DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Frühlingsvollmond war nicht nur schön, er half auch der «Ever Given»



In der Nacht auf heute standen sich Mond und Sonne wieder einmal genau gegenüber. Doch etwas war dieses Mal besonders: Es war die erste Vollmondnacht nach dem astrologischen Frühlingsanfang. Und der Mond hatte noch eine Botschaft für uns: Noch eine Woche bis Ostern!

Denn der erste Frühlingsvollmond bestimmt bekanntlich, an welchem Wochenende Ostern stattfindet. Ostern ist nämlich immer am ersten Sonntag nach dem Frühlingsvollmond.

Noch eine Woche bis Ostern!

Der Frühlingsmond stand in der Nacht auf heute mitten im Sternbild Jungfrau – ein klassisches Frühlingssternbild, welches sich im Frühjahr nachts am Südhimmel zeigt. Obwohl das Sternbild sehr gross ist, kann man es kaum erkennen. Die Sterne der Jungfrau leuchten nur sehr schwach. Auffällig ist nur Spica, der hellste Stern des Sternbilds.

Den Mond hingegen sah man ausserordentlich gut. Diese Wahnsinnsbilder sind dabei entstanden:

Noch bisschen müde heute?

Am Wochenende stand auch noch die Zeitumstellung an. Vollmond und Zeitumstellung – für einige der Schlafräuber Nummer eins, wie diese Tweets zeigen:

Wie der Frühlingsvollmond der «Ever Given» half

Den einen raubt er den Schlaf, den anderen konnte er mit seiner «Superkraft» sogar etwas behilflich sein. Das im Suezkanal auf Grund gelaufene Containerschiff «Ever Given» konnte nach knapp einer Woche wieder flottgemacht werden. Von Vorteil war dabei die hohe Flut bei Vollmond.

Übrigens: Den offiziellen Supermond gibt es am 26. Mai 2021 zu bewundern. Die Entfernung zwischen Erde und Mond beträgt dann circa 357 Tausend Kilometer. Der nächste Vollmondtermin ist bereits am 27. April 2021. (cst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Der grösste Vollmond des Jahres 2019

1 / 10
Der grösste Vollmond des Jahres 2019
quelle: ap/dpa / daniel karmann
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mondstaub zum Schnäppchenpreis verärgert die Nasa

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Madrid verschwindet im Schnee: Das Winterchaos in lustigen Videos und Bildern

Die Metro rund um Madrid ähnelt einer Sesselbahn und die Strassen ums Monument Puerta de Alcalá sind in eine Skipiste verwandelt worden. Der Grund dafür ist ein heftiger Schneefall.

Madrid und andere Regionen Zentralspaniens werden derzeit von Sturm «Filomena» heimgesucht. Laut spanischen Medien erlebte Madrid am Wochenende den heftigsten Schneefall seit 114 Jahren.

Bereits am Freitagabend hatte der Sturm den Verkehr in der Hauptstadt komplett zum Erliegen gebracht. Der Flugverkehr wurde kurzfristig eingestellt. Die Partie zwischen Atletico Madrid und Bilbao vom Samstag musste verschoben werden, da das baskische Team nicht anreisen konnte. Über Nacht von Freitag auf Samstag …

Artikel lesen
Link zum Artikel