Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer DatenschutzerklÀrung.
Bild

Dieser Maturand wÀhlt SVP. bild: Printscreen youtube

SVP versucht ihr Image mit Hippie-Videos aufzupeppen – ein Viral-Hit werden diese kaumđŸ€”

Die SVP will mit Video-Spots zeigen, dass sie fĂŒr alle wĂ€hlbar ist. Ob die Image-Korrektur im Wahljahr funktioniert, ist aber fraglich.

Dominic Kobelt / ch media



«Ich sehe aus wie ein Hippie. Auch bei Regen und Schnee laufe ich mit Sandalen und kurzen Hosen rum. FĂŒr meine Maturaarbeit entwickle ich eine Schneekanone fĂŒr den Garten. Und ich wĂ€hle SVP, weil sie sich fĂŒr eine starke und eigenstĂ€ndige Schweiz einsetzt.» Das sagt ein junger Mann mit langen Haaren in einem Wahl-Spot. Rund ein Dutzend solcher Videos sind auf der Internetseite falschgedacht.ch aufgeschaltet. Die Schweizerische Volkspartei will sich von ihrem Image verabschieden. Nicht Langweiler, SpiessbĂŒrger und Ewiggestrige wĂŒrden sie wĂ€hlen, sondern Ärzte, berufstĂ€tige MĂŒtter und Metal-Fans.

Die Kampagne fĂŒr die ZĂŒrcher Kantonsratswahlen wird wohl auch fĂŒr die Nationalratswahlen im Herbst gefĂŒhrt, wie Albert Rösti, PrĂ€sident der SVP Schweiz, gegenĂŒber Tele M1 erklĂ€rt: «Wir werden in den Medien oft als Abschotter bezeichnet, was völlig falsch ist.

abspielen

Video: www.telem1.ch

Wir sind eine weltoffene Partei, eine Partei, die Freiheit verkörpert und mit anderen LĂ€ndern Handel betreiben möchte.» Das zeige man mit der Breite an WĂ€hlern, von der die SVP unterstĂŒtzt werde.

Statt ein politisches Thema in den Vordergrund zu stellen, spricht die Partei mit den Videos gezielt einzelne Bevölkerungsgruppen an. Aber wie authentisch sind Aussagen wie «Ärzte wĂ€hlen SVP»? Lukas Golder, Politkwissenschaftler vom Umfrageinstitut gfs Bern, erklĂ€rt: «Die SVP ist bei den jungen WĂ€hlern am stĂ€rksten, und man kann sagen, dass sie bei Leuten mit akademischem Hintergrund mit die stĂ€rkste Partei ist. So gesehen kann sie fĂŒr fast alle Gruppen fĂŒr sich in Anspruch nehmen, dass sie gut aufgestellt ist. Sie ist eine Volkspartei.»

Den grossen Coup werde man mit den Werbefilmen trotzdem nicht landen, ist der Experte ĂŒberzeugt. «Die Kampagne ist wenig ĂŒberraschend, auch im Stil und in der Ansprache. Es ist noch keine neue Form, wie man die Leute individuell abholen könnte.» Er sehe kein Potenzial fĂŒr einen viralen Hit, so das Fazit von Golder.

Nach der Selbstbestimmungs-Kampagne und dem ĂŒberparteilichen EU-No Komitee sind die Videos ein weiterer Versuch der SVP, sich ohne Provokation als breite Bewegung zu positionieren. Dies in einem Wahljahr, in dem die Migration, das Hauptthema der Partei, wenig aktuell ist.

