan und die Vereinigten Arabischen Emirate. Angefangen haben die Emirate: Vor wenigen Monaten normalisierten sie ihre Beziehung zu Israel. Für die Länder bedeutet dies wirtschaftlichen Austausch, diplomatische Beziehungen, Überflüge und Direktflüge.

Der Vermittler zwischen den streitenden Ländern: US-Präsident Donald Trump.
Der Vermittler zwischen den streitenden Ländern: US-Präsident Donald Trump.Bild: keystone

Single-Vater adoptiert verstossene Alba

Alba, das kleine Mädchen, wurde von ihrer Mutter verstossen und 20 Adoptivfamilien wollten sie nicht – wegen ihres Down-Syndroms. Luca Trapanese, wohnhaft in Neapel, wusste sofort, dass sie wie füreinander geschaffen sind: «Als ich Alba zum ersten Mal in meinen Armen hielt, war ich von Freude überwältigt», sagt er. Seither dokumentiert der homosexuelle Single-Dad seine und die Geschichte seiner Wahltochter auf Instagram.

Mick Schuhmacher wechselt in die Formel 1

Die Formel 1 hat wieder einen Schuhmacher: Der Sohn des Siebenfach-Weltmeisters Michael Schuhmacher wechselt 2021 in das US-amerikanische Haas F1-Team. Und das acht Jahre nach dem Karriereende seines Vaters.

Bild: keystone

>>> Das sagt Mick Schumacher zu Vergleichen mit seinem Vater

Die Pandas haben's endlich getan

Grosse Pandas sind eine bedrohte Spezies. Es gibt momentan 1864 Exemplare auf der Welt. Und weil die Pandas für ihre tiefe Libido bekannt sind, freut es die Wärter des Ocean Park Zoos in Hong Kong umso mehr, dass die beiden Bewohner des Zoos Ying Ying und Le Le es endlich getan haben. Darauf haben sie ganze 10 Jahre gewartet!

99-jähriger Veteran sammelt mit Spendenlauf Geld für Gesundheitsarbeiter

Die Queen ehrt Captain Sir Tom Moore mit dem Ritterschlag. Moore hat während der Pandemie über 32 Millionen Pfund (38 Millionen Franken) für den National Health Service gespendet. Gesammelt hat er das Geld mit einem Spendenlauf, für den er mit seinem Rollator Runden in seinem Garten drehte.

Bild: Chris Jackson Collection

Junge bricht einen Mathe-Weltrekord

Dieser 10-jährige Junge aus Grossbritannien ist nun der «King of Math». Er löste innerhalb von einer Minute 196 Multiplikationsaufgaben – und setze so einen neuen Guinness Weltrekord. Er übe nach eigenen Angaben mehr als eine Stunde täglich.

Schweden und Österreich wurden kohlenfrei

Im April 2020 schloss Schweden das letzte Kohlekraftwerk im Land und wurde somit kohlefrei. Eine Woche später zog Österreich nach. Bis 2025 sollen sieben weitere EU-Länder den Kohleausstieg schaffen.

Schweizer Politikerinnen dürfen nun wieder schulterfrei im Parlament sitzen

2020 wurde eine Regel, die 2016 aufgestellt wurde, wieder aufgelöst. Schweizer Politikerinnen und Journalistinnen dürfen wieder mehr Haut zeigen: Sie können nun schulterfrei im Parlament sitzen. Das entschied der Ratspräsident Hans Stöckli (SP) im Frühling. Erst vor vier Jahren wurde eine Redaktorin aus dem Saal verwiesen, weil sie zu viel Schulter gezeigt hatte.

Bild: keystone
Wie war das Jahr 2020 für dich?

Verbesserte Luftqualität dank Lockdowns

Die Welt steht still, die Natur dankt: Die Luftqualität in vielen Städten der Welt hat sich dank des Lockdowns zur Verhinderung der Ausbreitung des Coronavirus kurzzeitig verbessert.

Mutant-Enzym ebnet neuen Weg zu verbessertem PET-Recycling

Ein Superenzym soll recycelte Plastikflaschen sechs Mal schneller als zuvor abbauen. Das Enzym stammt von Bakterien und soll auf natürliche Weise die Fähigkeit entwickelt haben, Plastik zu essen. Damit wäre das vollständige Recycling von PET-Flaschen möglich. Das sei ein wichtiger Schritt in Richtung plastikfreie Welt, meinen Wissenschaftler.

Bild: shutterstock

Portugal reduzierte Überdosen durch Drogen deutlich

In Portugal wurden Drogen im Jahr 2001 entkriminalisiert. Seither ist der Besitz von Drogen, egal welcher Art, nur noch eine Ordnungswidrigkeit und keine Straftat mehr. Mit einem positiven Ergebnis: Die Anzahl der Toten durch eine Überdosis reduzierte sich von 369 im Jahr 1999 auf nur 30 im Jahr 2016.

Bild: shutterstock

Die Queen verbannt Echtpelz aus ihrem Kleiderschrank

Mit 93 hatte die Queen entschieden, nur noch Fake-Pelz in ihrer Garderobe zu akzeptieren. Das gilt aber nur für zukünftige Käufe: Ihre bisherigen Pelz-Kleidungsstücke wird sie behalten.

Bild: keystone
Was ist dir Gutes in diesem Jahr passiert? Ab in die Kommentare damit!

(cki)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Dieser Typ photoshoppt sich in langweilige Stock-Fotos 😂

1 / 44
Dieser Typ photoshoppt sich in langweilige Stock-Fotos 😂
quelle: â©superstock
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So echt sieht es aus, wenn aus Gesichtern 3D-Masken gemacht werden

Video: watson

Abonniere unseren Newsletter

29 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Raembe
29.12.2020 06:21registriert April 2014
Wie kann man ein Kind verstossen und dann nur wegen einem Down-Syndroms. Diese Menschen sind oft extrem einfühlsam und gutherzig. Sowas bricht mir wahrlich das Herz. Schön hat das kleine Mädchen ein zu Hause und einen Sie liebenden Papa gefunden.
15611
Melden
Zum Kommentar
avatar
Rethinking
29.12.2020 07:30registriert Oktober 2018
„Schweizer Politikerinnen dürfen nun wieder schulterfrei im Parlament sitzen“

Das finde ich in Ordnung...

Ich hoffe allerdings, dass entsprechend auch Schweizer Politiker in kurzen Ärmeln und kurzen Hosen im Parlament sitzen dürfen?

Gleichberechtigung halt...
14221
Melden
Zum Kommentar
avatar
Garp
29.12.2020 09:53registriert August 2018
Das beste habt ihr vergessen: Trump verlor die Wahlen 💃🏼🕺🏾🕺🏾💃🏼💃🏼💃🏾
1179
Melden
Zum Kommentar
29
GLP-Präsident Grossen: «Erheben Anspruch auf einen Bundesratssitz» – auf Kosten der FDP

GLP-Präsident Jürg Grossen hat die Ambitionen seiner Partei bei den nächsten nationalen Wahlen angekündigt: Erreicht sie über zehn Prozent und eine entsprechende Sitzzahl im Parlament, «dann erheben wir Anspruch auf einen Bundesratssitz.»

Zur Story