Sport
Europa League

Europa League: Leverkusen bleibt auch gegen West Ham ungeschlagen

West Ham's Edson Alvarez, left, and Leverkusen's Florian Wirtz vie for the ball during the Europa League quarterfinal second leg soccer match between West Ham and Bayer 04 Leverkusen in Lond ...
Noch immer keine Niederlage: Leverkusen schaltet West Ham aus.Bild: keystone

Leverkusen bleibt in extremis ungeschlagen – Liverpool scheitert an Atalanta

18.04.2024, 22:5918.04.2024, 23:56
Mehr «Sport»

Europa League

West Ham – Leverkusen 1:1

Hinspiel 0:2

Die Ungeschlagenheit von Bayer Leverkusen in dieser Saison bleibt bestehen. Der frischgebackene deutsche Meister kommt im Viertelfinal-Rückspiel der Europa League auswärts bei West Ham kurz vor Schluss zum Ausgleich. Das 1:1-Remis reichte mit dem 2:0-Sieg aus dem Hinspiel locker für die Halbfinalqualifikation.

West Ham ging bereits nach 13 Minuten durch Michail Antonio in Führung und machte auch in der Folge mehr fürs Spiel. Leverkusen tat sich lange schwer. Der Niederländer Jeremie Frimpong vergab zehn Minuten vor dem Ende die erste Ausgleichschance kläglich. Neun Minuten später macht er es besser und traf zum 1:1. Leverkusen bleibt so in dieser Saison zum 44. Mal in Folge ohne Niederlage.

West Ham United - Bayer Leverkusen 1:1 (1:0)
SR Sanchez (ESP).
Tore: 13. Antonio 1:0. 89. Frimpong 1:1.
Bemerkungen: Bayer Leverkusen mit Xhaka.

AS Rom – Milan 2:1

Hinspiel 1:0

Im Halbfinal trifft Leverkusen – wie schon im Vorjahr – auf die AS Roma, die sich im italienischen Duell überraschend deutlich gegen die AC Milan durchsetzte. Nachdem die Römer bereits das Hinspiel in Mailand 1:0 gewonnen hatten, setzten sie sich auch im Stadio Olimpico 2:1 durch.

Gianluca Mancini und Paulo Dybala sorgten bereits in der Startphase für klare Verhältnisse. Weder die Rote Karte in der 31. Minute gegen den Römer Zeki Celik, noch die Einwechslung von Noah Okafor in der 69. Minute, vermochten den Gästen Auftrieb zu verleihen. Der Anschlusstreffer durch Matteo Gabbia kurz vor dem Ende kam zu spät.

AS Roma - AC Milan 2:1 (2:0)
SR Marciniak (POL).
Tore: 12. Mancini 1:0. 22. Dybala 2:0. 85. Gabbia 2:1.
Bemerkungen: Milan mit Okafor (ab 69.). 31. Rote Karte Celik (AS Roma).

Atalanta – Liverpool 0:1

Hinspiel 3:0

Im Duell zwischen Atalanta Bergamo und Liverpool schöpften die Gäste aus England zu Beginn Hoffnung auf die Wende. Nach dem 0:3 im Hinspiel brauchte das Team von Jürgen Klopp einen schnellen Treffer. Genau dieser gelang Mohamed Salah nach sieben Minuten vom Penaltypunkt. Trotz deutlich mehr Spielanteilen und einem Chancenplus wollte den Engländern kein weiterer Treffer gelingen.

Atalanta Bergamo - Liverpool 0:1 (0:1)
SR Letexier (FRA).
Tore: 7. Salah (Penalty) 0:1.

Marseille – Benfica 4:2nP.

Hinspiel 1:2

Im Halbfinal treffen die Italiener auf Olympique Marseille. Die Franzosen setzten sich in einem dramatischen Viertelfinal gegen Benfica Lissabon durch. Dabei egalisierten sie das 1:2 aus dem Hinspiel durch ein Tor von Faris Moumbagna zehn Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit. Im Penaltyschiessen hatten die Südfranzosen dann die besseren Nerven. Während aufseiten Benficas Angel Di Maria und Antonio Silva vergaben, verwandelten alle Schützen des Heimteams.

Marseille - Benfica Lissabon 1:0 (1:0, 0:0) n.V.; 4:2 i.P.
SR Oliver (ENG).
Tor: 79. Moumbagna 1:0.
Bemerkungen: Marseille ohne Garcia (nicht spielberechtigt).

Conference League

Fiorentina – Pilsen 2:0n.V.

Hinspiel 0:0

In 180 Minuten brachten die Fiorentina und Viktoria Pilsen keinen Treffer zustande. Erst in der Verlängerung sorgten die drückend überlegenen Italiener durch Nicolas Gonzalez und Cristiano Biraghi für den Unterschied. Somit bleibt die Fiorentina, die letztes Jahr im Final stand, im dritthöchsten europäischen Wettbewerb weiterhin ungeschlagen. Im Halbfinal treffen die Italiener auf Brügge oder PAOL Saloniki.

Fiorentina - Viktoria Pilsen 2:0 (0:0, 0:0) n.V.
SR Manzano (ESP).
Tore: 92. Gonzalez 1:0. 108. Biraghi 2:0.
Bemerkungen: 66. Rote Karte gegen Cadu (Viktoria Pilsen).

Lille – Aston Villa 2:2n.P.

Hinspiel 1:2

Aston Villa sicherte sich seinen Platz im Halbfinal im Penaltyschiessen gegen Lille. Im Duell zwischen dem Tabellenvierten der Premier League und jenem der Ligue 1 drehten die Franzosen das 1:2 aus dem Hinspiel und sahen bereits wie der Sieger aus. Matty Cash sorgte drei Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit schliesslich dafür, dass die Partie mit dem Gesamtskore von 3:3 in die Verlängerung und schliesslich ins Penaltyschiessen ging. Wie schon im WM-Final wurde dort der argentinische Goalie Emiliano Martinez mit zwei gehaltenen Versuchen zum Helden. Im Halbfinal geht es gegen Fenerbahçe Istanbul oder Olympiakos Piräus.

Lille - Aston Villa 3:4n.P. (2:1, 1:0)
SR Kruzliak (SVK).
Tore: 15. Yazici 1:0. 68. André 2:0. 87. Cash 2:1. (abu/sda)

Hier geht's zu allen Resultaten.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet, um die Zahlung abzuschliessen.)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Alle Sieger der Europa League / des UEFA Cup
1 / 31
Alle Sieger der Europa League / des UEFA Cup
Sieben Titel: FC Sevilla – 2006, 2007, 2014, 2015, 2016, 2020, 2023.
quelle: keystone / petr david josek
Auf Facebook teilenAuf X teilen
Odermatt zeigt am «80ies Skiday», dass er es auch in Retro-Ausrüstung kann
Video: watson
Das könnte dich auch noch interessieren:
2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2
Die «Raclette-Invasion» – das sind die verrücktesten Hockeyfans der Schweiz
Original-Raclette für alle, Ländler-Musik aus dem Ghettoblaster: Heimat im goldenen Prag und ein wenig Unzufriedenheit mit Christian Dubé.

Samstagvormittag, kurz nach 11 Uhr. Die Rolltreppe befördert den etwas übernächtigten Chronisten aus den Katakomben der U-Bahn hinauf ans Tageslicht der goldenen Stadt gleich bei der Arena. In knapp anderthalb Stunden (12.20 Uhr) spielt die Schweiz gegen Dänemark.

Zur Story