Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

8 Grafiken, um dich so richtig aufs Züri Fäscht einzustimmen



Weshalb man ans Züri Fäscht geht?

Bild

Welche Sätze werden am Züri Fäscht am meisten gesagt?

Bild

Wo ist die Stimmung am besten am Züri Fäscht?

Personen in der Stadt Zürich

Bild

Unterarme am Züri Fäscht:

Bild

Kontext-Nachtrag: Das Unterarm-Tattoo «Israelischer Hipster» ist im Zusammenhang mit dem kontrovers diskutierten israelischen Jugendtrend zu verstehen, sich die Häftlingsnummern ihrer holocaustüberlebenden Verwandten zu tätowieren. Mehr dazu hier.

Was die Leute kriegen, wenn der unvermeidliche Helene-Fischer-Song kommt:

Bild

Das Züri Fäscht findet alle drei Jahre und dementsprechend alle sechs Jahre parallel zu einer Fussball-EM oder -WM statt. Hier die letzten Sieger:

Bild

Stimmt das Züri-Fäscht-Orakel, gewinnt nach Dänemark und Griechenland wieder ein Aussenseiter die EM (der danach allerdings abstürzt).

Die 5 beliebtesten Aussagen während dem Feuerwerk:

Bild

Noch mehr wichtige Grafiken, die dir das Leben perfekt erklären

Diese 19 Grafiken beschreiben perfekt, wie die heutige Generation funktioniert

Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

35
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
35Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • luna7 03.07.2016 08:08
    Highlight Highlight Nummer 5 gehört nicht erklärt sondern ganz einfach gelöscht. Geht aber gar nicht.
  • kafi 03.07.2016 00:18
    Highlight Highlight @Toggweiler

    KZ-Nummer? Echt jetzt? Hast Du Sie noch alle?
    • kafi 03.07.2016 19:15
      Highlight Highlight @Toggweiler

      Hausaufgaben gemacht. Unter diesem Aspekt kann man die Grafik so machen, finde ich. Sie ist noch immer Geschmacksache. Aber für mich persönlich kein Tabubruch mehr.

      Sorry für vorschnellen Kommentar. Obwohl, das ist es ja, was Du damit auslösen wolltest ;))

