Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zurich Film Festival bekommt neue Chefs – Schildknecht und Spoerri weg



Die beiden Co-Direktoren des Zurich Film Festival, Nadja Schildknecht, rechts, und Karl Spoerri, links, orientieren an einer Medienkonferenz in Zuerich am Donnerstag, 10. September 2015, ueber das Programm und die Events des 11. Zurich Film Festivals. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Karl Spoerri, left, Artistic Director Zurich Film Festival (ZFF), and Nadja Schildknecht, right, Managing Director ZFF, inform the media about the upcoming 11th edition of the Zurich Film Festival in Zurich, Switzerland, Thursday, September 10, 2015. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Schildknecht und Spoerri. Bild: KEYSTONE

Ab dem Jahr 2020 soll die operative Leitung des Zurich Film Festival (ZFF) in neue Hände kommen. Ein künstlerischer Leiter ist bereits gefunden, die Suche nach einer kommerziellen Geschäftsführung läuft.

Neuer künstlerischer Leiter des ZFF wird Christian Jungen. Derzeit leitet er das Kulturressort der «NZZ am Sonntag» und die Redaktion der Filmzeitschrift «Fame». Letzteres ist ein Gemeinschaftsprojekt der «NZZ am Sonntag» und dem ZFF, die NZZ Mediengruppe hält seit 2016 die Mehrheit an der ZFF AG.

Jungen ist promovierter Filmwissenschaftler und arbeitet seit 25 Jahren als Filmkritiker. Zudem war er von 2011 bis 2017 Präsident des Schweizerischen Verbandes der Filmjournalisten und von 2013 bis 2018 Mitglied der Zürcher Filmkommission.

Bereits ab Mai 2019 wird er zum ZFF stossen und das Team des derzeitigen künstlerischen Leiters Karl Spoerri verstärken. Anfang 2020 will Spoerri ihm die Leitung dann übertragen, wie es in einer Mitteilung des ZFF vom Donnerstag heisst.

Karl Spoerri ist wie seine Kollegin Nadja Schildknecht Gründer und Teilhaber des ZFF. Beide zusammen leiten das Filmfestival seit 15 Jahren; künftig wollen sie sich auf beratende Funktionen und die strategische Ebene als Mitglieder des Verwaltungsrats konzentrieren.

Schildknecht verantwortet die kommerziellen Aspekte des Festivals, die Bereiche Finanzen, Event, Sponsoring und Marketing. Auch sie möchte ihre Aufgaben Anfang 2020 an eine Nachfolgerin oder einen Nachfolger übergeben. Die Suche sei eingeleitet, heisst es in der Mitteilung weiter. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

10 Horrorfilme, vor denen wir WIRKLICH Angst hätten

Diese Deepfakes musst du gesehen haben

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Das sind die reichsten Schweizer – die Blochers haben 4 Milliarden zugelegt

Die Vermögen der 300 reichsten Personen in der Schweiz sind in diesem Jahr trotz Corona-Krise gewachsen. Den Spitzenplatz belegt erneut die Familie des verstorbenen Ikea-Gründers Ingvar Kamprad. Unter den fünf reichsten findet sich neu die Familie Blocher.

Während viele Menschen aufgrund von Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit um ihr Gespartes bangen, haben die 300 Reichsten der Schweiz ihren Besitzstand im Corona-Jahr weiter ausgebaut. Konkret stiegen die Vermögen insgesamt um 5 Milliarden auf …

Artikel lesen
Link zum Artikel