Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Grünliberalen des Kantons Thurgau wollen erstmals in den Ständerat

31.03.15, 01:03


Die Grünliberale Partei Thurgau will erstmals einen Ständeratssitz erobern. Sie nominierte zu diesem Zweck Klemenz Somm für die Wahl vom 18. Oktober, wie sie am Montagabend mitteilte. Den Nationalratssitz, den die Partei der FDP 2011 weggeschnappt hatte, will sie mit sechs Kandidaten verteidigen.

Wahlplakate und Flyer zur

Das Thema Energie haben sich die Grünliberalen auf die Flagge geschrieben. Bild: KEYSTONE

Neben dem amtierenden Nationalrat Thomas Böhni steigen folgende fünf Personen ins Rennen: Grossrat Ueli Fisch, Janine Hohengasser, Esther Kuhn, Robert Meyer und Klemenz Somm. (feb/sda)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Keine Missstände bei Thurgauer Schafhalter nach unangemeldeter Kontrolle 

Nach Vorwürfen des Vereins gegen Tierfabriken (VgT) gegen einen Thurgauer Schafhalter haben die Behörden eine unangemeldete Kontrolle durchgeführt. Missstände wurden nicht entdeckt. Kritik gibt es am Vorgehen des VgT.

Am Dienstagnachmittag habe das Thurgauer Veterinäramt, begleitet durch Staatsanwaltschaft und Polizei, auf dem Hof eines Schafhalters aus Herrenhof eine unangemeldete Kontrolle durchgeführt, teilte die Thurgauer Staatskanzlei am Mittwoch mit.

Die Behörden reagierten damit auf eine …

Artikel lesen