DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Mildes Urteil nach rassistischer Geste erzürnt die Eishockey-Welt

29.09.2021, 17:46

Vermutlich hätte der ukrainische Stürmer Andrei Deniskin einen grossen Teil seiner Karriere verbringen können, ohne jemals gross für internationale Schlagzeilen zu sorgen. Doch seit dieser Woche ist das anders. Der 23-Jährige beleidigte im Ligaspiel zwischen seinem HK Kremenchuk und dem HC Donbass den gegnerischen Verteidiger Jalen Smereck rassistisch.

Die Bilder, auf deren Weiterverbreitung wir hier bewusst verzichten, gehen um die Welt. Die Geste – Deniskin imitiert das Schälen und Essen einer Banane – ist unmissverständlich. Heute kam nun das Urteil des ukrainischen Verbands für den Regelverstoss: 3 Spielsperren und eine Busse von umgerechnet 1745 Schweizer Franken. Sollte Deniskin nicht in der Lage sein, die Geldstrafe zu bezahlen, würden zehn weitere Spielsperren dazukommen.

Das Urteil kommt besonders in nordamerikanischen Hockey-Kreisen nicht gut an, wo sich prominente Akteure zu Wort melden.

Das Problem an der ganzen Sache: Die 3 Spielsperren plus die Busse ist das Strafmaximum, das der ukrainische Eishockeyverband gemäss den eigenen Richtlinien für einen Verstoss mit «rassistischen Bemerkungen oder Gesten» aussprechen konnte.

Der Internationale Eishockeyverband (IIHF) ist bezüglich des Urteils in der Ukraine machtlos. Auch wenn der frischgewählte Präsident Luc Tardiff die Tat verurteilt, könnte der IIHF Deniskin höchstens für internationale Wettbewerbe wie Olympia-Qualifikationen oder die Eishockey-Weltmeisterschaft sperren und allenfalls Sanktionen für den ukrainischen Verband verhängen. Das letzte Wort in diesem Fall wird aber noch nicht gesprochen sein. (abu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

So viel ist jedes NHL-Team wert

1 / 33
So viel ist jedes NHL-Team wert
quelle: ap/ap / ross d. franklin
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Du bist ein echter Eishockey-Fan? So kriegst du das Stadion-Feeling zuhause hin.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Fliegender Wechsel

Lausanne engagiert tschechischen NHL-Champion +++ SCB holt Christian Thomas zurück

Kaum hat die neue Saison begonnen, arbeiten die National-League-Klubs bereits wieder an den Kadern für die Saison 2022/23.

Der Lausanne HC verpflichtete den renommierten tschechischen Flügelstürmer Michael Frolik. Der 33-Jährige erhält einen Vertrag bis Ende Saison 2022/2023. Frolik gewann 2013 mit den Chicago Blackhawks den Stanley Cup. Er absolvierte 905 NHL-Spiele mit 403 Skorerpunkten. Mit Tschechien holte er 2011 und 2012 WM-Bronze. In der letzten Saison stand Frolik bei den Montreal Canadiens unter Vertrag, für die er allerdings nur acht Spiele bestritt und dabei ohne Skorerpunkt blieb. (nih/sda)

Obwohl die …

Artikel lesen
Link zum Artikel