Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nachname Bucher in Top 5

Hier siehst du, wo die Buchers wohnen. Alle Details und andere Namen gibts weiter unten. bild: watson

Die Welt in Karten

Wo die Müllers, Meiers und Kellers wohnen – die grosse Nachnamen-Übersicht der Schweiz

Du kennst sicher auch einen Müller, Meier oder Schmid. In rund der Hälfte der Schweizer Ortschaften gehören diese Namen zu den fünf meist verbreitetsten. Aber welcher Name ist an deinem Ort der häufigste? Die grosse Übersicht.



Jedes Dorf hat seine typischen Namen. Arnold in Bürglen. Gisler in Schattdorf. Camenzind in Gersau. Oder Betschart, Gwerder und Schelbert im Muotathal. Aber welcher Nachname dominiert an deinem Wohnort? Und wie viele hören dort wirklich auf diesen Namen?

Die Schweizer Post gibt mit einem Datensatz Einblick in die Nachnamen-Verteilung der Schweiz. Pro Postleitzahlgebiet werden darin jeweils die häufigsten fünf Nachnamen für Männer und Frauen aufgelistet. Für watson zeigt die Post, welcher Name insgesamt am häufigsten in einem Ort vorkommt.

Wir haben diese Angaben mit den Einwohnerdaten des jeweiligen PLZ-Kreises abgeglichen. Daraus ergibt sich der prozentuale Anteil eines Namens für jeden Ort. Die folgende Karte ist nach diesem Kriterium eingefärbt: Je dunkler das Grün, desto mehr Menschen tragen im Verhältnis zur Einwohnerzahl den gleichen Namen. Zudem zeigt die Karte, welche 5 Namen an deinem Postleitzahlort am häufigsten vertreten sind. Oder anders ausgedrückt: Wie sehr wahrscheinlich dein Nachbar heisst.

Du fragst dich, wie sehr wahrscheinlich dein Nachbar mit Vorname heisst? Hier lang:

Die Angabe «n/a» bedeutet, dass hier höchstens 5 Personen einen Namen teilen. Aus Datenschutzgründen werden diese darum nicht veröffentlicht. quelle: post.ch

In keinem Postleitzahlgebiet ist der gleiche Nachname häufiger vertreten als in Fornet-Dessous/Rebévelier (PLZ 2717). Von den 83 Bewohnern heissen dort sagenhafte 48 Menschen Amstutz. Der grösste Ort in den Top 10 ist mit fast 1300 Einwohnern Gersau SZ. Jeder Dritte hört dort auf den Namen Camenzind. Einer davon ist übrigens der ehemalige Rad-Weltmeister Oscar «Ösi» Camenzind.

In diesen Orten hat der grösste Anteil den gleichen Nachnamen*:

  1. Fornet-Dessous/Rebévelier BE: Amstutz (57,83%)
  2. Juf GR: Menn (42,50%)
  3. Camuns GR: Derungs (41,28%)
  4. Vadura SG: Jäger (36,62%)
  5. Saxeten BE: Seematter (36,61%)
  6. Gersau SZ: Camenzind (36,27%)
  7. Erschmatt/Bratsch VS: Schnyder (34,62%)
  8. Staldenried VS: Abgottspon (34,60%)
  9. San Carlo GR: Crameri (34,48%)
  10. Ferden VS: Werlen (33,92%)

* Mindestens 15 Personen mit dem gleichen Namen

Daten und Quellen

Die Daten stammen vom Open Data Portal der Schweiz. Ausgewertet wurden jeweils die fünf häufigsten Nachnamen pro PLZ. Bei einigen kleineren Postleitzahlgebieten konnten aus Gründen der Privatsphäre keine Angaben zu den häufigsten Nachnamen gemacht werden: Ist ein Name nicht mindestens sechsmal vertreten, gibt's am entsprechenden Ort ein «n/a».

Schauen wir noch etwas genauer hin. Hier kommen die 20 Nachnamen, welche es am häufigsten in einem Postleitzahlgebiet in die Top 5 geschafft haben.

Zu den Top 20 haben wir einige Namen genauer unter die Lupe genommen. Konkret sind dies die Namen Rochat, Bianchi und Caduff (hohe Anzahl in Sprachgebieten), Da Silva, Krasniqi und Nguyen (ursprünglich ausländische Namen mit häufigsten Top-5-Plätzen), sowie Zürcher, Berner, Basler und Elmer, die eigentlich einem Ort/Kanton zuzuschreiben wären – aber ... schaut selbst.

