DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ex-UBS-Rohner kommt: Präsidentenwechsel bei der Bankiervereinigung



Former UBS Group Chief Executive Officer, Marcel Rohner arrives at Portcullis House in London to give evidence on banking standards to the Parliamentary Commission on Banking Standards, Thursday, Jan. 10, 2013. (AP Photo/Sang Tan)

Marcel Rohner Bild: AP

Bei der Schweizerischen Bankiervereinigung (SBVg) kommt es zu einem Wechsel an der Spitze: Herbert Scheidt übergibt das Amt an Marcel Rohner.

Scheidt habe anlässlich des Erreichens seines 70. Geburtstages nach fünfjähriger Amtstätigkeit den Wunsch geäussert, sein Amt an der nächsten Generalversammlung am 16. September weiterzugeben, teilte der Branchenverband in einem Communiqué mit. Der Verwaltungsrat habe an seiner Sitzung vom (heutigen) Dienstag UBP-Banker Marcel Rohner einstimmig zum Nachfolger von Scheidt gewählt.

Rohner ist seit 2016 Vize-Verwaltungsratspräsident der Genfer Bank Union Bancaire Privée (UBP). Ausserdem ist er seit 2012 Mitglied des Verwaltungsrats der Helvetischen Bank. Davor war er zwischen 2002 bis 2009 in verschiedenen Funktionen bei der UBS tätig, unter anderem als Konzernchef der Grossbank. (sda/awp)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Du denkst, die Schweiz sei bei Solar- und Windstrom spitze? Du denkst falsch

Bei erneuerbaren Energien hinkt die Schweiz den meisten europäischen Ländern hinterher: Bei der Pro-Kopf-Produktion von Solar- und Windstrom landet sie im Vergleich mit den umliegenden Ländern auf dem zweitletzten Platz.

Die Schweiz ist daran, den Anschluss bei diesen erneuerbaren Energien zu verpassen, wie eine neue Auswertung der Schweizerischen Energie-Stiftung (SES) zeigt, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Die Stiftung ruft deshalb die Politik zum Handeln auf.

Nur so könne die Schweiz …

Artikel lesen
Link zum Artikel