SVP-ParteiprÀsidenten

Abonniere unseren Newsletter

106
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank fĂŒr dein VerstĂ€ndnis!
106Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Sebanimon 19.02.2019 12:42
    Highlight Highlight Auch wenn ich vielen Punkten der SVP nicht zustimme, finde ich sie dennoch eine gute Partei. Klare Linie, sich selber treu, logisch, rational.
    Lieber das, als die komischen Linken.
  • Schreimschrum 19.02.2019 11:38
    Highlight Highlight Ich bin ja kein Rassist, aber...
    -Jeder SVP-WĂ€hler, immer
  • Aurum 19.02.2019 09:23
    Highlight Highlight Wie bitte kommt die Aussage zustande, dass die SVP den grössten WĂ€hleranteil an Akademikern habe? Was definiert einen Akademiker? Gibts dazu Quellen? Hab ziemlich MĂŒhe das zu glauben.
    • Planet Escoria auch bekannt als GĂ€hn 19.02.2019 11:51
      Highlight Highlight Es ist eher die Partei mit dem grĂ¶ĂŸten Anteil an Leuten, die ĂŒber Akademiker fluchen.
  • Denk Mal 19.02.2019 08:15
    Highlight Highlight Dass sie bei Leuten mit akademischem Hintergrund mit die stĂ€rkste Partei ist zeigt deutlich, dass unser Bildungssysrem nicht die Intelligenten fördert, sondern die Lernfleissigen und Streber. Denn nur wer bloss einfachste politische Rezepte erfassen kann und keine grösseren ZusamnenhĂ€bge, kann ĂŒberhaupt SVP wĂ€hlen. Entsprechend sind heute FĂŒhrungspositionen besetzt.
  • Alice36 19.02.2019 07:06
    Highlight Highlight Ach ja ...?!
  • zeitgeist 19.02.2019 06:44
    Highlight Highlight Etwas, das mich grundsĂ€tzlich stört, ist, dass sich heute Parteien "positionieren", anstatt, dass Politiker authentisch dafĂŒr einstehen, was sie fĂŒr richtig halten, und dann eben gewĂ€hlt werden oder auch nicht, und sich im ersteren Falle dafĂŒr einsetzen, dass ihre Ideen umgesetzt werden. Dieses Problem sehe ich bei allen etablierten Parteien. Politik sollte fĂŒr die Bevölkerung gemacht werden, und nicht fĂŒr das Politiker-Amt.
    • Fabio74 19.02.2019 07:12
      Highlight Highlight Und was ausser dem Begriff wÀre anders?
    • zeitgeist 19.02.2019 08:01
      Highlight Highlight ...die AuthentizitĂ€t. Es gibt sehr wohl einen Unterschied, ob ein/e PolitikerIn aufgrund seiner/ihrer Gesinnung und Überzeugung ein Programm hat, oder ob er/sie es sich zurechtlegt, um gewĂ€hlt/wiedergewĂ€hlt zu werden.
    • nilson80 19.02.2019 08:53
      Highlight Highlight In Bezug auf die reine Personenwahl hast Du sicherlich recht. Jetzt kennt unser System aber auch Parteien. Die werden fĂŒr eine bestimmte Programatik gewĂ€hlt. Jetzt fĂ€nde ich es bspw. auch nicht ganz fair wenn jemand der ĂŒberwiegend ĂŒber eine Partei (und weniger ĂŒber eine konkrete Persönlichkeitswahl) in ein Parlament kommt, sich zu sehr gegen das Parteiprogramm stellt. Damit betrĂŒgt er die Menschen die seine Partei gewĂ€hlt und ihn damit ins Amt gebracht haben. Ich will dir garnicht grundsĂ€tzlich widersprechen, glaube aber es ist nicht ganz so einfach wie du es darstellst.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Randy Orton 18.02.2019 22:30
    Highlight Highlight SVP 2019: Schneekanonen und Anarchie fĂŒr alle.
  • Lucas29 18.02.2019 22:14
    Highlight Highlight Da die SVP immer noch gegens Kiffen ist, bleibt sie fĂŒr mich unwĂ€hlbar...
    • jaĂ€hĂ€ 18.02.2019 23:48
      Highlight Highlight Stimmt. Und wĂ€re sie fĂŒrs kiffen, blieben nur noch gefĂŒhlte 11672 weitere GrĂŒnde, warum diese Partei unwĂ€hlbar ist.
    • Eskimo 19.02.2019 11:08
      Highlight Highlight @Lucas
      Und als Kiffer wĂ€hlst du wen? Die GrĂŒnen? Die SP? Das erklĂ€rt einiges😂
    • Fabio74 19.02.2019 12:43
      Highlight Highlight @eskimo Und was mit Inhalt oder reichts dazu nicht?
      Warum soll ein kiffer eine Partei wÀhlen die gegen seine Interessen handelt, wÀhlen?
  • Yolo 18.02.2019 21:40
    Highlight Highlight #RealitÀtsverweigerung
  • TanookiStormtrooper 18.02.2019 21:22
    Highlight Highlight Bei "Wir sind eine weltoffene Partei" konnte ich aufgrund eines Lachanfalls nicht mehr weiterlesen. Der Rösti ist ja lustiger als manch ein Schweizer Comedian. 😂
    • Randy Orton 18.02.2019 22:31
      Highlight Highlight Er erklÀrt sich ja auch, was er meint ist, ihnen ist es egal von wo aus der Welt das Geld kommt
  • pamayer 18.02.2019 21:16
    Highlight Highlight was ist die steigerungsform von bullshit?!
    • Yogi BĂ€r 19.02.2019 15:26
      Highlight Highlight SVP?
    • Roterriese #DefendEurope 19.02.2019 19:56
      Highlight Highlight SP/Juso?
    • Fabio74 19.02.2019 21:05
      Highlight Highlight @riese brauner Sumpf passt eher hin
      JSVP und EDU haben auch Chancen in die RĂ€nge zu kommen
  • Fanta20 18.02.2019 20:27
    Highlight Highlight Naja, es gibt bestimmt ĂŒberall WĂ€hler, die nicht unbedingt den gĂ€ngigen Stereotypen entsprechen. Ziemlich sicher wĂŒrde bspw. auch die SP einen Armee-Offizier oder Bergbauer finden, der sich mit den Sozialdemokraten identifiziert.
  • m:k: 18.02.2019 19:55
    Highlight Highlight Die SVP öffnet sich der Welt solange das GegenĂŒber das KĂ€sseli öffnet.
    • Roterriese #DefendEurope 19.02.2019 20:54
      Highlight Highlight SP'ler sind super im Umverteilen - solange es nicht ihr eigenes Geld ist.
  • Gurgelhals 18.02.2019 19:44
    Highlight Highlight Um pĂŒnktlich zum Wahljahr wieder mal die alte Bauernregel zu bringen:

