DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Akrobatisch beim Torschuss, akrobatisch beim Torjubel: Xherdan Shaqiri.<br data-editable="remove">
Akrobatisch beim Torschuss, akrobatisch beim Torjubel: Xherdan Shaqiri.
Bild: Pavel Golovkin/AP/KEYSTONE

Und gleich nochmals der fliegende Shaqiri: Sein EM-Tor ist doch das Schönste, wie Experten wissen

15.07.2016, 07:4216.07.2016, 08:47

Was war das für eine Aufregung hierzulande, als die UEFA verkündete, dass nicht Xherdan Shaqiris mit seinem Seitfallzieher, sondern der Ungar Zoltan Gera das schönste Tor der EM erzielt haben soll.

Hach, wie schön: Xherdan Shaqiri.
YouTube/Muhami Sadewa

Natürlich war Geras Treffer sehenswert, aber im Gegensatz zu Shaqiris Kracher viel zu normal. Das Resultat entstand in einer Fan-Umfrage eines Sponsors.

Einen Tag später macht die UEFA einen Rückzieher. Oder anders gesagt: Die Technischen Beobachter des Kontinentalverbandes haben ihre Top-10-Tore ermittelt. Die 13 Experten – unter anderem Alex Ferguson, Alain Giresse, Gareth Southgate, Thomas Schaaf oder Jean-Paul Brigger – wählten dabei Shaqiri auf Nummer 1.

Hier nochmals Geras Tor gegen Portugal.
YouTube/JamesWisbey

Geras Treffer schaffte es nicht in die Top 10. Trotzdem sagt der involvierte Experte Ioan Lupescu: «Wir verstehen die Fans. Es war ein schöner Treffer von Gera. Aber wir wählten aus der Shortlist mit 26 Toren (inklusive Gera) eine Aktion, die aussergewöhnlich war.»

Die schönsten Tore der EM 2016

Dabei berücksichtigt wurden technische Fertigkeiten oder grossartige Mannschaftsleistung, Schwierigkeit und Wichtigkeit des Treffers.

Animiertes GIFGIF abspielen
Das zweitschönste Tor: Hal Robson-Kanu gegen Belgien.
gif: Youtube

Lupescu erklärt: «Bei Shaqiri bewundern wir die akrobatischen Fähigkeiten und auch wie perfekt er den Ball traf. Es war fraglos ein Highlight der ganzen EM.» Na also, geht doch UEFA! (fox)

Auch schön und mit Shaqiris und Robson-Kanus Tor und Payets Jubel nach seinem Treffer: Die EM 2016 in einem Bild

1 / 109
Die EM 2016 in einem Bild
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

EM-Countdown 2016

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Vinicius erlöst Real spät ++ Jorginho vom Deppen zum Helden ++ Sow trifft für Frankfurt

Eintracht Frankfurt hat dank eines Last-Minute-Tors durch Evan N’Dicka den ersten Heimsieg der Saison eingefahren und Urs Fischers Union beim 2:1 als Verlierer vom Platz geschickt. Mit einem wunderschönen Schlenzer aus rund 16 Metern brachte Djibril Sow die haushoch überlegene Eintracht in der 22. Minute in Führung, es war das erste Tor des Zürchers in der Bundesliga seit über zwei Jahren.

Zur Story