Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eishockey, WM-Vorbereitung

Schweiz – Frankreich 6:0 (0:0, 2:0, 4:0)

France's forward Anthony Guttig, left, vies for the puck with Switzerland's forward Nico Hischier, right, during a friendly international ice hockey game between Switzerland and France, at the ice stadium De Graben, in Sierre, Switzerland, Friday, April 26, 2019. Switzerland national ice hockey team will play several friendly games of preparation ahead the IIHF 2019 World Championship. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)

Bild: KEYSTONE

«So ein Debüt ist unglaublich!» Nico Hischier schiesst die Nati mit Hattrick zum Sieg

Zwei Wochen vor Beginn der Eishockey-WM in der Slowakei feierte das Eishockey-Nationalteam den ersten Sieg in der WM-Vorbereitung. In Siders wurde Frankreich 6:0 besiegt. Debütant Nico Hischier steuerte drei Tore und ein Assist bei.



Ein Drittel lang taten sich die Schweizer gegen die Franzosen trotz markanter Überlegenheit (15:3 Torschüsse) schwer, zu guten Chancen zu kommen.

Im zweiten Abschnitt wirkten sich die Schweizer Vorteile dann auch auf das Skore aus. Gregory Hofmann 79 Sekunden nach der ersten Pause und Andres Ambühl sechs Minuten später brachten die Schweiz 2:0 in Führung. Danach stand eine Wende nie mehr zur Diskussion. Goalie Reto Berra kam mit 17 Paraden zum zweiten Shutout mit der Nationalmannschaft, dem ersten seit mehr als acht Jahren.

abspielen

Das 1:0 durch Hofmann. Video: streamable

abspielen

Das 2:0 durch Ambühl. Video: streamable

Gregory Hofmann, der beste Goalgetter der National League (mit 32 Toren), erzielte sein zweites Länderspieltor in dieser Saison und das sechste im Verlauf des letzten Jahres. Hofmann ist damit auch in internationalen Spielen der zuverlässigste Schweizer Skorer (6 Tore, 3 Assists in den letzten zwölf Monaten). Andres Ambühl, der vor einem Jahr auf die WM hatte verzichten müssen, kam zu seinem ersten Länderspieltor seit November 2017.

Generell wurde in Siders aber Walliser Folklore geboten. Eishockey ist wieder «in» im Wallis, zumal der HC Sierre in diesem Frühling in einer dramatischen Finalserie gegen Martigny die My-Sports-League gewonnen und den Wiederaufstieg in die NLB (Swiss League) geschafft hat.

Die 4500 Zuschauer (ausverkauft) feierten das Länderspiel-Debüt des Wallisers Nico Hischier, der an der Seite von Vincent Praplan, auch er Walliser, die erste Sturmlinie anführte. Die Fans feierten ausserdem ein bisschen das Schweizer Nationalteam und vor allem sich selber. Als in der 30. Minute der Eismeister ein kleines Eisproblem vor dem Schweizer Gehäuse behob, erhielt auch er seine La-olà-Welle.

Auch Nico Hischier riss bei seinem Nationalmannschafts-Debüt die Walliser Fans spät noch von den Sitzen. Am Ende wurde er mit Ovationen gefeiert. Der erst 20-jährige Jungspund stellte mit einem souverän abgeschlossenen Solo zum 3:0 nach nur 38 Sekunden im Schlussabschnitt den vierten Schweizer Sieg in den letzten sechs Partien gegen Frankreich sicher.

abspielen

Das 3:0 durch Nico Hischier Video: streamable

abspielen

Das 4:0 durch Nico Hischier. Video: streamable

abspielen

Das 5:0 durch Nico Hischier. Video: streamable

Später erhöhte Hischier auch noch auf 4:0 und 5:0. Und vorher hatte er mit einem öffnenden Pass Ambühls 2:0 eingeleitet. Vier Skorerpunkte – dieses Debüt weckt Hoffnungen für die WM!

«So ein Debüt ist unglaublich. Ich habe mich riesig gefreut, hier im Wallis mein Debüt zu geben. Dass es gleich so super klappt, darüber freue ich mich riesig. Ich spiele sehr gerne für die Nati, es macht mich stolz. Wir kennen uns alle schon sehr gut, die Stimmung ist gut und locker. Wir müssen uns nicht verstecken und können Mannschaften wie Frankreich dominieren.»