    Man kann nicht gleichzeitig anstÀndig, intelligent und SVP-WÀhler sein.

    Wenn man anstÀndig und SVP-WÀhler ist, ist man nicht intelligent.

    Wenn man intelligent und SVP-WÀhler ist, ist man nicht anstÀndig.

    Und wenn man intelligent und anstÀndig ist, ist man nicht SVP-WÀhler.
    • Fabio74 18.02.2019 19:52
      Highlight Highlight 100 Punkte
    • katerli 18.02.2019 20:49
      Highlight Highlight hört hört! Voll ins Schwarze
    • Chrigi-B 18.02.2019 21:15
      Highlight Highlight Die eher links eingestellten MitbĂŒrger scheinen lernresistent. Erinnert mich langsam sehr an die USA. Man lese hier gewisse Kommentare, einfach nur pure Verachtung fĂŒr alle die anderst denken. Typisch tolerante Linke. Typ fĂŒrs Wahljahr: Mehr IdentitĂ€tspolitik, Sozialismus und Hetze gegen weisse MitbĂŒrger 🙈.
    Weitere Antworten anzeigen
  • John Henry Eden 18.02.2019 19:34
    Highlight Highlight Komischer als jede SVP-Werbung sind Expertenmeinungen dazu. Sind Leute echt zu dumm, sich selber eine Meinung zu bilden?

    Um den Rat eines Experten bin ich froh, wenn ich bei jemandem einen Luftröhrenschnitt durchfĂŒhren muss.

