Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bundesliga, 33. Runde

HSV – Bayern 1:4

Nürnberg – Hannover 0:2

Braunschweig – Augsburg 0:1
Stuttgart – Wolfsburg 1:2

Dortmund – Hoffenheim 3:2

Gladbach – Mainz 3:1

Bremen – Hertha 1:0

Freiburg – Schalke 0:2

Frankfurt – Leverkusen 0:2

HAMBURG, GERMANY - MAY 03: Fans of Munechen holder a banner mocking Hamburg during the Bundesliga match between Hamburger SV and FC Bayern Muenchen at Imtech Arena on May 3, 2014 in Hamburg, Germany.  (Photo by Stuart Franklin/Bongarts/Getty Images)

Bayern-Fans verhöhnen die ewige Uhr des HSV, welche nächste Woche still zu stehen droht. Bild: Bongarts

Bundesliga, 33. Runde

HSV niedergekantert, aber weiterhin auf dem Barrage-Platz – Stuttgart definitiv gerettet

Noch ist in der Bundesliga im Abstiegskampf keine Entscheidung gefallen. Aber weder dem HSV noch Nürnberg gelingt ein Befreiungsschlag.



Der Abstiegskampf der Bundesliga wird am letzten Spieltag entschieden. Alle Teams können sich noch in die Barrage retten. Auch das Rennen um die Champions-League- und Europa-League-Plätze ist noch nicht durch.

>> Hier geht es zum Konferenz-Liveticker der zweitletzten Runde!

Abstiegskampf: VfB gerettet – HSV, Nürnberg und Braunschweig verlieren

Der HSV zeigte sich im Heimspiel gegen Bayern München bemüht und wohl eine der besten Leistungen der letzten Wochen, doch es war am Ende doch deutlich zu wenig. Mario Götze brachte die Gäste in der 32. Minute mit der ersten richtigen Torchance in Führung, in der 55. Minute leitete er den Genickbruch der Hamburger ein. Sein Schuss lenkte Thomas Müller mit der Fussspitze zum 2:0 in die Maschen. In der 70. Minute krönte Götze seine Leistung mit seinem zweiten persönlichen Treffer.

Noch ein Rekord für die Rekordbayern.

Animiertes GIF GIF abspielen

Das 1:0 für die Bayern durch Mario Götze. Gif: Dailymotion

German riot police enters the Hamburg SV supporters block during a break of their German Bundesliga first division soccer match against Bayern Munich in Hamburg May 3, 2014. REUTERS/Morris Mac Matzen  (GERMANY - Tags: SPORT SOCCER CRIME LAW) DFL RULES TO LIMIT THE ONLINE USAGE DURING MATCH TIME TO 15 PICTURES PER GAME. IMAGE SEQUENCES TO SIMULATE VIDEO IS NOT ALLOWED AT ANY TIME. FOR FURTHER QUERIES PLEASE CONTACT DFL DIRECTLY AT + 49 69 650050

Die Nerven liegen beim HSV auch bei den Zuschauern blank. Während der Pause musste die Polizei hier eingreifen. Bild: Keystone

Noch schwärzer als beim HSV lief der Nachmittag für Nürnberg. Schon nach fünf Minuten vertändelte Mike Frantz im Mittelfeld den Ball, Szabolcs Huszti wurde geschickt und traf zum 1:0 für Hannover. In der 51. Minute sorgte Manuel Schmiedebach mit einem schönen Solo und seinem ersten Bundesligator für die Entscheidung.

Animiertes GIF GIF abspielen

Das 1:0 für Hannover gegen Nürnberg. Gif: Dailymotion

Stuttgart gerettet – Khelifi vergibt Matchball

Profitieren von den Patzern der Konkurrenz kann Stuttgart. Der VfB verliert zwar durch ein spätes Tor von Ivica Olic gegen Wolfsburg, aber der Ligaerhalt ist geschafft.

