Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Grünliberalen des Kantons Thurgau wollen erstmals in den Ständerat



Die Grünliberale Partei Thurgau will erstmals einen Ständeratssitz erobern. Sie nominierte zu diesem Zweck Klemenz Somm für die Wahl vom 18. Oktober, wie sie am Montagabend mitteilte. Den Nationalratssitz, den die Partei der FDP 2011 weggeschnappt hatte, will sie mit sechs Kandidaten verteidigen.

Wahlplakate und Flyer zur

Das Thema Energie haben sich die Grünliberalen auf die Flagge geschrieben. Bild: KEYSTONE

Neben dem amtierenden Nationalrat Thomas Böhni steigen folgende fünf Personen ins Rennen: Grossrat Ueli Fisch, Janine Hohengasser, Esther Kuhn, Robert Meyer und Klemenz Somm. (feb/sda)

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Je mehr Leichen desto Krimi – die Reportage vom «Wilder»-Dreh

Was? Ein Jahr ist schon vorbei, seit «Wilder» am Fernsehen lief? Uns kommt es vor wie gestern, und die Sehnsucht nach der zweiten Staffel ist so gross, dass wir mal nachgeschaut haben. Im Jura.

Die Realität abseits der Kamera ist ein Puzzle aus tausend Teilen. Zwei Frauen beugen sich darüber, sie werden es heute wohl nicht mehr bewältigen. Die eine heisst Wilder. Rosa Wilder. Sie löst weit wichtigere Fälle als das Puzzle mit dem Titel «Men Working». Gerade ist sie im Jura stationiert, in Thallingen, zusammen mit ihrem Kollegen Kägi. Es gibt in der Gegend entsetzlich viele Leichen, ich frage Rosa Wilder lieber nicht, wieso, ich will mir selbst die Spannung nicht verderben, die …

Artikel lesen
Link to Article