      Hat funktioniert! Lieben Gruss, Kafi
    • Patrick Toggweiler 04.07.2016 22:03
      Highlight Highlight Easy. Ich teile aus, ich stecke ein. Mir tut leid, dass ich zu viel Spielraum für Falschinterpretationen gelassen habe. Dass diese Grafik ein gefundenes Fressen für alle Empörungsgeier ist, war mir bewusst. Dazu aber bald mehr...
  • eifach-so 01.07.2016 21:05
    Highlight Highlight nur so als info ;)
    Benutzer Bild
  • Scaros_2 01.07.2016 13:32
    Highlight Highlight Das mit dem "Was machen" ist ein genereller Fragensteller. Erlebe ich immer wieder von meinen Kollegen. Man geht voller Begeisterung an ein Fest in einem anderen Kanton in dem man niemand kennt und wenn man am Fest ist......ok, und jetzt? ^^ Irgendwo hinsetzen, Bier trinken, umherlaufen, dort was trinken evtl. mit jemanden Reden....joaaa. Es ist eigentlich echt langweillig aber joa :D aber ist man beim Stadtfest wo man herkommt,.... alle 5m eine Person die man kennt usw. Das macht definitiv mehr Spass muss ich sagen.
  • nepal 01.07.2016 09:56
    Highlight Highlight 1992 isch keis zürifäscht gsi! isch de autor oberländer, unterländer oder hinterwäldler?
    • nepal 01.07.2016 13:06
      Highlight Highlight defür 1988 (holland) und 1994 (brasilie)
  • Marco Bühler (1) 01.07.2016 07:31
    Highlight Highlight Was isch denn GB gürra kanton :D
  • maxi 30.06.2016 18:14
    Highlight Highlight Herr toggwiller kriegt eine 1 für grafik 4...luzern in grün...egge ab? Sehr schade um diesen artikel!
    • Patrick Toggweiler 30.06.2016 21:20
      Highlight Highlight Oh. Das war Absicht!
    • AdiB 01.07.2016 21:38
      Highlight Highlight jetzt wo er es sagt. ecken ab? grün? ich glaub der toggweiler ist heimlich st. gölle
  • tschouns 30.06.2016 16:22
    Highlight Highlight muss das hipsterkind gerade meine telefonnummer auf dem unterarm tragen?das war jetzt der dritte anrufer heute nachmittag, der mir mein kind zurückgeben wollte.ich habe gar kein kind.
  • JaneSoda*NIEwiederFaschismus 30.06.2016 15:36
    Highlight Highlight Mir fehlt die Grafik zu "....paar ad Schnurre am Züri Fest..."
    • Simone Kubli 30.06.2016 19:17
      Highlight Highlight isch legendär!
      ab 1.24 hörst du's:
      Play Icon
  • Olafson 30.06.2016 14:15
    Highlight Highlight Mhm... Ist der israelische Hipster bei Nummer 5 eine Holocaust-Anspielung?
    • allesklar 01.07.2016 21:15
      Highlight Highlight hmmm, hat mich auch ein bisschen irritiert
  • YesImAMillenial 30.06.2016 11:04
    Highlight Highlight paar ad schnurre am züri fäscht!
    • Patrick Toggweiler 30.06.2016 13:16
      Highlight Highlight Altstette im Huus!
    • Nico Rharennon 30.06.2016 13:34
      Highlight Highlight Dübedorf im huuuuus
    • Javier Espinosa 30.06.2016 15:19
      Highlight Highlight Uster im Huus
    Weitere Antworten anzeigen
  • Randy Orton 30.06.2016 10:48
    Highlight Highlight Nummer 5 ist mir irgendwie zu hoch (oder es ist noch zu früh)?
    • R&B 30.06.2016 12:34
      Highlight Highlight Nummer 5 ist vollgeil: v.a. wegen der Hippster Kinder
    • Patrick Toggweiler 30.06.2016 13:24
      Highlight Highlight Ja. Der verlangt recht spezifisches Vorwissen. Und ehrlich gesagt, war ich mir bewusst, dass den nur wenige tscheggen. Aber das ist das schöne an watson. Hier darf ich auch mal einen Witz machen, den nur ein paar wenige verstehen.
    • Asmodeus 30.06.2016 13:28
      Highlight Highlight Israelischer Hipster = Eine Tättowierung wie sie den Juden von den Nazis verpasst wurde.
      Altstettenhipser = Postleitzahl (muss man sich merken nach zuviel Gras)
      Hipsterkinder = Die Telefonnummer der Eltern, damit man das Handy anklingeln kann, wenn sie es im Grasrausch wieder irgendwo in einem Gebüsch verloren haben.


      Zumindest interpretiere ich es so. (ehrlich gesagt. Keine Ahnung)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Toschd 30.06.2016 10:46
    Highlight Highlight Hää wie kann an einer EM Argentinien gewinnen?!
    • Snozzlebert Crackerdong 30.06.2016 11:47
      Highlight Highlight Steht ja EM oder WM... die wechseln sich jeweils am züri fäscht ab. 86 = WM, 92 = EM, 98 = WM usw
    • legis 30.06.2016 11:54
      Highlight Highlight wer lesen kann ist klar im Vorteil ;)
    • huck 30.06.2016 11:58
      Highlight Highlight ohni messi günned's nöd emal d'euro.
    Weitere Antworten anzeigen

Soso, Zürich ist also weltweite Spitze für Dreier, Fremdgehen und Drogen 🤔

Details aus dem Ranking «Time Out City Life Index» enthüllen so allerlei Spannendes.

Jippie, der alljährliche Time Out City Life Index ist da! Darin wurden 15'000 Menschen in verschiedenen Städten der Welt nach ihrem Befinden gefragt: Fühlt man sich wohl in dieser Stadt? Wie isst man so? Wie ist das Ausgangsangebot, dein Liebesleben, allgemein die Freundlichkeit so? Wie viel Spass hat man in der Stadt? Die Auswertung ergibt ein Ranking der «Most Exciting Cities».

Wir haben in den Befunden mal rumgestöbert. Einige interessante Details sind dabei. Etwa:

Man staune – die Schweiz …

Artikel lesen
Link zum Artikel