Einen späten Rückstand muss Braunschweig einstecken. In der Nachspielzeit schiesst Raul Bobadilla das 1:0 für Augsburg. Damit bleibt der Aufsteiger auf dem letzten Platz. Der Rückstand auf den HSV beträgt zwei Zähler. Bei Braunschweig feierte der Schweizer Salim Khelifi in den letzten fünf Minuten sein Debüt. Er kam im Winter von Lausanne und hätte Sekunden danach mit dem Kopf das 1:0 erzielen können, doch Marwin Hitz klärte spektakulär.

Animiertes GIF GIF abspielen

Der Lupfer zum 1:0 für Augsburg durch Raul Bobadilla. Gif: Dailymotion

NUREMBERG, GERMANY - MAY 03: Josip Drmic (L) and Tomas Pekhart of Nernberg look on while Hannover celebrates their second goal during the Bundesliga match between 1. FC Nuernberg and Hannover 96 at Grundig Stadium on May 3, 2014 in Nuremberg, Germany.  (Photo by Micha Will/Bongarts/Getty Images)

Enttäuschung für Nürnberg. Es sieht nach Abstieg aus. Bild: Bongarts

Letzte Runde

Mainz – HSV
Hoffenheim – Braunschweig
Schalke – Nürnberg
Hertha – Dortmund
Augsburg – Frankfurt
Wolfsburg – Gladbach
Bayern – Stuttgart
Leverkusen – Bremen
Hannover – Freiburg

Champions-League-Rennen: Finale in Wolfsburg

Im Kampf um den letzten verbliebenen Platz in der Champions League hat Schalke weiterhin alle Vorteile auf seiner Seite. Dank dem Sieg in Freiburg liegen die Knappen weiterhin drei Zähler vor Leverkusen (Sieg gegen Frankfurt) und ist am letzten Spieltag mit einem Remis im Heimspiel gegen Nürnberg definitiv in der Königsklasse.  

Leverkusen bleibt vorerst der CL-Qualifikations-Platz. Die Werkself liegt weiterhin einen Zähler vor Wolfsburg und muss in der letzten Runde in die VW-Stadt. Für Gladbach ist der CL-Traum vorbei. Wolfsburg oder Leverkusen werden vor den Fohlen bleiben.

Animiertes GIF GIF abspielen

Spektakel in Dortmund. Die Schwarz-Gelben gehen mit diesem schönen Tor 3:1 in Führung. Gif: Dailymotion

Europa-League-Rennen: Mainz oder Augsburg?

Während Wolfsburg und Gladbach zumindest in der Europa League stehen, muss Mainz weiterhin um diesen Platz bangen. Durch die Niederlage gegen Gladbach und dem Last-Second-Sieg von Augsburg beträgt der Vorsprung nur noch einen Zähler auf die Süddeutschen.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Akanjis Revier

Wie ein Transfer im Fussball tatsächlich abläuft – und warum ihr nicht alles glauben dürft

Sommerzeit bedeutet für uns Fussballer auch immer Transferzeit. Wie wir in der Kabine über Wechselgerüchte sprechen, wie ich unseren Teenagern bei der Integration helfe und wie turbulent so ein Transfer tatsächlich abläuft, erzähle ich euch im heutigen Blog.

Es ist kaum möglich, nichts von den vielen Transfer-Gerüchten mitzubekommen. Manchmal begegne ich lustigerweise auch Meldungen, die mich selbst betreffen und ich kann euch sagen: Vieles ist einfach nur erfunden. Bevor ich zum BVB gewechselt bin, wurde ich mit praktisch jedem Bundesliga-Verein in Verbindung gebracht. Dabei gab es mit den meisten weder einen Kontakt geschweige denn eine Vereinbarung.

In diesem Winter wurde zum Beispiel geschrieben, dass mir Dortmund die Freigabe erteilt habe und …

Artikel lesen
Link zum Artikel