bedeckt
DE | FR
4
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Eishockey

Zug bleibt ungeschlagen +++ Lakers machen es am Ende nochmals spannend

Die Zuger mit Peter Cehlarik, 2. von links, feiern das Tor zum 1:1 beim Eishockey Meisterschaftsspiel der National League zwischen dem EV Zug und dem HC Ambri-Piotta am Sonntag, 2. Oktober 2022 in Zug ...
Die Spieler des EV Zug dürfen nach dem Sieg gegen Olimpija jubeln.Bild: keystone

Alle drei Schweizer Teams mit Siegen – Zug bleibt noch ungeschlagen

05.10.2022, 21:3905.10.2022, 23:47

Olimpija – Zug 1:3

Der EV Zug bleibt in der Champions Hockey League als einziger Schweizer Vertreter ungeschlagen. Der Meister steht nach dem 3:1 in Ljubljana bereits vor dem letzten Vorrundenspiel als Gruppensieger fest. Für den EVZ, der sich schon im September seinen Platz in den K.o.-Phase gesichert hatte, war es im fünften Spiel der fünfte Sieg in der laufenden Kampagne.

Die Zuger Tore gegen den krassen Aussenseiter Olimpija Ljubljana schossen zweimal der Amerikaner Brian O’Neill und Dario Simion. Die noch punktelosen Slowenen sind zum ersten Mal in der Champions Hockey League dabei. Sie nahmen wegen des russischen Angriffskriegs in der Ukraine den Platz von Donbass Donezk ein.

Olimpija Ljubljana - Zug 1:3 (0:2, 0:1, 1:0)
1576 Zuschauer. - SR Ofner/Sternat (AUT), Zgonc/Hribar(SLO).
Tore: 8. Simion (Kovar) 0:1. 20. (19:21) O'Neill (Martschini, Nussbaumer) 0:2. 33. O'Neill (Martschini, Klingberg) 0:3. 50. Cimzar (Pance) 1:3.
Strafen: Je 3mal 2 Minuten.
Bemerkung: 59:25 Timeout Olimpija Ljubljana und bis 60:00 ohne Torhüter.

Bratislava – Lakers 4:6

Den Rapperswil-Jona Lakers gelang beim 6:4 gegen Slovan Bratislava ein Auswärtssieg. Angesichts des gedrängten Terminprogramms und der Tatsache, dass das Weiterkommen nicht mehr möglich ist, verzichteten die St. Galler in der Slowakei auf den Einsatz von zahlreichen Leistungsträgern wie Stammgoalie Melvin Nyffeler oder Roman Cervenka.

Der SCRJ und Andrew Rowe holen in Bratislava den Sieg.
Der SCRJ und Andrew Rowe holen in Bratislava den Sieg. Bild: keystone

Slovan Bratislava - Rapperswil-Jona Lakers 4:6 (1:2, 0:0, 3:4)
2636 Zuschauer. - SR Sindel/Stano (CZE/SVK), Konc/Drumis (SVK).
Tore: 4. Forrer 0:1. 8. Hascak (Zigo, Beno) 1:1. 12. Moy (Jensen, Albrecht/Powerplaytor) 1:2. 42. Maier (Alge, Jensen) 1:3. 47. Baragano (Rowe) 1:4. 51. Fominych (Zigo) 2:4. 54. Jensen (Baragano, Moy/Powerplaytor) 2:5. 56. Zigo (Beno, Hascak) 3:5. 59. Mascak (Pecararo, Takac) 4:5 (ohne Torhüter). 60. (59:11) Moy (Baragano) 4:6 (ins leere Tor).
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Bratislava, 2mal 2 Minuten gegen die Lakers.
Bemerkung: 58:07 Timeout Bratislava, von 57:40 bis 58:15 und 58:20 bis 59:11 ohne Torhüter.

Salzburg – Fribourg 0:1

Die Freiburger sicherten sich am Mittwoch mit einem 1:0-Erfolg im Spitzenkampf der Gruppe E in Salzburg ebenfalls den Gruppensieg. Das Siegtor erzielte der Finne Janne Kuokkanen im Mitteldrittel.

Gotterons PostFinance Top Scorer Janne Kuokkanen in Aktion, im Eishockey Meisterschaftsspiel der National League zwischen dem HC Fribourg Gotteron und den SCL Tigers, am Samstag, 1. Oktober 2022 in de ...
Kuokkanen erzielte den einzigen Treffer des Abends.Bild: keystone

Salzburg - Fribourg-Gottéron 0:1 (0:0, 0:1, 0:0)
1212 Zuschauer. - SR Rezek/Nikolic (SLO/AUT), Nothegger/Pardatscher (AUT/ITA).
Tor: 34. Kuokkanen (Bertschy, De la Rose) 0:1.
Strafen: 3mal 2 Minuten gegen Salzburg, 1mal 2 Minuten gegen Fribourg-Gottéron.
Bemerkung: 57:43 Timeout Salzburg, von 57:49 bis 59:13 und 59:33 bis 60:00 ohne Torhüter.

(mom/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Alle Schweizer, die in die NHL gedraftet wurden

1 / 83
Alle Schweizer, die in die NHL gedraftet wurden
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Die Massentierhaltungsinitiative erklärt in 110 Sekunden

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Pat the Rat (das Original)
05.10.2022 22:34registriert Februar 2017
Super, dass ich beim Bericht vom EVZ die Tabelle der ZSC Gruppe sehe, und bei den Berichten von Fribourg und Rappi die Tabelle der HCD - Gruppe...
262
Melden
Zum Kommentar
4
Yakin verrät, was er der Nati gegen Brasilien mit auf den Weg gibt
Das Nationalteam verschwendet vor dem zweiten WM-Gruppenspiel gegen Brasilien (Montag, 17 Uhr) keine Gedanken an den möglichen Showdown gegen Serbien. Trainer Murat Yakin und die Spieler trauen sich auch gegen den Titelfavoriten alles zu.

«Klar, der Gegner ist einer der stärksten im Turnier. Aber wir wissen, was wir können», sagte Yakin am Tag vor dem Spiel. Man wolle auch gegen Brasilien etwas mitnehmen, das sei auch der Anspruch der Mannschaft gegen grosse Gegner.

Zur Story