  • tolgito 18.02.2019 19:23
    Highlight Highlight Lol 😂 Bevölkerungsgruppe Powerfrau đŸ€”
  • Chrigu91 18.02.2019 19:13
    Highlight Highlight "Weltoffen und mit anderen LĂ€ndern Handel treiben wollen" aber Leute aus anderen LĂ€ndern sollen bitte nicht hierher kommen, wenn sie kein Geld bringen. So siehts doch aus bei der SVP
    • MutbĂŒrgerin 18.02.2019 19:40
      Highlight Highlight Ist daran was falsch? Versuch mal ohne Geld in Kanada oder USA sesshaft zu werden.
    • Fabio74 18.02.2019 22:03
      Highlight Highlight @mutbĂŒrgerin Man muss sich nie nach unten vergleichen.
      Im Übrigen wer wie die SVP jedem Scheich mit seinem Blutgeld in den ... kriecht aber jedem der kein Geld hat, die kalte Schulter zeigt und gegen ihn Hetze betreibt weil er Muslim ist, zeigt nur was fĂŒr ein verlogener Laden dies ist. Doppelmoral. RĂŒckgratlos
    • Gubbe 19.02.2019 07:49
      Highlight Highlight @Fabio74 : Du bist der richtige, der Doppelmoral anprangert. Scheinbar bist du noch nicht BitCoin-MillionÀr. Mit Scheingeld reich werden zu wollen, hast du mal verbreitet, jetzt scheint sich dein Vokabular auf Blutgeld zu versteifen. Wieso dein Hass auf alle, die nicht mit deinen archaischen Worten um sich schlagen.

    Weitere Antworten anzeigen
  • malu 64 18.02.2019 19:12
    Highlight Highlight Weltoffene, intellektuelle Menschen werden niemals SVP Leute wÀhlen.
    • Roterriese #DefendEurope 18.02.2019 22:39
      Highlight Highlight Ich persönlich hab es nicht nötig, mich als intellektuell zu bezeichnen, obwohl ich wahrscheinlich den massiv besseren akademischen Leistungsausweis als du habe.
    • malu 64 18.02.2019 23:53
      Highlight Highlight RR, ich bezeichne mich als Intellektueller ohne akademischen Titel.
    • CĂ©dric Wermutstropfen 19.02.2019 01:18
      Highlight Highlight Diese Aussage zeigt lediglich, dass Du wohl kein Intellektueller sein kannst, wenn Du solche pauschalen Aussagen tĂ€tigst, so völlig einseitig und undifferenziert. Also komm runter von deinem hohen Ross, bevor Du noch auf Deine wohl hohle RĂŒbe fĂ€llst.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Mutzli 18.02.2019 19:06
    Highlight Highlight "Wir werden in den Medien oft als Abschotter bezeichnet, was völlig falsch ist."

    ...

    .....

    ......

    Ach die gute alte SVP.
    Zuerst Grenzbefestigungen fordern um dann knapp zwei Jahre spĂ€ter sich in verletzter Unschuld zu ĂŒben. "Abschotten? Wir? Aber nicht doch!"

    Aber wahrscheinlich bin ich nur nicht eidgenössisch genug um diese stramme Logik zu kapieren.
    Kopieren von Ideen aus den USA ist ja auch auf ne Art kultureller Austausch... (https://www.derbund.ch/schweiz/svp-fordert-tuerme-und-zaeune-an-der-schweizer-grenze/story/13839602)

