Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Spielt zum fünften Mal die Rolle des britischen Geheimagenten James Bond: Schauspieler Daniel Craig. (Archivbild)

Spielt zum fünften Mal die Rolle des britischen Geheimagenten James Bond: Schauspieler Daniel Craig. (Archivbild) Bild: AP

So wird der neue James-Bond-Film heissen



Rund vier Monate nach dem Start der Dreharbeiten hat das 25. James-Bond-Abenteuer endlich einen Namen: «No Time To Die». Das gaben die Produzenten am Dienstag mit einem kurzen Video auf der offiziellen 007-Website und in sozialen Medien bekannt.

Zuvor wurde der Film unter dem Arbeitstitel «Bond 25» geführt. In Grossbritannien soll «No Time To Die» am 3. April 2020 in die Kinos kommen. In der Deutschschweiz startet der Film laut dem Verleiher Universal einen Tag früher.

Zur Handlung verrieten die Produzenten bisher nur wenig: Zu Beginn von «No Time To Die» befindet sich Bond (Daniel Craig) noch ausser Dienst, nachdem er seinen Job am Ende von «Spectre» (2015) quittiert hat. Seine berühmte Nummer 007 soll nach Informationen britischer Medien nun die Agentin Nomi tragen, die von Lashana Lynch gespielt wird. Im Internet hatte es deshalb Spekulationen gegeben, die 31-Jährige würde Craig als erste Frau ablösen. Doch Bond kehrt auf Bitten seines Freundes Felix Leiter aus dem Ruhestand zurück.

Von Streit und Unfall überschattet

Die Produktion von «No Time To Die» stand zunächst unter keinem guten Stern. Zweimal wurde der Kinostart verschoben. Regisseur Danny Boyle trat wegen «kreativer Differenzen» vom Projekt zurück und wurde durch den US-Amerikaner Cary Joji Fukunaga ersetzt. Dann wurde der Termin um weitere zwei Monate verlegt, weil das Drehbuch nachgebessert werden musste.

Rami Malek attends The Metropolitan Museum of Art's Costume Institute benefit gala celebrating the opening of the

Er spielt den Bösewicht im neuen James Bond-Film: Oscarpreisträger Rami Malek. Bild: Evan Agostini/Invision/AP/Invision

Im Juni verletzte sich dann auch noch Hauptdarsteller Craig beim Dreh auf Jamaika am Knöchel und musste operiert werden. Kurz darauf gab es am Set in den Pinewood Studios nahe London einen Unfall. Bei einer Explosion wurde die Wand der berühmten «007 Stage», in der schon viele Bond-Filme gedreht wurden, stark beschädigt. Ein Mitarbeiter wurde leicht verletzt. Britische Medien sprachen von einem «Fluch».

Malek und Waltz als Bösewichte

Doch seitdem verlaufen die Dreharbeiten für «No Time To Die», in dem Oscar-Gewinner Rami Malek («Bohemian Rhapsody») den Bösewicht spielt und angeblich auch Christoph Waltz als Blofeld ein Comeback geben soll, offenbar nach Plan. Fukunaga veröffentlicht auf Instagram regelmässig Eindrücke vom Set. Der Regisseur postete auch ein kurzes Video vom Dreh mit einem Blick hinter die Kulissen.

Als an einem Sommertag in der Innenstadt von London gefilmt wurde, teilten die Produzenten das direkt auf Instagram mit. Zahlreiche Schaulustige sahen zu, wie Craig unter anderem an der berühmten Horse Guards Parade vor die Kamera trat. Ohne den 51-Jährigen drehte die Second Unit (Zweite Crew) einige Szenen in Norwegen.

Nächster Drehort ist das süditalienische Matera. Die Vorbereitungen in der malerischen Kleinstadt laufen bereits. Laut Insidern soll in Matera die traditionelle Vortitelsequenz gefilmt werden, die seit 1963 in jedem Bond-Film vor dem Vorspann zu sehen war – häufig eine spektakuläre Actionszene.

Offen ist noch, ob es für den Namen «No Time To Die» eine deutsche Übersetzung geben wird. Mit Blick auf frühere Titel in der über 50-jährigen Geschichte der Bond-Filme, darunter «Leben und sterben lassen», «Lizenz zum Töten» oder – etwas holprig – «Stirb an einem anderen Tag» wäre es nicht ungewöhnlich, wenn der Film als «Keine Zeit zum Sterben» in die deutschsprachigen Kinos käme. (sda/dpa)

James Bond legendärer Aston Martin

Zum Verwechseln ähnlich

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Eh Doch 22.08.2019 09:24
    Highlight Highlight aaaw sh.. Daniel sieht langsam echt alt aus..
  • Ziasper 21.08.2019 09:36
    Highlight Highlight Mit diesem Titel muss der Film zwingend in der Schweiz spielen.
  • Donald J. Trump 21.08.2019 08:27
    Highlight Highlight Die Filmreihe hat nun Ihren Tiefpunkt erreicht. War ja klar, dass auch dieser Film früher oder später von feministischen Ideologien heimgesucht wird.
  • Normi 21.08.2019 07:52
    Highlight Highlight Er wird auch seinen Vornamen von James in Cender ändern und sich dann so vorstellen:" I'm Bond, Cender Bond" oder " 00 none binary" in PC mission 😜🤪
  • philosophund 21.08.2019 06:05
    Highlight Highlight 🤣🤣🤣👍🏾👍🏾👍🏾 hör so etwas ähnliches täglich von mir selbst „I ha kei Ziit för so sch..“

Zwei Schweizerinnen drehen eine Simpson-Hommage – und begeistern YouTube

Auf YouTube macht sich ein Video zweier Schweizerinnen gerade daran, viral zu gehen. Obwohl der YouTube-Kanal «Katrin von Niederhäusen» anfangs Woche noch keine 100 Abonnenten hatte, wird das Video von zehntausenden Usern angeklickt. Alleine in den letzten 24 Stunden wurde der Clip fast 40'000 Mal angeschaut, die 100'000er-Marke scheint nur noch eine Formsache zu sein.

Verwunderlich ist das nicht, denn das Video zeigt eine wundervolle Hommage an Homer Simpson, die mit viel Liebe zum Detail …

Artikel lesen
Link zum Artikel