Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

In der Schweiz leben 2 Millionen Ausländer – aber aus diesen 3 Ländern ist kein einziger

In der Schweiz leben 2'126'392 Personen ohne Schweizer Pass. Die meisten sind Italiener und Deutsche – aber welche Nation ist bei uns gar nicht vertreten? Eine Übersicht.



Wo die Auslandschweizer leben und in welchem Land zurzeit kein einziger Schweizer wohnt, haben wir bereits herausgefunden:

Wie aber sieht es eigentlich in der Schweiz aus? Aus welchen Nationen stammen die 2'126'392 Personen ohne Schweizer Pass in unserem Land? 

Die interaktive Karte zeigt, wie viele Leute aus dem entsprechenden Land in der Schweiz wohnen. Die grosse Mehrheit stammt aus Europa, hauptsächlich aus EU-/EFTA-Staaten. Und ein paar wenige Staaten sind gar nicht vertreten:

Länder, die am häufigsten vertreten sind 

Besonders gut vertreten sind erwartungsgemäss unsere Nachbarländer, allen voran Italien: Von 100 Ausländern in der Schweiz stammen 15 aus Italien. 14 sind aus Deutschland und 13 aus Portugal

Image

daten: bfs / grafik: watson.ch

Länder, die am seltensten vertreten sind

Aus diesen vier Ländern wohnte 2017 jeweils nur eine Person in der Schweiz:

Aus diesen drei Nationen lebte 2017 laut Bundesamt für Statistik keine einzige Person in der Schweiz:

Image

daten: bfs / grafik: watson.ch

Quelle

Die Daten stammen vom Bundesamt für Statistik und beziehen sich auf das Jahr 2017. Gezählt als Ausländer werden Personen, die ihren Wohnsitz in der Schweiz haben, aber die schweizerische Staatsangehörigkeit nicht besitzen. Die Statistik umfasst alle ausländischen Staatsangehörigen mit einer Gesamtaufenthaltsdauer oder einer Anwesenheitsbewilligung von mindestens zwölf Monaten. Nicht in unserer Auswertung dabei sind schweizerisch-ausländische Doppelbürger.

Immer weniger Ausländer kommen in die Schweiz

Play Icon

Video: srf

Pässe dieser Welt

Die Welt in Karten

Damit du in den Ferien nicht verdurstest: «Ein Bier, bitte!» in 27 Sprachen

präsentiert vonBrand Logo
Link to Article

Gegen diese Verkehrsregeln in Europa hast du bestimmt schon verstossen

Link to Article

Diese Karte zeigt, wo KEIN EINZIGER Auslandschweizer wohnt – und wo es höchstens 10 hat

Link to Article

Das sind die kompliziertesten Sprachen Europas (für uns)

Link to Article

Die grosse Openair-Karte der Schweiz: Hier siehst du, wo diesen Sommer die Partys steigen

