DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nur 825'000 Dollar pro Folge! So preiswert ist es, mit Meryl Streep eine Serie zu drehen



825'000 Dollar! Das macht 848'000 Franken! Soviel verdienen normale Leute nicht einmal in zehn Jahren. Meryl Streep wird das bald mehrfach bekommen, nämlich «pro Folge» in der neuen Mini-Serie «The Nix» von J.J. Abrams. Allerdings sind bis jetzt weder die Anzahl der Folgen («mini» bedeutet ja nicht viel) noch der Sender bekannt, auf dem «The Nix» laufen soll. 

FILE - In this Oct. 7, 2015 file photo, Meryl Streep appears at the premiere of the film

Meryl Streep. Bild: AP/Invision

epa05643125 Actor Robert De Niro, recipient of the Presidential Medal of Freedom, attends a ceremony in which he was awarded the medal by US President Barack Obama, in the East Room of the White House in Washington, DC, USA, 22 November 2016.  EPA/MICHAEL REYNOLDS

Robert De Niro. Bild: MICHAEL REYNOLDS/EPA/KEYSTONE

Genau 20 Mal 750'000 Dollar wird dagegen Robert De Niro in einer neuen, noch namenlosen Mafiaserie auf Amazon von Regisseur David O. Russell («Silver Linings Playbook») verdienen. Russells Budget dafür beträgt 20 Mal 7 Millionen. Das sind pro Folge 3 Millionen weniger als bei «Game of Thrones». Dwayne Johnson erhält bei HBO für die Komödie «Ballers» 10 Mal 450'000 Dollar.

FILE - In this June 10, 2016 file photo, Dwayne Johnson attends the premiere of his film,

Dwayne The Rock Johnson. Bild: AP/Invision

Das Durchschnittsgehalt für Hollywoodstars, die einen Serienjob annehmen, beträgt aktuell 350'000 Dollar pro Folge: Emma Stone und Jonah Hill, die 2017 in der neuen Serie von «True Detective»-Regisseur Cary Fukunaga spielen werden, erhalten so viel, ebenfalls Nicole Kidman und Reese Whiterspoon, die 2017 in der HBO-Miniserie «Big Little Lies» zu sehen sein werden. 

Actress Nicole Kidman poses during a photocall before the gala dinner for the launching of the Pirelli Calendar 2017 in Saint-Denis, near Paris, France, November 29, 2016.     REUTERS/Charles Platiau

Nicole Kidman. Bild: CHARLES PLATIAU/REUTERS

An die meistverdienenden Seriendarsteller unserer Tage reichen sie alle jedoch nicht heran: Peter Dinklage, Kit Harington, Emilia Clarke, Lena Headey und Nikolaj Coster-Waldau haben gemeinsam protestiert und werden ab sofort 1,1 Millionen Dollar pro Folge «Game of Thrones» erhalten. Das wären dann 100'000 Dollar mehr pro Folge als Jim Parsons, Johnny Galecki und Kaley Cuoco aus der «Big Bang Theory». Allerdings hat eine BBT-Staffel 24 Folgen, GoT nicht ...

Emilia Clarke als Daenerys Targaryen

Und wer hat das grösste Budget für Eigenproduktionen unter den Serienanbietern? Netflix natürlich. 6 Milliarden Dollar. Ein astronomischer Betrag. 

16 Behind-The-Scenes-Fotos, die du lieben wirst, wenn du ein «The Big Bang Theory»-Fan bist

Findest du diese Honorare gerechtfertig?

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

24 Bilder, die zeigen, wie Kinderlogik funktioniert

Kinderlogik ist etwas Herrliches – zumindest für aussenstehende Betrachter. Böse Zungen dürften es wohl auch «dumm und glücklich» nennen. Das wäre aber etwas gar hart. Egal, wie wir es nun benennen, es ist schlicht unterhaltsam zu sehen, welchen Blick Kinder auf die Welt haben.

Ah, und natürlich lachen wir nicht über Kinder, das steht selbstverständlich ausser Frage. Aber der ein oder andere Schmunzler darf schon erlaubt sein. 😁

«Ich habe meine Schwester gefragt, ob mein Neffe die Hochzeit …

Artikel lesen
Link zum Artikel