Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
31.03.2015; Zuerich; Fussball Schweiz - USA;
Breel Embolo (SUI) gegen Michael Bradley (USA)
(Andy Mueller/freshfocus)

Viel Kampf und wenig Zauber – auch Breel Embolo kann trotz gutem Spiel keine Wende bringen. Bild: freshfocus

Der Liveticker zum Nachlesen: In Embolos erstem Länderspiel trennen sich die Schweiz und die USA 1:1



Ticker: 31.03.2015: Schweiz – USA

SRF 2 - HD - Live

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • LucasOrellano 01.04.2015 00:16
    Highlight Highlight Was war an dem Freisstoss "unhaltbar"? Wenn sich die Jungs mal ein bisschen zusammengerissen hätten, wär das ein 3:0 geworden, kein 1:1.
  • länzu 31.03.2015 23:40
    Highlight Highlight Jetzt taucht dieser Inler auch noch in der Liste der 20 besten Nationalspieler auf. Seid ihr Journis denn alle blind? Heute hat man einmal mehr gesehen, wie das Spiel laufen könnte, wenn Hemmschuh und Fehlpasskönig Inler nicht dabei ist. Xhaka hat in der 2. Halbzeit das Spiel an sich gerissen und plötzlich war Leben in der Bude. Bei Napoli weiss der Trainer schon, wieso er Inler nicht mehr bringt.
  • Mia_san_mia 31.03.2015 21:15
    Highlight Highlight Die Guggenmusik müsste wirklich nicht sein, die sollten lieber sonst Stimmung machen!
  • kuhrix 31.03.2015 20:12
    Highlight Highlight Für den Support muss man sich echt schämen. Gugge use!
  • pipovic 31.03.2015 19:46
    Highlight Highlight Guggemusig, im Ernst jetzt? Gehört einfach nicht in ein Fussballstadion!
    • SomeoneElse 31.03.2015 20:17
      Highlight Highlight darum haben sie doch im letzi gespielt...
  • Schweizermacher 31.03.2015 19:28
    Highlight Highlight Einfach schlimm! Die Fans machen keine Stimmung und pfeiffen auch noch die Spieler aus!
  • nsch 31.03.2015 19:16
    Highlight Highlight teure Tickets dafür ein leeres Stadion und keine Stimmung, top SFV

Daniela Ryf und Nino Schurter sind die Schweizer Sportler des Jahres

Nino Schurter und Daniela Ryf wurden an den Credit Suisse Sports Awards in Zürich als Schweizer Sportler und Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Den Preis für das Team des Jahres erhielt die Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft.

Zahlreiche Schweizer Sportler haben 2018 Ausserordentliches geleistet, deshalb präsentierte sich das Feld der Nominierten für die Sports Awards von heute hochkarätig wie selten zuvor. Mit Triathletin Daniela Ryf und Mountainbiker Nino Schurter setzten sich im Gegensatz zum Vorjahr, als Wendy Holdener und Roger Federer triumphierten, zwei Athleten durch, die eher aus Randsportarten stammen.

Die weiteren Awards in der TV-Gala gingen an Eishockey-Nationaltrainer Patrick Fischer (Trainer …

Artikel lesen
Link to Article