    • El Vals del Obrero 18.02.2019 19:43
      Highlight Highlight Jetzt kapiere ich diese Aussage erst :) Dachte nur an Bahnschienenschotter.
  • Maranothar 18.02.2019 19:01
    Highlight Highlight LĂŒgen die sich diesmal selber an, oder wie immer nur das Volk?
  • namib 18.02.2019 19:01
    Highlight Highlight Da sich die SVP als einzige Partei nicht um die KlimaerwĂ€rmung schert, braucht der arme Hippie in Zukunft mit Sicherheit eine SchneekanoneđŸ€·đŸ»â€â™‚ïž
    Soll noch einer sagen, SVP WĂ€hler seien nicht zukunftsgerichtet😉
  • Walter Sahli 18.02.2019 18:56
    Highlight Highlight NatĂŒrlich ist die SVP weltoffen und möchte mit anderen LĂ€ndern Handel treiben. Aber der Schweizer BĂŒrger soll gefĂ€lligst mit einer DörflimentalitĂ€t im Kopf rumlaufen, zufrieden sein, wenn er eine schöne Kartoffel auf dem Teller hat und dieses komplizierte Wirtschaftszeugs den Wirtschaftskennern wie Blocher, Ebner und Frey ĂŒberlassen. Einfache, anstĂ€ndige Leute interessiert das ja sowieso nicht.
  • banda69 18.02.2019 18:56
    Highlight Highlight Na ja. Eher bieder.

    Aber immerhin scheint die SVP vorerst nicht mehr auf Menschen in Not einzuprĂŒgeln. ❀
    • Silent_Revolution 19.02.2019 01:14
      Highlight Highlight Dieser Part beginnt dann wie ĂŒblich wieder nach den Wahlen.
  • youmetoo 18.02.2019 18:52
    Highlight Highlight Jedem Schweizer seine eigene Schneekanone im Garten. Auch im Flachland unabhÀngig sein vom Winter! Mit soviel Pflotsch im Hirn kann man nur SVP wÀhlen
  • Rolf Meyer 18.02.2019 18:49
    Highlight Highlight Ich denke die Kampagne ist fake, bzw. denke ich nicht, dass von diesen Leuten in den Videos auch tatsĂ€chlich alle SVP wĂ€hlen. Strategisch aber gut gemacht. Wird wohl einige ĂŒberzeugen, vor allem jene, die sich zu wenig mit Politik beschĂ€ftigen und sich deshalb von so was beeindrucken lassen.
    • jimknopf 19.02.2019 12:37
      Highlight Highlight Also wenn nur jemand nur diese Videos die SVP wÀhlt hat er/sie nichts in der Birne und passt dann perfekt dorthin.
    • Fabio74 19.02.2019 12:51
      Highlight Highlight Warum?wer daran Freude hat wirft seit Jahren die SVP-Liste rein
  • TheOnlyZeus 18.02.2019 18:49
    Highlight Highlight Wenn Medien (wie ihr jetzt grade ;) ) drĂŒber berichten haben sie damit sicher schonmal ein Teilziel erreicht.
    • Chrigi-B 18.02.2019 19:53
      Highlight Highlight Dobald Trump lĂ€sst grĂŒssssssen 😮😑😂
  • Lowend 18.02.2019 18:48
    Highlight Highlight Die SVP könnte bei Hippies nur punkten, wenn sie sich glaubwĂŒrdig fĂŒr die Legalisierung von Canabis einsetzen wĂŒrden, aber vermutlich friert da vorher die Hölle zu. 😂
    • El Vals del Obrero 18.02.2019 19:51
      Highlight Highlight Sie mĂŒssten nur ihr Parteiprogramm ernst nehmen, dann wĂ€re das eigentlich gar keine Frage:

      "Eigenverantwortung fĂŒr den mĂŒndigen BĂŒrger/keine staatliche ZwĂ€ngerei": Check (vergleiche auch ihre Argumentation bei Alkohol, Tabak, Zucker)
      "Unverzerrte freie Marktwirtschaft": Check
      "Schweizer Bauern unterstĂŒtzen": Check
      "AuslÀndischen Kriminellen schaden": Check
    • Lowend 18.02.2019 22:12
      Highlight Highlight Einfach genial! Da sieht man mal, wie „gut“ die ReaktionĂ€ren ihr eigenes Program umsetzen. 😉
  • Barracuda 18.02.2019 18:40
    Highlight Highlight Schneekanone fĂŒr den Garten? WTF! Der ist bei der SVP definitiv gut aufgehoben 🙄
  • Ursus der RĂ€cher 18.02.2019 18:40
    Highlight Highlight Keine Abzocker - sondern eine offene Partei. Und davon ist der Rösti auch noch ĂŒberzeugt. Ich lach mich schlapp!
  • mostlyharmless 18.02.2019 18:39
    Highlight Highlight «Der Umweltschutz ist mir sehr wichtig [...] Ich wÀhle SVP.

