DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Neue 50er-Note bricht auf und lässt sich abkratzen  

18.04.2016, 12:3418.04.2016, 13:11
Nicht über alle Zweifel erhaben? Die neue 50er-Note weist offenbar Qualitätsmängel auf.
Nicht über alle Zweifel erhaben? Die neue 50er-Note weist offenbar Qualitätsmängel auf.
bild: pd

Mit viel Tamtam wurde sie angekündigt, die neue 50er-Note – inklusive grossflächiger Werbekampagne. Jetzt tauchen erste Zweifel auf, ob das «jüngste Schweizer Original» tatsächlich die versprochenen Qualitätsstandards aufweist. Wie «blick.ch» berichtet, lassen sich die Schriftzüge «Cinquante Francs» und «Cinquanta Franchi» auf der Note leicht mit dem Fingernagel abkratzen. Auch würde der neue Geldschein schnell abfärben, insbesondere wenn er mit Wasser in Berührung kommt. 

Das ist aber offenbar nicht der einzige Mangel, den die neue Note aufweist: «20 Minuten Online» schreibt, dass die 50er-Note aufbricht, wenn man sie quer faltet. 

No Components found for watson.kkvideo.

Silvia Oppliger wiegelt ab: «Die Beständigkeit der neuen Banknoten und ihrer verschiedenen Sicherheitsmerkmale wurden durch umfangreiche Tests abgeklärt und haben die Anforderungen der SNB erfüllt», sagt die Sprecherin der Schweizer Nationalbank gegenüber «blick.ch».

Auch wenn man einzelne Teile der Schrift abrubbeln kann: Der Wert der Note bleibt bestehen, versichert Oppliger. (wst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Raiffeisen macht im ersten Halbjahr satten Gewinn

Die Raiffeisen-Gruppe hat im ersten Halbjahr 2021 operativ klar zugelegt und unter dem Strich deutlich mehr verdient. Alle Kernbereiche der Bank konnten sich steigern, wobei der Marktanteil im Hypothekargeschäft - von hohem Niveau aus - leicht sank.

Wie die drittgrösste Bankengruppe der Schweiz am Mittwoch mitteilte, stieg der Reingewinn um 46 Prozent auf 505 Millionen Franken. Dass der Anstieg so stark war, hat vor allem mit der Corona-Pandemie zu tun. So hatte die Genossenschaftsbank im ersten …

Artikel lesen
Link zum Artikel