Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05454117 Players of Brazil celebrate a goal during the women's first round match between Brazil and China of the Rio 2016 Olympic Games Soccer tournament at the Olympic Stadium in Rio de Janeiro, Brazil, 03 August 2016. Brazil won 3-0.  EPA/DIEGO AZUBEL

Die Brasilianerinnen jubeln zum Auftakt gegen China. Bild: DIEGO AZUBEL/EPA/KEYSTONE

Brasilien, Deutschland und die USA starten erfolgreich ins olympische Fussballturnier 



Brasilien startet mit einem souveränen Sieg in das olympische Fussball-Turnier der Frauen. Die Mannschaft um Captain Marta gewinnt im Olympiastadion in Rio de Janeiro gegen China 3:0. Die Gastgeberinnen sorgten zum sportlichen Auftakt der Sommerspiele für Spektakel und hätten weit mehr als drei Treffer erzielen können.

epa05453891 Monica of Brazil celebrates after scoring the 1-0 lead during the women's first round match between Brazil and China of the Rio 2016 Olympic Games Soccer tournament at the Olympic Stadium in Rio de Janeiro, Brazil, 03 August 2016.  EPA/DIEGO AZUBEL

So jubelt Monica über ihr 1:0.
Bild: DIEGO AZUBEL/EPA/KEYSTONE

Das Führungstor für Brasilien gelang der Verteidigerin Monica in der 36. Minute mit dem Kopf, Andressa Alves erhöhte nach einer Stunde und der herrlichen Vorarbeit von Andressa und Marta auf 2:0. Den Schlusspunkt setzte in der 90. Minute Cristiane, die mit ihrem 13. Treffer an Olympischen Spielen ihren Rekord weiter ausbaute. Für einen Rekord sorgte auch Mittelfeldspielerin Formiga, die an ihren sechsten Olympischen Spielen teilnimmt.

Im Eröffnungsspiel des Turniers hatte Schweden gegen Südafrika einen knappen, aber verdienten 1:0-Sieg gefeiert. Den Treffer für die Skandinavierinnen, die im Frühjahr im europäischen Qualifikationsturnier unter anderen die Schweiz ausgeschaltet hatten, erzielte die Verteidigerin Nilla Fischer eine Viertelstunde vor Schluss.

epa05454050 Janine Beckie of Canada (L) celebrates after scoring a goal during the Women's Group F first round match between Canada and Australia of the Olympic Football tournament in Sao Paulo, Brazil, 03 August 2016. Janine Beckie scored the first goal just 20 seconds in, making it in the in Olympic history as the fastest goal scores in soccer.  EPA/LUKAS COCH AUSTRALIA AND NEW ZEALAND OUT

Jubel nach 20 Sekunden bei Kanada.
Bild: EPA/AAP

Für zwei Rekorde sorgte Kanada beim 2:0 in der Gruppe F gegen Australien. Janine Beckie brachte die WM-Gastgeberinnen von 2015 bereits nach 20 Sekunden in Führung und erzielte damit das schnellste Tor in der olympischen Fussball-Geschichte. Ebenfalls Eintrag in die Statistik fand ihre Landsfrau Shelina Zadorsky, die in der 19. Minute den schnellsten Platzverweis einer Frau bei Olympia kassierte.

USA und Deutschland souverän

Weltmeister USA und Deutschland starten mit problemlosen Siegen in das olympische Fussball-Turnier der Frauen. Die USA schlagen Neuseeland 2:0, Deutschland fertigt Simbabwe mit 6:1 ab.

United States' Carli Lloyd, center, celebrates after scoring against New Zealand during a Women's Olympic Football Tournament match at the Mineirao stadium in Belo Horizonte, Brazil, Wednesday, Aug. 3, 2016. (AP Photo/Eugenio Savio)

Daumen hoch bei Carli Lloyd – die Neuseeländerin ist da weniger erfreut. Bild: Eugenio Savio/AP/KEYSTONE

Die Stars Carli Lloyd und Alex Morgan sorgten mit ihren Toren in Belo Horizonte für einen Start nach Mass für die vierfachen Olympiasiegerinnen aus den USA. Die Mannschaft von Jill Ellis, die erster Anwärter auf die Goldmedaille ist, hat von den letzten 42 Partien nur eine verloren.