    GlaubwĂŒrdigkeit geht anders.
    • Piwi 18.02.2019 22:26
      Highlight Highlight "Umweltschmutz" war wohl gemeint, kleiner Fehler, passiert jedem. Somit wieder glaubwĂŒrdig :)
  • djungo 18.02.2019 18:36
    Highlight Highlight Und nun rennen alle auf Youtube um sich im Anschluss ĂŒber die Clips zu entrĂŒsten und die SVP bekommt genau was sie will: Reichweite
    Drum: zur Kenntniss nehmen und fertig..
  • Yorik2010 18.02.2019 18:36
    Highlight Highlight Jetzt hat die SVP schon Probleme ihre Initiativen durch zu bringen und jetzt haben sie noch grössere Probleme mit ihren Werbefilmchen. Was kriegt diese von ZĂŒrcher MilliardĂ€ren und MillionĂ€ren gefĂŒhrte Partei eigentlich noch auf die Reihe?
  • Fabio Haller 18.02.2019 18:30
    Highlight Highlight Da kommen Erinnerungen hoch.
    Play Icon
    • ThePower 18.02.2019 21:38
      Highlight Highlight Immer noch in bleibender und ĂŒbler ErinnerungđŸ˜±
    • D(r)ummer 19.02.2019 16:04
      Highlight Highlight Verteidigung der Schweiz?

      Dieses Video ist so in etwa "wir verteidigen, was ihr hier seht."

