DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«fly sein» ist das Jugendwort 2016 – und wir nur so: Hä???



Die 20-köpfige Jury unter der Ägide des Langenscheidt-Verlags hat entschieden: «fly sein» ist das Jugendwort 2016. Die Jury entschied auf der Grundlage eines Online-Votings – in dem allerdings «Isso» obenaus geschwungen hatte.

Wir so: 

BildBild

Yay??? gif: giphy.com

Keine Ahnung, was das Wort bedeutet? Wir auch nicht. Die offizielle Definition lautet wie folgt: 

«fly sein»

«Besonders abgehen.»

jugendwort.de

Jetzt verstanden? Gut. Es gab aber noch 29 weitere Begriffe, die zur Auswahl standen. Will Helfenberger und Sohnemann Leo haben sich bereits im Vorfeld der Siegesverkündung der höchst anspruchsvollen Aufgabe gewidmet, fünf dieser Begriffe zu entschlüsseln. 

Wem es dabei einfacher fiel, seht ihr hier: 

Video: watson.ch

So endete das Online-Voting

Bild

bild: screenshot jugendwort.de

So und jetzt bist du dran! Weisst du, was diese 7 anderen Jugendwörter bedeuten?

Quiz
1.
Bild zur Frage
Wenn jemand ständig eine extra Erklärung benötigt, hat er eine Bambusleitung.
Ich dachte, hier ginge es um Jugendwörter?
Eine schlechte Internetverbindung ist das!
Die Bambusleitung ist der letzte Schrei der Innenarchitektur. Wegen tropischem Ambiente und so.
2.
Bild zur Frage
Anal, hihihihi.
Auf der Strasse. Das bezieht sich bestimmt auf diese schwachmatischen Raser.
In der Mailbox und hoffentlich im Spam-Ordner.
Auf WhatsApp & Co.
3.
Bild zur Frage
Das ist ein Chirurg. Er designt Menschen. Das weiss doch jeder. Mann, seid ihr alt.
Das ist eine Foodkünstlerin, die behauptet, ihre vegane Döner-Kreation sei noch besser als das Original.
Mmmmm Döner.
Dieses Wort gefällt mir nicht, das ist nämlich einer, der Leichen hübsch macht.
4.
Bild zur Frage
Das ist ein Wortspiel zwischen dem Monat Mai und dem Verb meiden. Es bezieht sich auf das Meiden der im Mai typischen Pollen. Oft verwendet von Allergikern.
Wer wählt bitte schön diese Wörter? Die verwendet doch kein Schwein. PS: mailden heisst Maden melden, also wenn ich Maden habe, melde ich sie.
Vielleicht eine Mischung zwischen mailen und melden?
Banalverkehr!
5.
Bild zur Frage
Deprimierte Singles werden in die Kunst des Tinderns eingeführt.
Der Tindergarten ist meine geheime Galerie aller Typen und Typinnen, die ich via Onlinedating kennengelernt habe.
Davon habe ich gelesen: Eine Selbsthilfegruppe für frisch vereinte Tinder-Paare.
Eine Fetisch-Party für Telefonsex.
6.
Bild zur Frage
Fancy Hipsterscheisse, ja eh!
Endlich Alkohol – Bieeer!
Die Getränkeempfehlung zum Quinoa-Eintopf, mhmmm. Eintopf.
Weiss ich nicht. Ich bin vegan. Ist das Hahnenwasser? Das kostet in Zürich sicher auch etwas.
7.
Bild zur Frage
Eine exklusive Beziehung mit Moneyboy.
Ein neues Game, in dem du nur ein einziges Leben hast. Wenn du stirbst, explodiert dein Computer. Adrenalin-Kick pur!
Quo vadis Generation Y?
Ist doch logisch: Eine offene Beziehung! Eine «Yolo-Monogamie».

«Schtiik» und «Sönrais» schaffen es vermutlich nie zum Jugendwort: 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Mehr METAL geht nicht: Mann baut E-Gitarre aus Skelett seines toten Onkels

«Jetzt kann Onkel Filip bis in alle Ewigkeit shredden. So hätte er es gewollt.»

Ein Amerikaner hat seinem verstorbenen Onkel den ultimativen Tribut gezollt und die sterblichen Überreste des ehemaligen Heavy-Metal-Fans in eine Gitarre verwandelt. Richtig gelesen: ein vollumfänglich funktionierendes Musikinstrument aus menschlichen Knochen. Nun, obwohl diese Tatsache ordentlich makaber daherkommt, steckt dahinter eine liebenswerte Geschichte.

Wie das Musikmagazin «MetalSucks» berichtet, hat ein Herr aus Florida (natürlich!), der sich Prince Midnight nennt (auch gut!), vor …

Artikel lesen
Link zum Artikel