bedeckt
DE | FR
121
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
SVP

SVP-Nationalrat Lukas Reimann bricht im Parlament zusammen

SVP-Nationalrat Lukas Reimann bricht im Ratssaal zusammen – mit Ambulanz abtransportiert

29.09.2022, 11:0029.09.2022, 12:08

Schreckmoment im Parlament: SVP-Nationalrat Lukas Reimann ist am Donnerstagmorgen im Nationalratssaal zusammengebrochen. Wie «20 Minuten» berichtet, wurde der St. Galler in einem Rollstuhl aus dem Bundeshaus gebracht und in einer Ambulanz betreut. Er war dabei bei Bewusstsein.

Lukas Reimann, SVP-Nationalrat und AUNS-Praesident, spricht waehrend einer AUNS Polit-Tagung unter dem Titel "Souveraenitaet", am Samstag 28. August 2021, in Bern. (KEYSTONE/Anthony Anex)
Der 40-jährige Lukas Reimann sitzt seit 2007 im Parlament.Bild: keystone

Bis zum Eintreffen der Sanität kümmerten sich Parlamentarierinnen und Parlamentarier um Reimann – darunter die Tessiner SP-Ständerätin Marina Carobbio Guscetti. Sie ist Ärztin von Beruf.

Nationalratspräsidentin Irène Kälin hatte die Sitzung des Nationalrats rund 10 Minuten unterbrochen, wie ein Blick in das Protokoll zeigt:

Präsidentin (Kälin Irène, Präsidentin): «Herrn Lukas Reimann geht es nicht gut. Wir unterbrechen die Sitzung, bis es Herrn Reimann wieder besser geht oder er den Saal verlassen konnte.»
Die Sitzung wird von 10.00 Uhr bis 10.10 Uhr unterbrochen.
Präsidentin (Kälin Irène, Präsidentin): «Selbstverständlich wünschen wir Herrn Lukas Reimann von Herzen alles Gute und gute Besserung. Es versteht sich von selbst, dass jegliche Fotografien, die von diesem Ereignis gemacht wurden, gelöscht werden. (Beifall)»

Die Hintergründe des Vorfalls und der aktuelle Gesundheitszustand Reimanns sind noch unklar. Der 40-jährige St.Galler sitzt seit 2007 für die SVP im Parlament. Er ist zudem Präsident der Aktion für eine unabhängige und neutrale Schweiz (Auns).

(mlu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Wir haben versucht, den Marathon-Rekord-Speed zu laufen – und sind gestürzt

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

121 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Perseus
29.09.2022 11:41registriert Januar 2016
Sorry aber was sollen diese Teils hämischen Kommentare? Schon etwas daneben... Spielt ja wohl keine Rolle ob SVP oder SP wenn es um die Gesundheit eines Menschen geht? Gute Besserung!
32833
Melden
Zum Kommentar
avatar
MarGo
29.09.2022 11:36registriert Juni 2015
Politisch hab ich das Heu definitiv nicht auf der gleichen Bühne wie Herr Reimann. Aber ich wünsche ihm natürlich gute Besserung und hoffe, dass es nichts ernstes ist.
24321
Melden
Zum Kommentar
avatar
nJuice
29.09.2022 11:16registriert Mai 2015
Gute Besserung!
20931
Melden
Zum Kommentar
121
Elisabeth Baume-Schneider stellt sich bei ihrer «Aufholjagd» selbst ein Bein
In den ersten Hearings schien SP-Bundesratskandidatin Elisabeth Baume-Schneider bei Bauern und SVP gepunktet zu haben. Bis tags darauf ein Interview in der NZZ erschien.

Die Ausgangslage bei der SP schien klar: Die Basler Ständerätin Eva Herzog (60) ging als Favoritin ins Rennen um die Nachfolge von Bundesrätin Simonetta Sommaruga. Ihre jurassische Amtskollegin Elisabeth Baume-Schneider galt als Aussenseiterin, wegen ihrer Herkunft (sie kandidiert als Welsche für einen Deutschschweizer Sitz) und der Vergangenheit als Marxistin.

Zur Story