DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Die Schweizer Nati bereitet sich aktuell in Lugano auf die EM vor.
Die Schweizer Nati bereitet sich aktuell in Lugano auf die EM vor.Bild: freshfocus
EM-Countdown

Die WIRKLICH wichtigsten Fakten zur EM: Diese 10 Spiderdiagramme musst du kennen

Welches Land hat die schönsten Fans? Wie stark hängt das Team von ihrem Superstar ab? Wir haben zu den wichtigsten zehn EM-Mannschaften Spiderdiagramme erstellt.
26.05.2016, 14:1426.05.2016, 15:47
Reto Fehr
Folgen
Janick Wetterwald
Janick Wetterwald
Janick Wetterwald
Folgen

Schweiz

Frankreich

Albanien

Spanien

Italien

Deutschland

Österreich

Schweden 

England

Portugal

Das sind die Schlüsselspieler der 24 EM-Teams

1 / 26
Das sind die Schlüsselspieler der 24 EM-Teams
quelle: x02011 / benoit tessier
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schweizer Top-Trio neben dem Podest – Kilde siegt in Kitzbühel nach genialer Fahrt
Erstmals wieder nach 15 Rennen steht bei der Siegerehrung einer Weltcup-Abfahrt kein Schweizer auf dem Podest. Marco Odermatt, Beat Feuz und Niels Hintermann sorgten dennoch für ein gutes Resultat der Swiss-Ski-Equipe.

Eine tolle Serie ist zu Ende: Fast zwei Jahre lang gehörte bei jeder Weltcup-Abfahrt der Männer ein Schweizer zu den ersten drei. Am 1. Februar 2020 verpassten sie in Garmisch-Partenkirchen das Podium zuletzt. Der Norweger Aleksander Aamodt Kilde triumphierte in Kitzbühel vor zwei Franzosen.

Zur Story