Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
bier zutaten rezept ältestes niedergeschriebene rezept der menschheit sumer mesopotamien archäologie geschichte bier trinken alkohol https://pintpleaseblog.wordpress.com/2016/09/08/beer-facts-1-it-all-begins-with-beer/

Eine Stange Zivilisation, bitte! Bild: pintpleaseblog.wordpress

Das älteste Rezept der Welt ist für … BIER! #priorities



Um die 4000 Jahre – so alt ist das älteste niedergeschriebene Rezept. Und, nein, es ist nicht etwa für Brot. Oder für Mammut-Burger. Sondern für BIER. Yay.

Das Rezept ist Teil einer Ode an die sumerische Bier-Göttin Ninkasi.

hymne an ninkasi ode bier göttin sumer sumerisch mesopotamien archäologie history geschichte keilschrift cuneiform trinken alkohol http://beerenthusiast26.blogspot.ch/2013/03/ancient-sumerian-beer-recipe-hymn-to.html

Kopie der ältesten Niederschrift der Hymne an Ninkasi, die von zirka 1800 v.Chr. stammt. Die Übersetzung auf Englisch erfolgte durch den Sumerologen Miguel Civil an der University of Chicago. Bild: beerenthusiast26.blogspot

Sumer, Mesopotamien, die Wiege der Zivilisation! Die erste der Menschheitsgeschichte, die den Übergang zur Hochkultur vollzog. Die Sumerer erfanden die Schrift, das Rad und den Pflug, die 60-Sekunden-Minute und die 60-Minuten-Stunde, schrieben als Erste Gesetze nieder, wohnten in Städten, die um die 80’000 Einwohner hatten … und beteten die Göttin des Bieres an!

http://www.ufunk.net/en/food/plus-vieille-recette-de-biere/ sumer sumerische tafel rezept bier zutaten archäologie geschichte mesopotamien trinken alkohol

Eine Schreibtafel aus Mesopotamien (ungf. 3000 v.Chr.) mit Angaben zu den Grundzutaten diverser Getreideprodukte, sowie diverser Bier-Sorten. Bild: ufunk.net

Ja-haa, die Sumerer hatten eine Göttin eigens für die Braukunst. So wichtig war Bier für die sumerische Gesellschaft, dass manche Historiker gar vom Gebräu als «Hebamme der Zivilisation» sprechen. Ergo: Bier zu trinken bedeutet, zivilisiert sein! Sogar das älteste literarische Werk, das Gilgamesh-Epos (jap, ebenfalls sumerisch), spricht von Bier.

1989 braute die Anchor Brewing Company aus San Francisco ein Bier getreu dem Rezept aus der Ode an Ninkasi. Das resultierende Bier hatte 3,5 Volumenprozent und ein «trockener Geschmack, dem es etwas an Bitterkeit fehlte» und «ähnlich stärkerem Apfelwein» war. Zudem war es ordentlich dickflüssig, klumpig gar, weshalb es mit Röhrchen getrunken werden musste – was offenbar historisch korrekt zu sein scheint, wie dieser 5000 Jahre alte numerischen Siegel beweist, auf dem zwei Männer abgebildet sind, die mit Rohre aus einem Topf trinken.

Leider konnte die Brauerei das mesopotamische Bier nicht abfüllen und vertreiben, da es eindeutig für den sofortigen Genuss zubereitet wurde und nicht haltbar war.

Dafür gibt es aber eine ultra-hippe Brauerei in Eugene, Oregon namens ... Nikasi!

Mehr trinken? Bitte sehr!

Aperol Spritz hat ein Problem. Let me explain

Link zum Artikel

15 Gründe, weshalb du diesen Sommer Rum trinken solltest (okay, 15 Drinks, eigentlich)

Link zum Artikel

Easy peasy, lemon squeezy – 14 Sommer-Drinks mit nur 2 Zutaten

Link zum Artikel

Alkoholfreier Gin, Wodka, Vermouth – watsons machen den Blindtest

Link zum Artikel

Ich habe einen Tag lang versucht, so viel wie Winston Churchill zu trinken. So war's

Link zum Artikel

Frozen Cocktails! 9 super erfrischende Drinks für die schwülen Sommerabende

Link zum Artikel

Heute ist Dry Martini Day! Und wir feiern mit ... na, mit was wohl? Döh.

Link zum Artikel

Heute gibt's CoronaRitas! Der perfekte Drink zur aktuellen Lage

Link zum Artikel

Sagt mal, sauft ihr mehr oder weniger seit dem Lockdown?

Link zum Artikel

Ihr habt uns gesagt, was bei euch in der Hausbar steht: Hier die Drinks-Rezepte dazu

Link zum Artikel

Startup-David gegen Feldschlösschen-Goliath: so hart ist das Hard-Seltzer-Business

Link zum Artikel

«Alkohol-Mineralwasser» – wieso ich glaube, dass das Konzept funktioniert

Link zum Artikel

Heute gibt's Espresso Martini – «something that will wake me up and f*ck me up»

Link zum Artikel

Soso, du willst für zu Hause eine kleine Bar? Okay, wir sagen dir, was du brauchst

Link zum Artikel

Cocktail Bitters – was das genau ist und weshalb du es für deine Drinks brauchst

Link zum Artikel

9 Schweizer Gins, die du unbedingt mal trinken solltest

Link zum Artikel

Es gibt Drink-Trends ... und dann gibt es den Old Fashioned. Der geht IMMER

Link zum Artikel

100 Jahre Negroni – wie geht's, wie steht's?

Link zum Artikel

Ich trinke per sofort öfters mal Whiskey Sour und du solltest es auch tun

Link zum Artikel

Funktioniert dieses Kater-Wundermittel wirklich? Ich hab's für euch mal getestet ...

Link zum Artikel

8 Shots, die man mir dauernd andrehen will, ich ABER NICHT WILL, VERDAMMT!

Link zum Artikel

Jack Daniel's ist der beste Whiskey der Welt. Fight me.

Link zum Artikel

13 klassische Cocktails, die jeder Mann und jede Frau von Welt beherrschen sollte

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Was es in Mesopotamien wohl auch gab: Den Kater. Aber diese 15 Tiere haben einen schlimmeren als du.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Frauen der Geschichte

Frida Kahlo: Die Frau, die den Tod auslachte

Willkommen zu einem weiteren Teil Frauen in der Geschichte. Heute wollen wir uns mit der mexikanischen Künstlerin Frida Kahlo beschäftigen. Einer Frau, die es verstand, ihren Schmerz in Bildern auszudrücken.

Am 17. September 1925 rammt in Mexiko City eine Trambahn einen hölzernen Omnibus. Die 18-jährige Frida Kahlo sitzt drin, wird nach vorne geworfen – und von einer eisernen Griffleiste durchbohrt.

«Sie war fast nackt; bei dem Zusammenstoss waren ihr die Kleider vom Leibe gerissen worden. Jemand im Bus, wahrscheinlich ein Anstreicher, hatte ein Paket mit Goldpulver bei sich gehabt, das aufgegangen war; und nun war das Gold über Fridas blutenden Körper gestäubt.»

Sie habe wie eine Ballerina …

Artikel lesen
Link zum Artikel