Nico Hischier

Der andere Länderspiel-Debütant, der 19-jährige Philipp Kuraschew, setzte mit dem 6:0 den Schlusspunkt. Der junge Wirbelwind überzeugte ebenfalls, erzeugte im ersten Abschnitt mit den Flügeln Gregory Hofmann und Andres Ambühl die besten Schweizer Möglichkeiten. Kuraschew darf durchaus hoffen, es bis an die Weltmeisterschaft nach Bratislava zu schaffen.

abspielen

Das 6:0 durch Philipp Kurashev. Video: streamable

Denn im Sturm ist der Konkurrenzkampf nicht ganz so gross wie in der Abwehr, wo nächste Woche sicher Roman Josi, Yannick Weber (beide von Nashville) und womöglich auch Jonas Siegenthaler (von Washington) zum Schweizer Team stossen werden.

Schweiz - Frankreich 6:0 (0:0, 2:0, 4:0)
Siders. - 4500 Zuschauer (ausverkauft). - SR Dipietro/Massy, Kaderli/Kovacs.
Tore: 22. Hofmann (Ambühl, Fora) 1:0. 28. Ambühl (Fiala, Hischier/Ausschluss Perret) 2:0. 41. (40:38) Hischier (Fiala) 3:0. 54. Hischier (Frick, Praplan) 4:0. 58. (57:03) Hischier (Fora, Frick) 5:0. 58. (57:27) Kuraschew (Ambühl, Marti) 6:0.
Strafen: 2mal 2 Minuten gegen die Schweiz, 5mal 2 Minuten gegen Frankreich.
Schweiz: Berra; Rathgeb, Genazzi; Glauser, Kreis; Fora, Frick; Marti, Janis Moser; Praplan, Hischier, Fiala; Ambühl, Kuraschew, Hofmann; Riat, Fuchs, Hollenstein; Rod, Bertschy, Bertaggia.
Frankreich: Ylönen (30. Buisse); Hecquefeuille, Crinon; Manavian, Gallet; Janil, Dame; Chakiachvili, Dusseau; Bertrand, Guttig, Sacha Treille; Rech, Clairon, Bozon; Fleury, Valier, Leclerc; Perret, Ritz, Berthon; Di Dio.
Bemerkungen: Schweiz ohne Mayer (Ersatztorhüter), Marco Müller, Descloub, Loeffel, Walser (alle überzählig).
Schüsse: Schweiz 29 (15-8-6); Frankreich 17 (3-9-5).
Powerplay-Ausbeute: Schweiz 1/3; Frankreich 0/0. (sda)

Die 10 meistverkauften NHL-Trikots 2019

NHL-Einsätze von Schweizer Eishockeyspielern

Play Icon

Eishockey-Saison 2018/19

«Es war kein finanzieller Entscheid» – Grégory Hofmann erklärt seinen Wechsel zum EV Zug

Link zum Artikel

Sunrise kauft UPC – und am Ende zahlen die Sport-Fans die Zeche

Link zum Artikel

«Wo die wilden Spielerhändler schaffen» – Zug auf dem Weg zur Nummer 1 im Land

Link zum Artikel

Diese 4 Stärken machen die Tampa Bay Lightning zum besten Team der NHL

Link zum Artikel

Niklas Schlegel, der neue Marco Bührer

Link zum Artikel

Biel-Manager Daniel Villard: «Unser Budget ist zu klein, um immer Titelkandidat zu sein»

Link zum Artikel

Langnau: Der Hockey-Himmel die Limite und der Playoff-Final das Ziel? Ja, warum nicht?

Link zum Artikel

Mirco Müller fliegt kopfvoran in die Bande: «Er ist ansprechbar und kann alles bewegen»

Link zum Artikel

Alle Playoff-Topskorer seit der Saison 2002/03

Link zum Artikel

Plastik-Schlangen für den «Verräter»! So feindlich wurde Tavares in New York empfangen

