Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Biber staut Bach und verursacht Überschwemmung auf der Autobahn beim Murtensee



Vermutlich weil ein Biber einen Bach neben der Autobahn gestaut hatte, wurde die A1 in Gurwolf FR beim Murtensee am Montag von Wasser und Gestein überspült. Die rechte Fahrbahn musste während mehrerer Stunden gesperrt werden.

Vermutlich weil ein Biber einen Bach neben der Autobahn gestaut hatte, wurde die A1 in Gurwolf FR beim Murtensee am Montag von Wasser und Gestein überspült. Die rechte Fahrbahn musste während mehrerer Stunden gesperrt werden.

Überschwemmte A1 bei Gurwolf FR.
Bild: Kapo Freiburg

Kurz nach 5 Uhr morgens musste die Freiburger Kantonspolizei wegen einer Überschwemmung auf der Fahrbahn der Alpenseite intervenieren, wie sie am Dienstag mitteilte. Weil Wasser aus der rechten Stützmauer floss, war der Autobahnstreifen von mehreren Tonnen Erde und Gestein überdeckt. Die betroffene Fahrbahn musste bis am Abend gesperrt werden, während Werkhofmitarbeiter das Geröll wegräumten.

Vermutlich weil ein Biber einen Bach neben der Autobahn gestaut hatte, wurde die A1 in Gurwolf FR beim Murtensee am Montag von Wasser und Gestein überspült. Die rechte Fahrbahn musste während mehrerer Stunden gesperrt werden.

Die betroffene Fahrbahn musste bis am Abend gesperrt werden, während Werkhofmitarbeiter das Geröll wegräumten.
Bild: Kapo Freiburg

Laut ersten Erkenntnissen der Polizei hatte wohl ein Biber einen Bach gestaut, der parallel zur Autobahn verläuft. Infolge des hohen Wasserdrucks gab ein Teil der durchnässten Stützmauer nach, danach traten Wasser und Gestein aus. (whr/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Bundesrat wirbt für Ja zu E-ID-Gesetz am 7. März

Dank der E-ID wird laut Bundesrat vieles im Internet einfacher, praktischer und sicherer. Er wirbt deshalb für ein Ja zur Vorlage zum E-ID-Gesetz, die am 7. März zur Abstimmung kommt. Das E-ID-Gesetz will erstmals einen amtlichen Ausweis kommerzialisieren.

Das Gesetz schaffe die Grundlage für eine vom Bund anerkannte elektronische Identität und regle, wie sich Personen im Internet eindeutig, sicher und praktisch identifizieren können, teilte das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement …

Artikel lesen
Link zum Artikel