Müller

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte. bild: datawrapper/watson

Meier

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte. bild: datawrapper/watson

Schmid

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte. bild: datawrapper/watson

Keller

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte. bild: datawrapper/watson

Gerber

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte. bild: datawrapper/watson

Weber

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte. bild: datawrapper/watson

Schneider

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte. bild: datawrapper/watson

Huber

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte. bild: datawrapper/watson

Meyer

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte. bild: datawrapper/watson

Steiner

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte. bild: datawrapper/watson

Favre

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte. bild: datawrapper/watson

Frei

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte. bild: datawrapper/watson

Martin

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte. bild: datawrapper/watson

Moser

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte. bild: datawrapper/watson

Wyss

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte. bild: datawrapper/watson

Fischer

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte. bild: datawrapper/watson

Brunner

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte. bild: datawrapper/watson

Bucher

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte. bild: datawrapper/watson

Baumann

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte. bild: datawrapper/watson

Bernasconi

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte. bild: datawrapper/watson

Rochat

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte. bild: datawrapper/watson

Zürcher

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte.Natürlich haben wir die Analyse auch für die Familiennamen Berner und Basler durchgeführt. Berner tauchte aber nur in Rupperswil (Rang 2) und Unterkulm (Rang 5) in den Top 5 auf, Basler nirgends. bild: datawrapper/watson

Da Silva

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte. bild: datawrapper/watson

Krasniqi

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte. bild: datawrapper/watson

Caduff

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte. bild: datawrapper/watson

Nguyen

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte. bild: datawrapper/watson

Elmer

Bild

Hier geht es zur interaktiven Karte. bild: datawrapper/watson

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Diese Sportler haben den perfekten Namen für ihre Sportart

Junge will wissen, von wo Roger den Spitznamen «The GOAT» hat

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

22
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
22Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Steibocktschingg 23.11.2019 15:13
    Highlight Highlight Spannend finde ich, dass die Caduffs hier aufgeführt sind, da gefühlt alle Leute in den Käffern im Lugnez Derungs, Casanova, Arpagaus, Caminada, Camenisch, Pelican, Alig, etc. heissen. Nun, so kann man sich irren. Überrascht war ich aber, dass die Derungs erwähnt wurden, bin ich doch selbst ein ehemaliger Derungs...
  • Michaka 22.11.2019 19:55
    Highlight Highlight Rund um den Sihlsee ist's ganz schön Kälin-verseucht... Aber wieso macht man einen unterschied zwischen Kälin und Kaelin?
  • uhl 22.11.2019 13:24
    Highlight Highlight Ich habe klischeehaft gleich Spreitenbach aufgesucht und wurde nicht enttäuscht :-)
  • Caturix 22.11.2019 12:57
    Highlight Highlight Abländschen ist eines der Highlights. Nur 3 Namen.
    • Reto Fehr 22.11.2019 13:01
      Highlight Highlight ... also einfach drei Namen, die es häufiger als 5 Mal gibt.
    • Caturix 22.11.2019 13:14
      Highlight Highlight Naja mehr gibt es da aber sicher auch nicht.
  • BoomBap 22.11.2019 12:47
    Highlight Highlight "Eggaberger, Vetsch und Gantabei, sin am Grabserberg dahai" Endlich hab ichs schwarz auf weiss😂
    Benutzer Bild
  • MrNiceGuy 22.11.2019 12:31
    Highlight Highlight Ich war gespannt auf Dietikon und wurde nicht enttäuscht :-D
  • El Vals del Obrero 22.11.2019 11:46
    Highlight Highlight Wenn man Kleinst-Orte mit weniger als 120 Einwohner ausser Acht lässt, kommen meine Vorfahren offenbar aus dem grössten Inzest-Kaff der Schweiz (war bis ins 19. Jahrhundert ein eigenes Land und wurde unfreiwillig von der Schweiz einverleibt).
  • Neemoo 22.11.2019 11:40
    Highlight Highlight Toller Artikel hat Spass gemacht :-)
  • Wendy Testaburger 22.11.2019 11:19
    Highlight Highlight Frau Meier wohnt auf dem Chuchitaburettli.
  • actualscientist 22.11.2019 09:43
    Highlight Highlight Halb Uri heisst Walker aber trotzdem wird man immer wieder gefragt ob man Walker denn englisch ausspricht oder englische Wurzeln hat^^
    • The oder ich 22.11.2019 10:02
      Highlight Highlight Walk den Frager mal durch, dann wird er das lassen
    • Medizinerli 22.11.2019 10:08
      Highlight Highlight Die Frage kommt wohl von Ausserkantonalen. Da waren ein paar Walkers anscheinend auf Reiselust, dass die englische Aussprache bei den restlichen Schweizern bekannter ist :)
    • Sandro Lightwood 22.11.2019 11:15
      Highlight Highlight Ist doch klar, an wem das liegen muss! 😂
      Benutzer Bild
    Weitere Antworten anzeigen

Die Welt in Karten

Diese Karte zeigt, welche Grenzen für Schweizer Feriengäste geöffnet sind

Viele können die Sommerferien kaum erwarten – doch werden die Grenzen rechtzeitig wieder offen sein? Diese Karte zeigt, wo du zurzeit mit einem Schweizer Pass zu touristischen Zwecken einreisen darfst.

Bundesrätin Karin Keller-Sutter gab am Mittwochnachmittag bekannt, dass die Grenzen zu Österreich, Deutschland und Frankreich am 15. Juni 2020 wieder vollständig geöffnet werden. Das heisst: Wer Ferien in diesen Ländern machen will, darf das dann wieder. (Ob das in diesem aussergewöhnlichen Sommer Sinn macht und man nicht besser den inländischen Tourismus unterstützten sollte, ist nochmals eine ganz andere Frage ...)

>> Coronavirus: Alle News im Liveticker

Trotzdem wollen wir mal einen …

Artikel lesen
Link zum Artikel