Link zum Artikel

So muss Playoff! Danke den Hobby-Spielern für diese Hitchcock-Serie

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

20
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
20Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Abu Nid As Saasi 27.04.2019 00:48
    Highlight Highlight Wieso ist der Text identisch mit jenem aus 20minuten? Job Sharing?
    • Adrian Buergler 27.04.2019 08:26
      Highlight Highlight @Abu Nid As Saasi: Nein, der Text ist von der Nachrichtenagentur sda. Alle Schweizer Medien, die dafür bezahlen, dürfen ihn übernehmen.
  • plaga versus 26.04.2019 23:36
    Highlight Highlight Und Josi fehlte heute noch. Und Weber. Und Siegenthaler. Und Moser etc.
    • ta0qifsa0 26.04.2019 23:52
      Highlight Highlight Siegenthaler ist noch nicht sicher. Evtl. muss er nach Hershey um noch AHL-Playoffs zu spielen
  • feuseltier 26.04.2019 23:34
    Highlight Highlight Its Nico time 😄😄
  • TWilli 26.04.2019 23:12
    Highlight Highlight Es steht nicht wie viel Paraden Berra gemacht hat
    • Chewbacca 26.04.2019 23:18
      Highlight Highlight Doch, xx ;)
  • Lord_Mort 26.04.2019 23:06
    Highlight Highlight Diesem Team zuzuschauen macht Freude. Bitte mehr davon! 😁
    • Hasselhoff‘s Vocal Teacher 26.04.2019 23:55
      Highlight Highlight War auch nur Frankreich und nicht Russland 😅
  • urwald 26.04.2019 22:59
    Highlight Highlight Und kurz vor Schluss noch an der Latte gescheitert, da freue ich mich auf die WM!
  • Team Insomnia 26.04.2019 22:55
    Highlight Highlight Dieses Jahr holen wir den Titel😎
    • WhoRanZone 26.04.2019 23:32
      Highlight Highlight Wenn ich das Team von Russland anschaue kommen mir da Zweifel auf...
    • Team Insomnia 27.04.2019 00:48
      Highlight Highlight @WhoRanZone: Wär hets erfunde?😬
  • ta0qifsa0 26.04.2019 22:51
    Highlight Highlight Die Kaltblütigkeit hat am Anfang noch gefehlt, dannach über weite Strecken ein guter Auftritt der Schweizer.

    Aber! Dieses Frankreich war bei weitem kein Gradmesser für WM-Hockey.
  • DINIMAMIISCHNDUDE 26.04.2019 22:50
    Highlight Highlight Welcome to the Nico show!
  • Antonio Bern 26.04.2019 22:49
    Highlight Highlight Grossartiges Spiel der Schweizer. Besonders beindruckt bin ich von der Leistung der „Neulingen“. Freue mich riesig auf die kommenden Testspiele und die Hockey-WM! Hopp Schwiiz!
  • Bobby Sixkiller 26.04.2019 22:41
    Highlight Highlight Das, meine Damen und Herren, ist Visper Hockey- Schule 😆😉😜
  • «SLAPSHOT» 26.04.2019 22:39
    Highlight Highlight Diese Auswahl und Breite an Spielern ist ja ein Traum. Die Erwartungen steigen...
    • Pitlane 26.04.2019 22:52
      Highlight Highlight Und heute viele Junge, die für Musik gesorgt haben. Das stimmt doch optimistisch.
    • feuseltier 26.04.2019 23:33
      Highlight Highlight Wird bei den anderen Nationen wahrscheinlich nicht anders sein..

Nico Hischier bestätigt uns seine WM-Freigabe: «Stolz, mein Land zu vertreten»

NHL-Youngster Nico Hischier hat die Freigabe für die WM erhalten. Der Walliser erklärt im Interview mit watson, weshalb er trotz einer schwierigen Saison mit seiner Leistung zufrieden ist, welche Rolle er in der Nati einnimmt und warum der SC Bern Schweizer Meister wird.

Nico Hischier, Sie haben mit den New Jersey Devils die Playoffs verpasst. Schweizer Hockey-Fans hoffen nun, dass Sie an der WM dabei sein werden. Nico Hischier: In dem Fall habe ich eine gute Nachricht für die Fans. Ich habe das Okay gekriegt und werde dabei sein. Natürlich vorausgesetzt, dass ich ein Aufgebot erhalte.

Sie haben noch nie in der A-Nationalmannschaft gespielt und jetzt geht's gleich an die WM. Was bedeutet das für Sie? Das wäre sicher eine grosse Ehre für mich. Schon in …

Artikel lesen
Link zum Artikel