Schweiz
Tier

Flauschiger Nachwuchs bei den Schneeleoparden im Waadtländer Zoo

Flauschiger Nachwuchs bei den Schneeleoparden im Waadtländer Zoo

21.07.2022, 17:33
Mehr «Schweiz»

Zwei kleine Schneeleoparden sind im Waadtländer Zoo in Servion geboren worden. Das Weibchen Guilda brachte die beiden kleinen Panther Anfang Juni zur Welt.

epa10084097 A six weeks old Snow Leopard (Panthera uncia) cub lays next to her three-year-old mother Guilda (L) at the zoo of Servion, in Servion, Switzerland, 21 July 2022. The female Guilda gave bir ...
Die dreijährige Guilda (links) mit ihrem sechs Wochen alten Nachwuchs.Bild: keystone

Die Mutter habe sich sofort sehr gut um ihren Nachwuchs gekümmert, teilte der Zoo Servion am Donnerstag mit. Die Jungen würden von Tag zu Tag grösser. Die Kleinen sind nach Angaben des Zoos noch nicht sehr auffällig, kommen aber am frühen Morgen, bei der Fütterung am Nachmittag sowie am Ende des Tages immer häufiger zum Vorschein.

Schnelle Fortpflanzung

Der Zoo Servion zeigt sich überrascht, dass das noch junge Paar so schnell Nachwuchs gezeugt hat. «Beide Eltern sind drei Jahre alt und wir haben uns eher vorgestellt, dass sie sich ab vier Jahren fortpflanzen würden», sagte Zoodirektor Roland Bulliard gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA.

epa10084099 Six weeks old Snow Leopard (Panthera uncia) cubs stay in their enclosure at the zoo of Servion, in Servion, Switzerland, 21 July 2022. The female Guilda gave birth to the two cubs in early ...
Zwei kleine Schneeleoparden sind im Waadtländer Zoo in Servion geboren worden.Bild: keystone

Das dreijährige Weibchen Guilda war im Dezember 2020 aus einem italienischen Tierpark nach Servion gekommen. Das gleichaltrige Männchen Kakfa gelangte im März 2021 aus einem deutschen Tierpark in den Waadtländer Zoo.

Da Schneeleoparden Einzelgänger seien, sei es nicht immer einfach, zwei Tiere zusammenzubringen, heisst es in der Medienmitteilung weiter. Guilda und Kakfa hätten sich jedoch auf Anhieb sehr gut verstanden.

epa10084054 A six weeks old Snow Leopard (Panthera uncia) cub walks in their enclosure at the zoo of Servion, in Servion, Switzerland, 21 July 2022. The female Guilda gave birth to two cubs in early J ...
Sechs Wochen alt aber schon voller Energie: Der Schneeleoparden-Nachwuchs im Waadtländer Zoo. Bild: keystone

Das Geschlecht der Babys ist noch nicht bekannt. «Im Moment wollen wir ihnen nicht zu nahe kommen und die Mutter nicht stören. In drei Wochen, wenn wir die Jungtiere impfen müssen, werden wir auch ihr Geschlecht identifizieren», erklärte Bulliard.

Gefährdete Grosskatze

Die Grosskatze lebt im Hochgebirge Zentralasiens. Schätzungsweise leben etwa 3500 und 7000 Schneeleoparden in freier Wildbahn. Ihre bevorzugte Beute sind Huftiere wie Blauschafe und Steinböcke. Die Beutetiere können das Gewicht des Schneeleoparden bis um das Dreifache übersteigen.

In der Roten Liste der Weltnaturschutzunion IUCN wird der Schneeleopard als «gefährdet» eingestuft. Hauptbedrohungen für die Grosskatze sind die Zerstörung ihres Lebensraums, Konflikte mit dem Menschen sowie illegale Jagd und Handel. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Das Leben als Tier kann sooo hart sein ...
1 / 29
Das Leben als Tier kann sooo hart sein ...
quelle: instagram
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Eigentlich wollten sie dem Elefantenkalb helfen – doch dann kam seine Mutter
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
7 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7
Schweiz ermittelt gegen drei mutmassliche Putin-Agenten – einer davon ist Diplomat

Die Bundesanwaltschaft ermittelt gegen drei mutmassliche russische Agenten. Sie sollen gegen mehrere Gesetze verstossen haben. Einer davon, ein Diplomat, wurde zur Verhaftung ausgeschrieben.

Zur Story