Link to Article

Hier leben die treuesten Schweizer

Link to Article
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

32
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
32Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Petersilia 21.10.2018 09:15
    Highlight Highlight Wartets nur ab. Die kommen noch. Klimawandel sei Dank.
    Zynismus weg.
  • Ataraksia Eudaimonia 18.10.2018 21:32
    Highlight Highlight Hm, so klar ist es wahrscheinlich auch nicht, wenn's um 'Ex-Jugos' geht: viele haben sich eingebürgert und erscheinen womöglich nicht auf dieser Liste...
  • Nick Tamer 18.10.2018 16:29
    Highlight Highlight Afrika ist ja so hellgrün wie kein anderer Kontinent. Kann sich jemand an die Dame aus einer SRF-Doku über die SVP erinnern, die beim rausgehen „nur noch schwarz“ sieht?
  • ThePower 18.10.2018 16:29
    Highlight Highlight Schlimm, diese Masseneinwanderung aus der Südsee: Kommen hierher,essen uns unsere Schweizer Kokosnüsse weg und die unsere linksgrüne Gutmenschenregierung macht nichts!!!!111!1!!!!
    • ldk 18.10.2018 17:43
      Highlight Highlight Schwarz, schwarz, schwarz!
  • Exodus 18.10.2018 16:16
    Highlight Highlight Seit 1992 gibt es in der Schweiz die Möglichkeit nach der Einbürgerung die bisherige Staatsangehörigkeit zu behalten.
    Das hat einen sehr grossen Einfluss auf den Erwerb der schweizerischerischen Staatangehörigkeit und auf den statischen Ausländeranteil in der Schweiz gehabt.
    Andere Länder haben diese Möglichkeit erst später eingeführt, das hat auch einen Einfluss gehabt.
  • TurnOver87 18.10.2018 16:01
    Highlight Highlight Zählt der Shakkkiri und Xhaka auch zu den Skipetaren? :D
    • Macto 19.10.2018 20:02
      Highlight Highlight Nein, die beiden sind Schweizer, spielen für die Fussballnationalmannschaft der Schweiz und haben höchstwahrscheinlich für dieses Land schon mehr geleisteg als die allermeisten Kommentarschreiber, welche sich negativ über Secondos in der CH-Nati äussern.
  • Exodus 18.10.2018 15:47
    Highlight Highlight Italiener gibt es im Vergleich zu anderen Ausländer schon seit sehr lange in der Schweiz. Viele Italiener sind inzwischen Schweizer geworden. Sonst wären die Italiener (ohne CH-Staatangehörigkeit) sogar doppelt so viele.
  • Baruch de Spinoza 18.10.2018 14:38
    Highlight Highlight Als ich noch an der Uni studieren war, hatten wir einen Mitstudenten aus Palikir (Mikronesien). Schade zu lesen, dass er offenbar das Land verlassen hat. :)
  • äti 18.10.2018 13:29
    Highlight Highlight @Lea Senn, Technisches Problem: diese Art Karten funktionieren auf Android/Tablet nicht. Der Scroll ist blockiert.
    • Enzo Duro 19.10.2018 09:34
      Highlight Highlight Leider auch nicht auf iPad (trotz stets aktueller Software).
  • Charlie Brown 18.10.2018 11:18
    Highlight Highlight Spannend, auch im Zusammenhang mit dem anderen Artikel über die Auslandschweizer. 11% der Schweizer leben im Ausland. Wir sind eigentlich ein recht migrationsfreudiges Völkchen, wenn es um uns selbst geht...
    • Lukakus 18.10.2018 12:19
      Highlight Highlight 20% unserer Bevölkerung sind Ausländer. Ich weiss ja nicht, ob ich jetzt „wenn es um uns geht...“ überinterpretiere, aber es sind nicht nur wir. Für etwas gibt es ja die Personenfreizügigkeit.
  • hiob 18.10.2018 11:04
    Highlight Highlight der name deutet stark darauf hin, dass in mikronesien nicht viele menschen wohnen. oder nur kleine ^^
  • ConcernedCitizen 18.10.2018 11:03
    Highlight Highlight Endlich ist das Ex-Jugoslawien aus der Statistik weg. Danke
  • Woelfli 18.10.2018 10:30
    Highlight Highlight Immerhin bilden sich keine Parallelgesellschaften mit Ausländern aus Kiribati, Palau, Vanuatu und den Marshallinseln ;)
    • DichterLenz 18.10.2018 10:59
      Highlight Highlight Ja, haben wir aber nochmals Glück gehabt.
    • miguelito71 18.10.2018 11:09
      Highlight Highlight :-) Made my day
  • Myk38 18.10.2018 10:11
    Highlight Highlight Wir sollten unbedingt Quoten einführen. Wir müssen dringendst aus allen Ländern viel mehr Personen haben
  • Alterssturheit 18.10.2018 09:59
    Highlight Highlight Das dürften wohl so die Orte sein, wo auch keine oder nur ein CH-er wohnt. Es macht auch keinen Sinn, dorthin auszuwandern - der Meeresspeigel steigt weiter an.....
    • Raddadui 18.10.2018 16:39
      Highlight Highlight Leider. Habe mal eine Zeit in Tuvalu verbracht. Schade für diese liebenswerten Leute, dass es ihre Heimat in 50 Jahren nicht mehr geben wird und (fast) niemanden interessiert's.
  • riqqo 18.10.2018 09:36
    Highlight Highlight Das stimmt so nicht. Mein Ur-ur-ur-ur-Grossvater wanderte vor langer langer Zeit aus Mikronesien in die Schweiz aus. (Er lebte bis da auf Pingelap)

    Dadurch fliesst genau genommen mikronesisches Blut durch meine Venen…
    • Armend Shala 18.10.2018 10:12
      Highlight Highlight 1/1024 Mikronesier? 😄
    • Okguet 18.10.2018 10:27
      Highlight Highlight Du hast aber einen Schweizer Pass nehme ich an? Es geht bei den Karten tatsächlich nur um Menschen ohne diesen, welche aber trotzdem in der Schweiz leben.
    • Shikoba 18.10.2018 11:31
      Highlight Highlight Ein Mikro-Mikronesier
    Weitere Antworten anzeigen

Mit diesem Reisepass kommst du am weitesten (der Schweizer Pass ist es nicht)

Mit welchem Pass kommst du ohne Visa am weitesten? Ein Ranking zeigt, welche Staatsbürgerschaft du beantragen musst, wenn du ein «Global Citizen» sein willst – und in welche Länder du mit dem Schweizer Pass kommst.

Der Passport Index von Henley & Partners macht jedes Jahr einen Vergleich von Reisepässen weltweit. Die Daten basieren auf Angaben der International Air Transport Authority (IATA) und umfassen 199 Pässe und 227 verschiedene Reisedestinationen. Untersucht wird, mit welchem Pass man die meisten Länder ohne Visa bereisen kann – und somit die grösste Reisefreiheit geniesst.

Bevor wir zu den Top Fünf kommen, hier die grosse Übersicht:

Mit dem Schweizer Pass kommst du also in 185 Länder ohne Visa, …

Artikel lesen
Link to Article