      Ein Spaziergang durch EmmenbrĂŒcke (z.B. Seetalplatz nach Ruag) wĂŒrde reichen um zu erkennen, wo was fehlt.
    • AdiB 19.02.2019 16:34
      Highlight Highlight @drummer, und was fehlt da? Auf dem weg hast du alles. Zwei einkaufzentren, zwei tankstellen, mehrere bauernhöfe, zwei schulhÀuser, einen grossen coop, zwei kirchen, eine industriezone, lipo, eine auto waschanlage, einen sportplatz, zwei autobahn ein.- und ausfahrten, einen buenos und einen millitÀrflugplatz.
      Also ich stelle fest dass alles da ist? Also was fehlt?
  • Justinian 18.02.2019 18:28
    Highlight Highlight Die SVP soll bei den Jungen und bei Akademikern die stĂ€rkste Partei sein? Ich wĂŒrde aufgrund der Nachbefragung der Selbstbestimmungsinitiative das Gegenteil behaupten?!
    • Dominik Treier 18.02.2019 20:35
      Highlight Highlight Wenn man unter Akademiker nur Betriebswirtschafter und WirtschaftsanwÀlte versteht vielleicht...
  • leu84 18.02.2019 18:24
    Highlight Highlight Weltoffen bis zum Rhein 😎
    • sealeane 18.02.2019 19:08
      Highlight Highlight Nein bis zum RĂŒtli. Den wer nicht denkt wie SVPlein ist kein Schweizerlein... 😉
    • El Vals del Obrero 18.02.2019 19:12
      Highlight Highlight Dann bin ich als Kleinbasler von ihrer Offenheit ja zum GlĂŒck nicht betroffen :)
    • AdiB 19.02.2019 16:27
      Highlight Highlight Als kleinbasler habt ihr den erich weber. Ich denke mal der reicht völlig aus als svp ersatz😂
    Weitere Antworten anzeigen
  • Chrigi-B 18.02.2019 18:23
    Highlight Highlight Zumindest besser als die ewige Angstmacherei in der Vergangenheit? Jeder legt sein Argument dar, entschieden wird wie immer an der Urne. WĂŒrde mich sehr freuen, wenn ĂŒber 70% ihre Fötzel ausfĂŒllen wĂŒrden.
    • Mario Conconi 18.02.2019 20:45
      Highlight Highlight 70%?
      Benutzer Bild
    • Fabio74 19.02.2019 07:21
      Highlight Highlight Warte auf Argumente
  • Gubbe 18.02.2019 18:22
    Highlight Highlight Wenn das wirklich ein SVP Dings ist, so WÀhler zu sammeln, nö, das ist nicht mein Ding.
  • Magnum44 18.02.2019 18:17
    Highlight Highlight Hat man diesmal wenigstens auf Falschaussagen bzw. LĂŒgen wie bei der SBI verzichtet?
  • Langobarde 18.02.2019 18:16
    Highlight Highlight Mir sagt das einfach, dass da unheimlich viel Geld da ist ...
  • Dominik Treier 18.02.2019 18:11
    Highlight Highlight Alter Wein in neuen SchlÀuchen... Glaube nicht, dass man damit jemanden gewinnt. Ich beurteile Parteien ohnehin nach ihren Taten und danach hat die SVP mit ihrer Fremdenangstpolitik und ihrem Akadeniker und Armenbashing wohl mit vielem was am Hut, aber kaum mit Weltoffenheit und Fortschritt...
    • Nicolas D 18.02.2019 19:22
      Highlight Highlight Die Schweiz ist ja so gross das wir die ganze Welt aufnehmen könnten. odr?
    • Dominik Treier 18.02.2019 20:31
      Highlight Highlight Unendliche Verblödung gibt es in der Schweiz offensichtlich schon... Da sollte es mit dem unendlichen Land ja nicht so weit her sein... Das ĂŒbrigens ja nur verbaut wird weil die SVP immer noch aus obigem Grund an das unendliche Wachstum glaubt, nur soll doch bitte alles daraus in die eigene Hosentasche...
    • Dominik Treier 18.02.2019 20:42
      Highlight Highlight Entschuldigung, vielleicht nicht gleich Verblödung, aber Verblendung...
    Weitere Antworten anzeigen
  • Majoras Maske 18.02.2019 18:04
    Highlight Highlight GrundsÀtzlich ist es ja okay, wenn die SVP Leute ohne Provokation abholen möchte. Die Frage ist nur, wie lange dass so bleiben wird....
    • FrancoL 18.02.2019 18:47
      Highlight Highlight Naja da mĂŒssten doch einige Exponenten der SVP sich etwas mĂ€ssigen, die Kampagne ist schnell vorbei, was bleibt sind die SchreihĂ€lse der oberen SVP-Etagen.
  • Linus Luchs 18.02.2019 18:04
    Highlight Highlight "Die SVP ist bei den jungen WÀhlern am stÀrksten, und man kann sagen, dass sie bei Leuten mit akademischem Hintergrund mit die stÀrkste Partei ist."

    Wow. Der LĂŒgendetektor schlĂ€gt ungefĂ€hr so heftig aus wie bei Trumps Argumenten fĂŒr die Mauer.

Reis zum selber AbfĂŒllen – so sagen die DetailhĂ€ndler dem Plastik den Kampf an

Das Plastik muss weg. Das haben auch die DetailhĂ€ndler erkannt. Intensiv arbeiten sie an alternativen Verpackungsmöglichkeiten. In fĂŒnf Migros-Filialen wird derzeit gar ein Offenverkauf von Reis und HĂŒlsenfrĂŒchten getestet.

GeschĂ€lte Orangen in Plastik verpackt, gedĂ€mpfte Kartoffeln frisch vakuumiert: Immer wieder ernten DetailhĂ€ndler fĂŒr ihre Verpackungsmethoden harsche Kritik in den sozialen Medien.

Die hiesigen DetailhĂ€ndler wehren sich gegen die VorwĂŒrfe und gehen in die Offensive. In fĂŒnf Migros-Filialen in Genf wird derzeit der Offenverkauf von Reis und HĂŒlsenfrĂŒchten getestet.

«Die Kunden sind begeistert vom Angebot, auch weil sie kleinere Mengen abfĂŒllen können», sagt Mediensprecher Tristan Cerf. 


Artikel lesen
Link zum Artikel