trüb und nass
DE | FR
Spass
Tier

Aufgepasst am Meer: Diese 19 grusligen Fische könnten dir begegnen

19 gruslige Meerestiere, denen du in deinen Strandferien bestimmt nicht begegnen willst

03.08.2023, 06:10
Mehr «Spass»

Die grossen Schweizer Städte scheinen aktuell fast menschenleer – zumindest im Vergleich zu sonst. Grund dafür dürften wohl die grossen Ferien sein, viele verbringen den Sommer am Meer.

Für alle, die gerade nicht am Meer sein können, seid froh drum, denn eines bleibt euch dadurch erspart – gruslige Tiere aus den Tiefen der Ozeane.

Fangen wir noch etwas harmlos an mit diesem Tiefseefisch.

Bild
Bild: instagram

Ein Fun Fact von Wikipedia: «Aufgrund der geringen Populationsdichte ist die Wahrscheinlichkeit, dass Männchen und Weibchen derselben Art zueinanderfinden, ausgesprochen gering. Dies führte bei einigen Arten, etwa Tiefsee-Anglerfischen, dazu, dass das Zwergmännchen fest mit dem Weibchen verwächst, über dessen Blutkreislauf ernährt wird und sich fortan auf die Produktion von Spermien beschränkt.»

Sieht aus wie von einem Kleinkind gezeichnet. Ist es aber leider nicht.

Bild
Bild: reddit

Die Grenadierfische leben, ausser in der Hocharktis, in allen Weltmeeren in Tiefen von 200 bis 6500 Metern. Je nach Region gibt es aber optisch zum Glück auch schönere Gattungen.

Schau mir in die Augen, Kleines!

Bild
Bild: instagram

Es handelt sich hierbei übrigens auch um einen Grenadierfisch. Die gehören also definitiv nicht zu unseren Lieblingsfischen.

Bild
Bild: instagram

Wir werden nie wieder einen Cheeseburger mit den gleichen Augen sehen.

Bild
Bild: instagram

Wir können die Art nicht genau bestimmen, darum nennen wir es jetzt einfach «Fischstäbchen».

Bild
Bild: instagram

Da hätte sich eine Zahnspange definitiv gelohnt.

Bild
bild: pinterest

Es soll sich um einen Kugelfisch handeln. Mit den vier grossen Zähnen kann er seine Beute zermahlen.

Warum, um Gottes willen, fasst jemand so was ohne Handschuhe an?

Bild
Bild: instagram

Wir können es nicht mit 100 % Sicherheit sagen, weil es 900 verschiedene Arten davon gibt, aber es dürfte eine Käferschnecke sein.

Auf so was will man in den Strandferien auch nicht unbedingt drauftreten.

Bild
Bild: instagram
Bild
Bild: instagram

Wollten wir wirklich wissen, dass es Spinnen auch im Wasser gibt?

Bild
Bild: instagram

Menschen mit Arachnophobie können beruhigt sein, denn trotz ihres Namens wird die Asselspinne nicht zu den Spinnentieren gezählt. Die schlechte Nachricht ist aber, dass sie eine Verbreitung in allen Weltmeeren und einen Verbreitungsschwerpunkt im Südlichen Ozean hat.

Der Blobfisch war gefühlt schon in jeder zweiten «Creepy Nature»-Story von watson und darf darum natürlich in dieser expliziten Story nicht fehlen.

Bild
Bild: twitter

Der Blobfisch, oder auch Psychrolutes marcidus, kommt hauptsächlich im Südwestpazifik vor. Zum Glück lebt er dort in einer Tiefe von 600 bis 1200 Metern.

Der Junge sieht aus wie frisch aus dem Knast. 😅

Bild
Bild: instagram

Warum sieht es so aus, als könne es dir deine Seele rauben?

Bild
Bild: instagram

Gattung leider unbekannt. Zumindest für uns.

Er hat definitiv keinen Grund zum Lächeln.

Bild
bild: twitter

Der blasse Krötenfisch, oder auch Ambophthalmos angustusm, ist verwandt mit unserem Blobfisch. Er, der bis zu 30 Zentimeter lang wird, kommt um Neuseeland in Tiefen zwischen 250 und 1000 Metern vor.

Bild
bild: twitter

Die Zahnarztrechnung möchten wir gerne mal sehen.

Bild
Bild: reddit

Der Kragenhai kann bis zu zwei Meter lang werden. Zähne hat er circa 300.

Bild
Bild: imgur

Das willst du definitiv nicht an deinem Knöchel spüren, wenn du im Wasser bist.

Bild
Bild: instagram

Es dürfte eine Seegurke sein, wir lassen uns aber gerne belehren.

Wenn es nicht ein Vorfahre von Leela aus «Futurama» ist, wissen wir es auch nicht genauer.

Bild
Bild: instagram

Leider konnten wir auch diese Gattung nicht klar feststellen, darum Pferdegebiss.

Bild
Bild: reddit

Über die Gattung dieses Dings scheiden sich eben die Geister, es sind sich aber alle einig, dass es einen Parasiten hat.

Und wenn wir schon bei «Pferdegebiss» sind, ein besserer Name fällt uns auch hierfür nicht ein ...

Bild
Bild: imgur

Der Quasimodo unter den Fischen.

Bild
Bild: instagram

Es soll sich um einen erkrankten Heilbutt handeln.

Zur Info:

Falls du noch nicht genug hast: Viele der Fotos stammen von dem russischen Fotografen und Fischer Roman Fedortsov, der seine Sichtungen auf einem eigens dafür eröffneten Instagram-Konto veröffentlicht. Hier findest du das Profil.

(smi)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Tierbilder, die genug Stoff für Albträume liefern
1 / 95
Tierbilder, die genug Stoff für Albträume liefern
Falls du Angst vor Spinnen hast, dann ist das hier auch gar keine.
quelle: reddit
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Herzig oder creepy? Schau dir diese haarige Schlange an!
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
36 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Steve149
03.08.2023 06:49registriert November 2014
Einige der Kreaturen sehen nur so schlimm aus, weil es Tiefseefische sind, die durch Fischer zu schnell an die Oberflache geholt wurden. Im natürlichen Habitat wären das ansehliche Burschen.
1431
Melden
Zum Kommentar
avatar
Ludibald von Elfensenf
03.08.2023 06:19registriert Februar 2022
Gerade bei Nr. 8 ist vielleicht noch zu erwähnen, dass seine Schwimmblase zum Maul herausschaut, was den Eindruck natürlich noch gruseliger macht. Daher gehe ich davon aus, dass auch seine Augen im Normalzustand nicht gar so hervorgequollen sind.
Stelle mir schönere Arten zu sterben vor..
932
Melden
Zum Kommentar
avatar
ich_kann
03.08.2023 06:28registriert Juni 2021
Bestimmt wollen sie uns auch nicht begegnen...
921
Melden
Zum Kommentar
36
Das Quiz zum Valentinstag: Welcher Lovesong bist du? Oooh Baby ❤️💋💘
Das Psychoquiz zum Tag der Liebe! Durch einen hochwissenschaftlichen, ausgeklügelten Rating-Algorithmus ermittelt dir Professor Watson den perfekten Soundtrack für dein Valentinstag-Date!

I Will Always Love You!
Ach, ja? How deep ist denn your love, so? Ist es wirklich All of Me? Weil dann, und nur dann, you can be my baby ...

Zur Story