DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Freunde der Sonne, wir haben gute Neuigkeiten: Der Sommer ist noch lange nicht vorbei!

Die Temperaturen sind gefallen. Es regnet. Und alle so: Mist, der Sommer ist vorbei, es herbstelt ja schon fast. Aber dem ist nicht so. Und zwar überhaupt nicht. 



Gute Neuigkeiten: Das vorübergehende Tief ist bald vorbei. Glaubt man den Wetterberichten, wird die nächste Woche bombastisch. 

Voilà, die Erlösung naht.

Wetter NOW

«Sommer pur», sagt Meteorologe Roger Perret von Meteonews dazu. Nach den letzten «eher unterdurchschnittlichen» Tagen werde es nächste Woche endlich wieder «sommerlich bis hochsommerlich».

Mit längerfristigen Prognosen hält sich Perret aber zurück. «Fünf bis sieben Tage vorauszusagen, ist seriös – alles weitere total Mike-Shiva-haft». Schliesslich sei die Position des Hochs noch nicht definitiv. «Das Hoch könnte sich verschieben und entweder mehr vom Süden oder mehr vom Westen kommen», sagt Perret. Mit Sicherheit werde es über 25 Grad warm, aber ob die Thermometer bis über 30 Grad steigen, sei nicht gewiss. 

Glauben möchten wir dieser Mike-Shiva-haften Prognose aber gern:

Bild

(dwi)

Du möchtest lieber schon Herbst, weil ... Sommer-Figur und so? Egal, nach diesen 13 Bildern fühlst du dich besser

Sommer, oh Sommer!

Ups! Diese Bräunungs-Fails solltest du diesen Sommer besser vermeiden

Link zum Artikel

Schönes Wetter draussen und du musst arbeiten? Diese Pool-Fails zeigen dir, dass du jetzt gar nicht in die Badi WILLST

Link zum Artikel

Fies! Wie Kinder-Pools in der Werbung aussehen vs. die bittere Realität

Link zum Artikel

Die aktuellsten Meldungen aus dem Sommerloch: Rabeneltern lassen Baby alleine (um Pokémon Go zu spielen)

Link zum Artikel
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Review

In der Jugend-«Arena» lassen die Jungen ihren Frust raus – und bleiben dennoch ungehört

Nach den Unruhen in St.Gallen sollten in der SRF-«Arena» Jugendliche zu Wort kommen und ihre Probleme in der Pandemie schildern. Während die Studio-Gäste ihr Parteiprogramm bewarben, blieben die Jungen freilich Zaungäste.

Wird es an diesem Abend ein weiteres Mal chlöpfen? Während sich am Freitagabend im Zürcher Niederdorf zunächst vor allem Polizisten und Journalistinnen in Stellung bringen, plätschert rund fünf Kilometer weiter stadtauswärts der Leutschenbach friedlich vor sich hin. Im «Arena»-Studio 8 ist von der abwartend nervösen Stimmung in der Zürcher Innenstadt wenig spürbar.

An den zwei Wochenenden zuvor hatten Jugendliche rund um den Roten Platz in St.Gallen randaliert. Was als Party begann, endete mit …

Artikel lesen
Link zum Artikel