Hochnebel-1°
DE | FR
73
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Fussball

SFV bestätigt: Murat Yakin wird neuer Nati-Trainer

Sions Trainer Murat Yakin reagiert im Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Zuerich und dem FC Sion im Letzigrund, am Sonntag, 28. April 2019 in Zuerich. (KEYSTONE/Ennio Leanza ...
Murat Yakin soll die Nati an die WM 2022 in Katar führen.Bild: KEYSTONE

SFV bestätigt Murat Yakin als neuen Nati-Trainer: «Eine grosse Ehre und Freude für mich»

Was übers Wochenende bereits bekannt wurde, macht der SFV nun offiziell: Murat Yakin ist der Nachfolger von Vladimir Petkovic als Trainer der Schweizer Nationalmannschaft. Er erhält einen Vertrag bis Ende WM-Qualifikation 2022.
09.08.2021, 12:57

Die Nachfolge des zu Girondins Bordeaux gewechselten Vladimir Petkovic als Trainer der Schweizer Nati ist nun auch offiziell geregelt: Murat Yakin unterzeichnete heute Morgen einen Vertrag bis zum Ende der WM-Qualifikation 2022 – mit Option auf eine Verlängerung. Der 46-jährige Basler, der für die Schweiz 49 Länderspiele bestritten hat, stösst per sofort vom Challenge-League-Verein FC Schaffhausen zum SFV. Gemäss den «Schaffhauser Nachrichten» beträgt die Ablösesumme 200'000 Franken.

Yakin freut sich auf die neue Aufgabe: «Die Nati war für mich schon als Spieler eine Herzensangelegenheit. Es ist eine grosse Ehre und Freude für mich, unser Land nun auch als Trainer der vertreten zu dürfen. Ich bin überzeugt, dass wir mit diesem tollen Team die WM-Qualifikation schaffen und weitere Erfolge feiern werden.»

Ist Murat Yakin die richtige Wahl für den Nati-Trainer-Posten?

Die Herausforderungen an den neuen Nati-Trainer in den nächsten acht Monaten sind gross. Das grosse Ziel ist die WM 2022 in Katar. Sechs Qualifikationsspiele stehen im September, Oktober und November an. Nur der Gruppensieger ist direkt qualifiziert. Der Favorit heisst Italien, die Schweiz ist der Herausforderer. Beide Teams sind bis anhin verlustpunktlos. Am 1. September startet Yakin mit einem Testspiel in Basel gegen Griechenland, vier Tage später folgt die Partie in der WM-Qualifikation im St.-Jakob-Park gegen den Europameister.

Trotz der schwierigen Ausgangslage und der kurzfristigen Entscheidung ist Nati-Direktor Pierluigi Tami überzeugt, auf den richtigen Kandidaten gesetzt zu haben: «Murat Yakin ist eine starke Persönlichkeit mit grosser internationaler Erfahrung als Spieler und als Trainer. Er ist ein junger, moderner Schweizer Trainer mit einer klaren Spielidee, hoher technischer Fussballkompetenz und präzisen Zielsetzungen.»

Yakin trainierte in der Super League Thun, Luzern, den FC Basel, die Grasshoppers und Sion. Ausserdem arbeitete er ein Jahr in Russland bei Spartak Moskau. Mit dem FCB wurde er zweimal Meister, erreichte die Champions League und in der Europa League die Halbfinals. Sein Palmarès lässt sich sehen.

Zuletzt allerdings hat Yakin nicht mehr auf der grossen Bühne gearbeitet. Seit der Saison 2019/20 war er Coach des FC Schaffhausen. Am Sonntag sass er da beim 1:1 im Heimspiel gegen den FC Winterthur zum letzten Mal auf der Bank. (pre/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Die Rekordspieler der Schweizer Nati

1 / 26
Die Rekordspieler der Schweizer Nati
quelle: keystone / laurent gillieron
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

73 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Elpampa
09.08.2021 10:39registriert September 2018
Dies ist die erste Trainerwahl von Tami. Dementsprechend sollte man Kredit geben für diese Entscheidung. Ob Murat die richtige Entscheidung ist, wird sich weisen, aber die ganze Kritik schon im Vorfeld ist arg grenzwertig.
13711
Melden
Zum Kommentar
avatar
Gulash Ka None
09.08.2021 10:49registriert März 2017
Good Luck Muri
Mach uns und die Mama stolz🤞
907
Melden
Zum Kommentar
avatar
Noob
09.08.2021 10:26registriert Januar 2015
Bin überhaupt kein Fan von dir. Aber jeder soll seine Chance kriegen. Good Luck!
716
Melden
Zum Kommentar
73
Shiffrin nimmt Übersetzungs-Fehler des ORF mit Humor – und schwingt sich aufs Velo
Was du hier findest? Aussergewöhnliche Tore, kuriose Szenen, Memes, Bilder, Videos und alles, das zu gut ist, um es nicht zu zeigen. Lauter Dinge, die wir ohne viele Worte in unseren Sport-Chats mit den Kollegen teilen – und damit auch mit dir. Chat-Futter eben.
Zur Story