DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

bild: zvg

Du regst dich über die Migros-Suppe auf? Dann kennst du diese Gender-Produkte noch nicht!



Eine Mädchen-Suppe für «Glamour Queens» und eine Buben-Bouillon für die «Champions» – natürlich in jeweils rosa und blau gehalten, wie es sich für das jeweilige Geschlecht «gehört». 

Wer allerdings denkt, das sei die Spitze unter den gegenderten Produkten, hat die folgenden noch nicht gesehen. Sie stammen zwar vor allem aus dem Ausland, machen aber deutlich, wie viele offensichtlich noch immer auf ein Sortiment voller Geschlechter-Stereotype setzen ... 

«Tolle Geschenke für Jungs»

Bild

via twitter

Entweder ist man wunderschön oder clever. Je nach Geschlecht halt. 

Bild

via twitter

Weil Männer grössere Nasen haben etwa?

Bild

bild: tumblr

...

Bild

bild: tumblr

Mosebys Kommentar sagt alles.

Bild

bild: tumblr

Schöne Stiftli für Frauen-Fingerli.

Bild

bild: tumblr

...

Bild

bild: tumblr

...

Bild

bild: tumblr

...

Bild

bild: tumblr

?!?!??!!

Bild

bild: tumblr

...

Bild

via twitter

...

Bild

bild: reddit

...

Bild

bild: reddit

...

Bild

via twitter

Was da wohl drinsteht?

Bild

bild: reddit

Und falls diese Beispiele nicht schon absurd genug waren ...

Bild

bild: reddit

(sim)

Pakistans erste Transgender TV-Moderatorin

Video: srf

20 US-Präsidenten als Frauen

1 / 22
20 US-Präsidenten als Frauen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Das könnte dich auch interessieren:

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wenn Frauen über Autoren schreiben, wie sonst nur Männer über Autorinnen schreiben

Alles fing damit an, dass sich eine Journalistin über eine Rezension im «Tages-Anzeiger» aufregte. Darin schrieb ein älterer Mann über das Buch einer sehr jungen Frau. Vor allem aber schrieb er darüber, wie er das Aussehen besagter sehr junger Frau auf dem Foto im «New Yorker» empfand. Sie sehe darauf aus «wie ein aufgeschrecktes Reh mit sinnlichen Lippen».

Die Frau heisst Sally Rooney – sie ist 28 Jahre alt und eine mit Literatur-Preisen überhäufte Bestseller-Autorin aus Irland.

Aber anstatt in …

Artikel lesen
Link zum Artikel