DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Macht eine schwierige Zeit durch: Breel Embolo.
Macht eine schwierige Zeit durch: Breel Embolo.Bild: keystone

Gladbach-Trainer Rose genervt: «Das ist jetzt ein Thema für Breels Anwälte»

21.01.2021, 17:29

Was ist wirklich passiert in der Nacht auf Sonntag in Essen? Die Antwort kennt nur Breel Embolo. Fragen dazu müssen aber auch alle anderen bei Borussia Mönchengladbach beantworten.

Trainer Marco Rose nahm am Tag vor der Bundesliga-Partie gegen Borussia Dortmund Stellung zum Fall. Er betonte, dass der Schweizer Nationalstürmer in diesem Spiel wieder im Kader stehen werde. Corona-Tests seien negativ verlaufen.

Zwei Versionen

«Das ist ein Thema für Breels Anwälte, um die Dinge sauber zu klären», sagte Rose vor den Medien. «Das ist für uns nicht gut, weil wir uns auf Fussball konzentrieren wollen. Die öffentliche Meinung dazu ist gebildet, das stellen wir fest.»

Gladbachs Medienkonferenz am Donnerstagmittag.Video: YouTube/Borussia Mönchengladbach

Ob gerade Embolo alles ausblenden kann, was in den letzten Tagen über ihn berichtet worden ist? Seine Version lautet, dass er nach dem Bundesligaspiel am Samstag in Stuttgart mit einem Freund nach Essen gefahren sei, um dort bei einem weiteren Kumpel Basketball zu schauen.

Die Essener Polizei hingegen berichtet von einer Party mit 23 Leuten und davon, dass bei der Kontrolle der Lokalität eine Person über das Dach in eine andere Wohnung geflohen sei. In dieser habe sich bei der anschliessenden Durchsuchung nur Breel Embolo befunden. Als jüngstes Detail berichtete die «Bild», dass sich der Fussballer in der Badewanne der Wohnung versteckt habe.

Verein steht hinter dem Spieler

Borussen-Mediensprecher Markus Aretz sagte laut «Bild»: «Wir glauben der Polizei in Essen, dass Breel in dieser Wohnung angetroffen wurde. Alles andere sind Vermutungen.»

In Mönchengladbach stehen die Verantwortungsträger weiterhin hinter dem 23-jährigen Basler. «Vertrauen ist ein ganz wichtiger Faktor», betonte Rose. Und er sagte auch: «Ein Vertrauensbruch hätte Auswirkungen auf das Miteinander.»

Von vereinsinternen Konsequenzen ist bislang nichts bekannt, abgesehen von der internen Sperre für die Partie am Dienstag (1:0-Sieg gegen Werder Bremen). Doch der «Kicker» stellt in Frage, ob Embolo nun noch für eine Führungsrolle im Team taugt. «Schon die unstrittigen Fakten legen zumindest nahe, dass Embolo als dritter Kapitän der Borussia nicht weiter tragbar ist», so das Fachblatt. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

19 Instagram-Fails: Weniger Photoshop wäre weniger peinlich

1 / 21
19 Instagram-Fails: Weniger Photoshop wäre weniger peinlich
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Wer auf Bali gegen die Maskenpflicht verstösst muss... naja, seht am besten selbst

Video: watson

Abonniere unseren Newsletter

12 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Walser
21.01.2021 18:29registriert Februar 2018
„eine Person über das Dach in eine andere Wohnung geflohen sei.“ 😂 Das ist wie früher in den guten alten „Tom Sawyer und Huckleberry Finn“ Filmen. Herrlich.
1496
Melden
Zum Kommentar
avatar
SirMike
21.01.2021 18:49registriert Juni 2017
Ich denke nicht, dass die Polizei in Essen irgendein Interesse hätte, Embolo in die Pfanne zu hauen. Wenn er weiter lügt, spricht das einfach nicht für seinen Charakter...
13112
Melden
Zum Kommentar
avatar
Cupsieger Maxi
21.01.2021 18:40registriert Dezember 2014
Es wird immer besser, übrigens ein interessantes Wort für bestechung.
Gladbach-Trainer Rose genervt: «Das ist jetzt ein Thema für Breels Anwälte»\nEs wird immer besser, übrigens ein interessantes Wort für bestechung.
903
Melden
Zum Kommentar
12
Clarke gewinnt spektakuläre Pavé-Etappe – van Aert verteidigt Leadertrikot
Simon Clarke gewinnt die äusserst ereignisreiche 5. Etappe der Tour de France von Lille nach Arenberg. Derweil wird mit Primoz Roglic einer der Mitfavoriten auf den Gesamtsieg zurückgebunden.

Simon Clarke erwies sich in der Mini-Ausgabe von Paris-Roubaix, die über 20 Kilometer der gefürchteten Kopfsteinpflaster-Passagen führte, letztlich als der Stärkste einer ursprünglich sechs Fahrer grossen Ausreissergruppe. Der Australier setzte sich nach kräftezehrenden 157 km im Sprint einer Vierergruppe hauchdünn vor dem Niederländer Taco van der Hoorn durch.

Zur Story