epa05454215 Germany's Alexandra Popp (hidden) is celebrated for scoring the 0-2 goal during the women's preliminary round match between Zimbabwe and Germany of the Rio 2016 Olympic Games Soccer tournament in Sao Paulo, Brazil, 03 August 2016.  EPA/JUCA RODRIGUES/FRAMEPHOTO BRAZIL OUT

Weniger als erwartet aber immerhin sechs Mal konnte Deutschland gegen Simbabwe feiern.
Bild: EPA/FRAMEPHOTO

Zu einem weniger deutlichen Kantersieg als erwartet kam Deutschland in São Paulo gegen Simbabwe. Für das Team der nach elf Jahren abtretenden Bundestrainerin Silvia Neid traf Melanie Behringer zweimal. Die deutsche Freude über den Sieg wurde durch die Verletzung von Mittelfeldspielerin Simone Laudehr getrübt. (sda)

Unvergessene Olympia-Momente: Sommerspiele

18.10.1968: Bob Beamon springt so weit, dass nicht einmal das Massband reicht

Link zum Artikel

17.09.1988: Zur Eröffnung der Olympischen Spiele in Seoul gibt es geröstete Tauben

Link zum Artikel

01.10.2000: Der Abschluss der Spiele von Sydney ist der Beginn der grossen Liebe zwischen Roger und Mirka

Link zum Artikel

19.09.2000: Eric «The Eel» Moussambani säuft über 100 m Freistil fast ab und wird trotzdem zum grossen Star

Link zum Artikel

28.8.1972: Mark Spitz holt sich die ersten zwei von sieben Goldmedaillen und schwimmt in jedem Rennen Weltrekord

Link zum Artikel

17.08.2008: Amor trifft besser als der Sportschütze, der nur deshalb berühmt wurde, weil er auf die falsche Scheibe zielte

Link zum Artikel

26.08.1900: Ein Siebenjähriger wird zum jüngsten Olympiasieger aller Zeiten, aber bis heute kennt niemand seinen Namen

Link zum Artikel

Die Geschichte eines Bauernsohns, der im vorletzten Jahrhundert zum Olympiahelden wurde

Link zum Artikel

08.05.1984: Die Sowjets boykottieren Olympia. Eine Retourkutsche, die ihre Wirkung komplett verfehlt

Link zum Artikel

09.06.1924: Die Schweiz verpasst den Olympiasieg – aber wird Europameister!

Link zum Artikel

08.08.1992: Marc Rosset holt sich an Roger Federers 11. Geburtstag den einzigen grossen Titel, der dem «Maestro» noch fehlt

Link zum Artikel

06.08.2012: Felix Sanchez schmuggelt Foto von totem Grosi unter die Startnummer und schafft das grösste Comeback der Leichtathletik

Link zum Artikel

04.08.2012: Das knappste Finale in der Olympia-Geschichte im Triathlon gewinnt Nicola Spirig dank einer unglaublichen Willensleistung

Link zum Artikel

28.07.1984: Gaby Andersen-Schiess torkelt in der Hitze von LA völlig dehydriert über die Zielgerade des Olympia-Marathons

Link zum Artikel

Das beste Team, das jemals Basketball gespielt hat, verzaubert die ganze Welt

Link zum Artikel

Wyndham Halswelle wird Olympiasieger – weil er im Final der einzige Läufer ist

Link zum Artikel

06.08.1984: Carl Lewis holt sich zum ersten Mal Olympia-Gold in seiner Lieblingsdisziplin

Link zum Artikel

16.10.1968: Tommie Smith und John Carlos sorgen für die berühmteste Siegerehrung bei Olympia

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Hühnerhaut garantiert: Hoarau verabschiedet sich mit Büne-Huber-Duett von den YB-Fans

Nach sechs Jahren in gelb und schwarz ist die Zeit des Abschieds gekommen. Guillaume Hoarau hat die Berner Young Boys nach drei Meistertiteln in Folge verlassen. Just an dem Tag, an dem seine Unterschrift beim FC Sion bekannt wird, verabschiedet er sich in den sozialen Medien von den YB-Fans.

Mit Patent-Ochsner-Frontmann Büne Huber hat der Stürmer ein Duett aufgenommen. «Gäub und Schwarz» heisst die angepasste Version von «Scharlachrot» und richtet sich direkt an die Fans des Schweizer …

Artikel lesen
Link zum Artikel